Archiv für die Kategorie ‘unzüchtige Gedanken im Kopf’

27.05.16 12:39

In 2 Wochen gehts zu Anna Rose …

Ich freu mich wahrlich wie blöde, ENDLICH ….

Wobei Endlich auch nicht wirklich passt, ich meine seit wann kennt man sich jetzt?

Wobei kennen auch nicht wirklich stimmt, denn kennen tun wir uns ja noch nicht, man hat sich vielleicht auf der einen und anderen Fete gesehen, sich umarmt, Bussis verteilt und ich hab Unmengen Bilder der Show von und mit Anna Rose und ihrem Master Uwe gemacht …

Also nein kennen tun wir uns noch nicht, nicht in der Form als das man sagen könnte man kennt sich gut genug um zu Wissen was man am Gegenüber hat.

Dennoch besteht jetzt die Möglichkeit das ich das ändern kann.

Nachdem es ja letztens schon mal hiess ich wäre eingeladen, und ich solle kommen und aber Termin noch nicht feststand und Ronnie vom DeMask da sicherlich auch einiges beigetragen hat.

Also vielen Dank euch allen, das ich alte hässliche Frau auch mal wieder unter coole Leute komme *ggg*

Jedenfalls hab ich gestern mit Uwe geschrieben, und er hat erst gemeint das man spontan was ausmachen könne und ich noch meinte „wenn ich weiss das es irgendwann stattfinden wird ich die Geduld schon aufbringen würde“, er aber auch meinte das Geduld belohnt würde, ohh Uwe sowas darfst du zu mir nicht sagen, da bekomme ich ja ganz weiche Knie …

Tja Geduld aufbringen wenn man sich auf etwas ganz besonders freut, ich hab da ehrlicherseits Probleme damit. (ein typisch submissives Problem)

Da Geduld ja eine Tugend sein soll, muss ich in diesem speziellen Fall schlicht gestehen das ich fast keine habe, auch wenn ich versuche sie zu haben *grins*

Ach ich freu mich wie blöde, ich kann es nicht wirklich in Worte fassen, aber Termin steht, in etwa 2 Wochen wirds sein, wie soll ich nur die Tage überstehen, mit dem Wissen auf etwas hin fiebern zu können auf das man sich freut, aber nicht wirklich weiss warum ich mich so blöde freue.

Es ist ja nicht so das mich da etwas erwarten könnte das ich im Leben noch nie gesehen hätte, ich halte mich schon für abgebrüht genug, als das ich da nicht gleich sabbernd und tropfend am Boden liege und mich in Windungen purer Lust und Vorfreude aale *ggg*

Dennoch freue ich mich, und wie ich mich freue …

Ach das wird toll, das weiss ich jetzt schon, und ich weiss jetzt schon wenn ich die ganzen Möglichkeiten aus Stahl sehe und mit dem Finger drüber streiche, die Wehmut unübersichtlich in meinen Augen aufleuchten wird.

Ich weiss nicht was mich genau erwartet, aber genau das macht den Kitzel doch aus?

Ich denke schon …..

24.11.15 13:23

Orgasmus im Schlaf … mal wieder

Mich wundert es ja wahrlich nicht, sind es jetzt doch 9 Tage her als ich das letzte, bzw. das erste mal um einen Orgasmus gebeten hatte…

Und seit dem nicht mehr.

Ich hab gestern ned viel gemacht, ich hab gezockt, Serie geguckt, ne Flasche Portwein gekillt, die Kopfschmerzen habe ich heute …

Und seltsames geträumt.

Ich bin mal wieder im Schlaf durch das was ich träumte wieder derartig rattig gewesen das ich offensichtlich wieder gekommen bin, 2mal wohlbemerkt.

An den letzten kann ich mich erinnern, ich trug irgendwas aus Latex, sass auf einer Art Polster, mit dem ich darauf sitzend fliegen konnte, und die Leute sahen mir dabei zu.

Ich dann entschloss das ich ein Halsband tragen will, und mich nicht entscheiden konnte welches ich denn tragen solle, denn mein neues hatte ich ja noch nicht.

Ergo hab ich mich dann für eines mit weiss und ganz viel transparent entschieden um beim umlegen bin ich wohl das 2te mal gekommen.

Ich kann mich nur erinnern das ich mich auf dem Bett hin und her wälzte, mein Körper sich verkrampfte und dieser süsse Schmerz durch meine Adern pulsierte, und ganz besonders durch meine Mitte, ich wohl laut gestöhnt haben muss, aber obs dem so war weiss ich nicht, aber ich war rattig und bin vermutlich gekommen.

Denn jetzt wo ich wach bin, bin ich immer noch rattig, also irgendwas muss da schon gewesen sein.

Ich habe fast ein klein bisschen ein schlechtes Gewissen, weil ich doch nicht um den Orgasmus gebeten hatte und dennoch 2 hatte …..

Aber um etwas bitten das dann im Schlaf und Traum kommt, ist schwierig ….

Jedenfalls habe ich dies schon meiner Mistress S. schon gestanden, sie lachte und meinte ich wäre ein Schlingel *grins* ja das könnt stimmen ….

Und sie meinte auch sie würde mir verzeihen wenn ich diesen Eintrag schreiben würde,was ich hiermit eh getan hab….

Denn ich stehe zu meinen Gedanken und natürlich auch zu meinen „Vergehen“ *g*

Schon verflixt wie so ein kleiner Gegenstand wie etwas das man um den Hals gelegt bekommt, im Traum zu derartigen Gefühlsausbrüchen führt ….

Aber ich weiss ja auch von wem ich es bekomme, und da ich sie ja so besonders mag und natürlich auch begehre, schon schlimm diese Sorte der Gefühle.

Letztens meinte sie noch ich könne auch andere Doms haben, zumindest habe ich eine Erinnerung die dies besagt ob dies stimmt weiss ich nicht, mein Verstand spielt mir ab und an seltsame Streiche.

Aber ich will keinen anderen Dom, ich habe sie und auch wenn ich sie meines erachtens viel zu wenig oft sehe, dann will ich dennoch nur sie und niemanden sonst …

Ich bin in der Hinsicht dummerweise monogam, und bete nur zu einem Gott und nicht zu weiteren Göttern …..

Und jetzt werde ich meine Kopfschmerzen pflegen, denn die Flasche Portwein die ich letzte Nacht gekillt habe, fordert heute ihren total üblen Tribut…..

02.07.15 12:04

Kann mich nicht satt riechen …

Es ist schon wieder eine Weile her als ich was hier geschrieben habe, aber es passiert auch nicht viel, und wenn nicht viel passiert weiss ich auch nicht was ich schreiben soll, was ja fast logisch erscheint.

Letztens privat eingeladen gewesen, beim BBQ 2 Burger grillen, da dann wieder mich mit 2 lieben Frauen unterhalten habe, und die dann eben wissen wollten wie es denn so ist, wenn man die OP hatte und was sich geändert hat und ich dann wieder erzählt hab was ich immer erzähle und dann der Gastgeber vorbei lief und meinte, ich würde schon wieder das selbe erzählen wie beim letzten mal als er und ne Freundin mich nach Hause gefahren hatten ich da auch erzählt haben soll.

Ja es ist einfach für mich nach wie vor fantastisch was sich verändert hat, nicht der Umstand das ich grösser und schwerer geworden bin und überall proportional zunehme, ja auch an der Brust, leider auch an Arsch und Bauch, aber irgendwie scheint dies normal zu sein.

Was mich einfach immer wieder aufs neue fasziniert sind die Unterschiede zu früher und zum heute.

Früher als Kerl war das einfach anders und ein Mann kann sich das vielleicht auch nicht wirklich vorstellen, aber die unterschiedlichen Variationen an Gerüchen die man hat wenn man ein weibliches Geschlechtsteil hat ist einfach um ein vielfaches komplexer als Kerl als ich noch nen Schwanz hatte, da roch es eigentlich nahezu immer gleich, also nicht das ich den eigenen Geruch damals schon nicht gemocht hatte, aber heute ist es anders.

Es gibt Tage da ist alles ok, dann Tage da kann ich mich selber nicht riechen dann wieder Tage, wo es so warm und heiss ist das man gar nicht umhin kommt zu „duften“ und dann riecht man sich ja auch noch die ganze Zeit selbst, und ich muss einfach feststellen, das an manchen Tagen der Geruch so anmachig ist das ich den gar nicht wegwaschen will.

Irgendwie ist es pervers, weils halt immer noch anders ist als früher und auch wenn die OP jetzt 2 Jahre her ist, ich entdecke immer wieder Dinge die mich faszinieren ….

Heute zB mag ich den Geruch oder Duft wie manche wohl sagen würden, nicht weils frisch geduscht riecht sondern heiss und hmm, wie soll ich sagen, ein wenig auch nach Eisen riecht, das Eisen wie mans im Blut heraus schmecken kann, und ich mag ja den Geschmack von warmen Blut und das machts ja dummerweise nicht besser ….

An manchen Tagen kann ich auch behaupten das der Geruch mich aufgeilt, an anderen Tagen ist das Gegenteil der Fall, es ist einfach viel Vielschichtiger als früher.

Und ich kann auch nachvollziehen warum manche die auf sowas stehen, ihr Gesicht einfach viel zu gern im Schoss ihrer Liebsten vergraben wollen, nicht nur um daran zu knabbern und zu lecken sondern auch zu inhalieren weils so lecker riecht….

Wobei ich zB dieses Begehr echt bei wenigen habe, immens wenigen, es gibt die eine und andere für die hab ich sehr geschwisterliche Gefühle, das ich dieser „Schwester“ auch gern mal den Arsch versohle oder sie Ohrfeige, ist ja auch ne Sache für sich, aber ich würd ihr zB sexuell nie an die Wäsche gehen, dazu isse zuviel Schwester, eine andere ist da ähnlich, ich könnt sie anbeten wenn ich wollte, und mich von ihr übelst behandeln lassen, ich liebe sie aber dennoch auch wie eine Schwester und hätte gar keine Lust zwischen ihren Schenkeln herum zu kriechen.

Und dann hab ich letztens ne liebe Frau kennen gelernt, sie ist ja als FotoModel ja schon eine Wahnsinnsschnitte, aber was mich an ihr anmacht ist der Umstand das wir stundenlang nebeneinander sitzen konnten, und in mir das Gefühl der Vertrautheit erzeugt hat wie ichs jetzt zig Jahre nicht mehr gespürt habe, und wenn man sich noch mehr dem Gefühl hingab, das weitere Gefühl bestand, als wäre man ein Paar das seit Jahren schon zusammen wär.

So habe ich jetzt viele Jahre nicht mehr empfunden, mal davon abgesehen das sie auch noch rasend toll aussieht, und ich ihr am liebsten unter den Rock zwischen die Beine kriechen wollte und meine Zunge mal wieder ausgiebig auszuprobieren ….

Ja ich denke schon das ich ne Lesbe bin, mich machen gewisse Frauen einfach unglaublich an, und ich träume nachts immer nur von Frauen, mit denen ich die unterschiedlichsten Szenarien durchlebe.

Nicht das ich nicht ab und an auch von Männern träume, aber diese sind meist eine Art Randerscheinung oder kommen nur insofern ins Spiel das ich für sexuelle Spielereien missbraucht werde, was aber auch erregend ist, zumindest als Gedanke, aber wenn ich wählen könnte zwischen nem formschönen Schwanz und ner Muschi einer Frau die ich begehre, würd ich mit ziemlicher Sicherheit die Frau wählen, zudem mag ich wenn ich hinter ihr liege, meine Hand zwischen ihren Schenkeln „parken“ und mit leicht minimalsten Bewegungen sie errege *g*

Und dann kommen ja noch die weiblichen Brüste dazu, nicht das ich selber keine hätte, aber jemand anderes anfassen ist einfach viel schöner und erregender als sich selbst …

18.05.15 15:07

Pay 4 BDSM ….

Das man(n)che dafür zahlen kann ich ja schon nachvollziehen, da hat man(n) Gelüste und bekommt die durch die eigene Frau oder Partnerin nicht befriedigt, vielleicht darf sie davon gar nicht wissen, oder hat Kinder und schämt sich seiner Veranlagungen oder was auch immer eben und sucht sich eben eine Professionelle um der gegen bares Geld die eine und andere BDSM Session abzukaufen um das erleben zu können, was er haben will, aber sonst nie bekommt.

Warum sind aber die meisten dieser Kunden männlicher Natur? Warum so wenige Frauen?

Verschweigen Frauen das einfach besser? Und die Dunkelziffer ist in etwa so hoch wie die menge der Männer die dazu stehen, bzw. die Statistik nach oben schrauben?

Oder was ist da jetzt anders?

Ich muss ja zu meinem Leidwesen gestehen, das meine letzte BDSM Session, mit was auch immer eben, Haue oder Bondage oder was auch immer eben schon so lang her ist, als das ich schon gar nicht mehr weiss wie es ist, was das vögeln angeht gehts mir ja auch nicht besser.

Also auch da immer noch Jungfrau, seit ich die OP hatte und mit den neuen Geschlechtlichkeiten ausgestattet bin.

Was mich aber jetzt recht wenig stört das ich da immer noch jungfräulich bin, weil so richtig fehlen tuts mir ja nicht.

Auffällig ist allerdings die Verlagerung meiner Gelüste, so machen mich heute BDSM Videos der Seite BDSMstreak.com immens an, nicht alle, aber doch schon paar spezielle, Frauen in der submissiven Rolle die dies und das an sexuellen Benutzungspraktiken zu erdulden haben und so übel sie auch aussehen mögen diese Praktiken und da auch Deepthroat vorkommt, was mich ja immer angewidert hat, es hat sich alles verändert.

Ich kann mal 3 oder 5 Tage keinen Orgasmus gehabt haben, muss ich mir nur so ein BDSM Video ansehen, und komme mit Hilfe meines Zauberstabs schon, bevor der Typ der Frau seinen Schwanz in den Rachen geschoben hat.

Warum dies nun anders ist als früher weiss ich nicht, aber ich weiss das es mich anmacht, jetzt wo ich mehr bin als das was ich früher war, macht es mich an, und früher hats mich nur angewidert.

Aber ich schweife ein wenig ab, warum zahlen Männer für Sex und BDSM Sessions und warum sind Frauen da eher nicht diejenigen die dafür zahlen wollen.

Nicht das man den Frauen nicht unterstellen könnte das diese nicht für so manche etwas härteren Sexualpraktiken nichts abgewinnen könnten aber warum finden es Kerle in Ordnung dafür zu zahlen aber Frauen eher nicht?

Ich hab unlängst, letztens zu sagen wäre ja verlogen, eine E-Mail bekommen, von einem Bekannten der da wohl meinte er könne mir da etwas gutes tun, er hatte gemeint, er hätte eine Bekannte, die suche Leute also subs, die malern und verputzen könnten und würde diese mit BDSM und Cash entlohnen wollen.

Mal davon abgesehen kann ich gar nicht verputzen denn ich bin gelernte Maler und Lackiererin und keine Verputzerin, den Job eh nie angenommen hätte, da ich es nicht einsehe das ich für BDSM mit einer Fremden wohlgemerkt die ich weder kenne, noch schätze noch sonst etwas von der weiss, der meine Fachliche Ausbildung quasi für Lau zur Verfügung stelle, dafür dann BDSM Session bekomme und ein bisserl ein Geld oben drein.

Auch wenn ich das verputzen gekonnt hätte, hätte ichs nicht angenommen, aber ich frag mich schon wie dieser besagte Bekannte darauf kam, mir dies zu mailen, und dann zu meinen ich würde darauf eingehen?

Mal davon abgesehen bin ich seit Wochen krank, wenn auch nicht zwingend krank geschrieben, ich sollte es mir einfach mal angewöhnen, wenn ich was hab mich jeden Tag offiziell krank schreiben zu lassen und ned ab und an mal, wie sieht das nur aus ….. *g*

Jedenfalls hab ichs ned kapiert warum ich für SM zahlen soll, ob nun mit Kohle oder fachlicher Arbeitsleistung?

Für mich hat BDSM mit Spass zu tun, massig Spass, Spass und Freude zwischen 2 Menschen die beide etwas besonderes erleben wollen und sich ausleben wollen, es geht nicht darum das ein Part zahlen muss, damit der andere in Aktion treten kann, und dann auch noch bestimmt wie viel man bekommt, weil man so und so viel oder wenig an Gegenleistung erbracht hat.

Aktuell verstehe ich einige Dinge nicht, die aber nicht zwingend mit BDSM zu tun haben, aber was muss ich das auch verstehen, bin ja schliesslich ne Frau und das ist meine Rolle nicht alles verstehen zu müssen *zwinker*

Aber auf der anderen Seite so wie vorhin beim ausgiebig duschen, es macht mich an mich wieder ausleben zu wollen, und ich hätte auch gar kein Problem damit mich auf der aktiven Seite zu bewegen, na ja mal gucken, vielleicht ergibt sich ja mal was wieder *grins*

 

14.03.15 12:53

Und dann öffnete er seine Hose …

An manchen Tagen zweifle ich schon ob meiner sexuellen Obsessionen, besonders dann wenn es um den sexuellen Verkehr mit Männern geht, da ich ja doch schon der Ansicht bin eher lesbisch eingestellt zu sein, dennoch ….

Auch wenn ich aktuell rein gar keine sexuellen Erfahrungen mache, verarbeitet mein Unterbewusstsein offensichtlich in so manch meiner Träume das ich doch irgendwie dafür zugänglich sein müsste oder gar sollte.

Nicht umsonst gefallen mir diese amerikanischen BDSM KurzFilme in denen Frauen Sklavinnen gleich von Männern in sexuelle Höhen katapultiert werden, und wenn ich mir dann vorstelle ich wär in deren Situation und würde eben auch so benutzt werden für eben diesen BlowJob macht mich das rattig wie blöd, also irgendwo muss was in mir drin sein das mich darauf gepolt unheimlich anzieht.

Wobei es schon interessant scheint, freiwillig von mir einen BlowJob machen zu wollen macht mich gar nicht an, dazu „gezwungen“ zu werden macht mich rattig wie Sau.

So wars fast nicht verwunderlich das ich letzte Nacht mal wieder einen dieser seltsamen Träume hatte, mit eben auch so nem Kerl der eben das an sich hatte was mich so unglaublich angemacht hat, und als ich dann so da lag, mit dem Gesicht nach oben, unter ihm und er seine Hose aufgemacht hat, und dann seinen schönen Schwanz raus zog um ihn mir dann in den Rachen zu schieben empfand ich dieses Gefühl des rein und raus schiebens unglaublich erregend und ich hatte ein wahnsinniges Bedürfnis nach mehr davon.

Wo dies genau herkommt, ich weiss es nicht, waren die wenigen Erfahrungen die ich bis dato in der Richtung machen durfte doch eher zum kotzen also buchstäblich zum kotzen, dennoch beschäftigt es mich nach wie vor, warum dem so ist, Null Peil, aber das Verlangen danach ist da, und während ich dies schreibe fängt es da unten schon wieder an zu ziehen und ziepen und jucken und mich wunderts nicht wenn ich mir gleich wieder so ein besagtes Minivideo wie oben beschrieben reinziehen werde und meinen Magic Wand mal wieder kräftig brummen lasse ….

 

 

02.08.14 10:16

Windoof 8.1 und anderes …

Jetzt hab ich mich doch letztens von dem Erinnerungsservice von Microschrott überreden lassen das Update auf Windoof 8.1 zu wagen, nicht nur das es enorm lang gedauert hatte bis es installiert war, nein es hat auch so ziemlich alles geändert, manche Apps die ich am Desktop hatte und Praktisch fand sind weg, inklusive der Informationen zu Passwörtern die ich als Sticky Notes virtuell am Desktop kleben hatte.

Dann ging der Windows Movie Maker nicht mehr den ich immer nutze weil mir Essentials einfach zu blöd in der Bedienung ist, der Virenscanner ging nicht mehr und und und.

Das der PC dann auch noch im Vergleich zu früher langsamer im hochfahren und runterfahren geworden ist kann man ja noch drüber hinweg sehen.

Das man den PC zwar anschalten kann aber sich mit Passwort am eigenen Rechner anmelden muss, find ich ja schon nervig, denn an dem PC sitze ja nur ich, also wozu brauch ich da dann ein Passwort? Totaler Krampf.

Das dann auch noch das Internet fühlbar langsamer geworden ist, setzt dem ganzen echt ne Krone auf, gleichzeitig ein Game bei Steam downloaden und im Internet surfen ging früher bei der 8.0 tadellos, alles ging schnell und flüssig und wirklich Problemfrei, mit 8.1 nur noch Ärger …

Ich könnt den PC auch wieder auf Werkszustand zurücksetzen, aber dann ist alles was ich installiert hab weg, ob ich mir den Stiefel anziehen will, weiss ich noch nicht.

Also inwiefern das 8.1 angeblich sicherer und besser geworden sein soll, weiss ich nicht, wars davor schon recht sicher und vor allem immens schnell, und jetzt erinnert mich das ab und an an meinen alten Laptop aus Anno Schnee, mit dem o2 Surfstick, wo es auch ned schneller ging.

Ist einfach immens ärgerlich.

Wie ich mich nun entscheiden werde weiss ich noch nicht, aber irgendwann weiss ichs auf jedenfall …

So, was gibts noch?

Morgen hat die jüngste meiner Schwestern Geburtstag und wird dann (nachrechne) 36, herrjeh ist die auch schon so ne alte Schachtel *ggg*

Kann mich noch erinnern wie sie viel jünger war, hmm, wie die Zeit vergeht …

Tja und in 4 Tagen hab ich dann wieder nen Termin bei der Frau (Name grad vergessen) und hab da ein Gespräch, muss bis dahin noch meinen Lebenslauf umschreiben und danach weiss ich dann wohl einiges mehr ob ich denn für den Kurs im Herbst, also ab September geeignet bin, und wenn ich das dann bin dann bin ich für etwa 4 – 5 Monate ausgebucht, mit Halbtags Schulbank drücken, und vermutlich wieder lernen, mir graust es jetzt schon davor.

Eigentlich will ich einfach nur nen gemütlichen Job Halbtags irgendwo was interessantes machen.

Oder wenn wirklich alle Stricke reissen sollten bewerb ich mich doch mal bei der MVG und werd U-Bahn Fahrerin …

Und ansonsten?

Mein Herrchen hat gemeint (muss nachgucken, habs auch vergessen)

Es ging zumindest um eine Latexmaske die ich gesehen hab und mich inspiriert hat, eine die total geschlossen ist und im Mund ein Latexkondom drin hat, den RV kann man als Zusatzoption auch abschliessbar wählen, find ich sehr erregend, weil eindringen kann dann quasi jeder, aber ich bin geschützt und schmecke nur das Latex das ich auf der Zunge eh am liebsten schmecke.

Dann hat er gemeint das es da ja auch den Rubberdoll Anzug gäbe, wo eben auch noch anal und vaginal so Kondome drin sind und ich dann als Gummipuppe einfach benutzbar wär.

Hat schon was der Gedanke es nicht ablegen zu können und jederzeit wann immer er will herhalten zu müssen und auch nicht zu sehen wer es ist ..

Dann hat er gemeint und jetzt kommts : „ich denke da kommt nicht nur der Kopf auf Touren…hat die Maske ja auch den Vorteil daß Du quasi nebenbei auch nicht ahnst was sonst noch so mit Dir als Fickloch passieren kann….“

Hab ich dann gemeint: „eben, das war mir auch klar, man sieht ja nix und hören auch nur eingeschränkt, also da muss ich absolut vertrauen

Er wieder: „Ich merk schon…Du willst als Schlitz, als Fotze und Loch benutzt werden….ohne Einflußmöglichkeit:))“

Und ich als letztes: „Hmm, ich merk nur eines, das ich ausgedörrt bin und so immens Lust hab mal wieder was haben zu wollen

Und so isses tatsächlich, ich fühl mich hungrig und ich fühl mich durstig und ausgedörrt obendrein und mich mal wieder ausleben wollen und und und ….

Aber so lang er noch mit dem Umbau beschäftigt ist, heisst es abwarten *g*

Nervig sowas *fg*

11:54

Nach dem ich ja gestern bei nem Freund schon Fenster geputzt hatte war mir heute auch bei mir daheim danach, da gäbs einfach viel zu tun hab aber selten Lust dazu, doof …

Egal, hier noch n Foto dazu *g*

DCIM100MEDIA

Und dann noch 2 ohne Gasmaske und Oberteil *g*

 

27.06.14 06:53

Heute noch dann hat das Drama bis zum Montag ein Ende…

Bin ich froh wenn der heutige Tag herum ist und wieder eine gewisse Normalität einkehrt, ich vor allem nicht so früh ins Bett muss, um dann Abends total lätschert einzuschlafen um dann Nachts wieder aufzuwachen, wieder wach zu sein, um dann bis spätestens 01:00 wieder versuche Schlaf zu finden.

Bin ich froh wenn ich wieder machen kann, wie ichs sonst immer mache und ich endlich Stressfrei langsam wach werden kann, um dann eben auch in Ruhe das zu schreiben was ich gerne schreiben würde.

Denn ich hab ja immer noch 3 Aufträge für Artikelz für den GentleDom offen und das ich die nicht zum abarbeiten komme, wurmt mich unsäglich …

So hatten wir gestern als erstes einen Mathe Test, mit addieren, subtrahieren, multiplizieren, dividieren und auch den Brüchen.

Was genau bei den Brüchen nun gefordert wurde war mir nicht wirklich klar, ich hab einfach alle Ergebnisse in Dezimalstellen umgewandelt.

2 von insgesamt 20 aufgaben hab ich falsch gerechnet, da war ich irgendwie auf dem Holzweg, hab aber dennoch 42 von 45 möglichen Punkten erreicht und wurde von meinen lieben Mit KursTeilnehmer/-Innen als Mathegenie und Streberin hingestellt, wobei das ja nicht wirklich nen Sinn ergab, mir lag wohl das Rechnen, also so im Kopf und Zettel und ohne Taschenrechner als Hilfe, denn damit wäre es ja keine Kunst gewesen.

Hmm, später gabs noch andere Themen, unter anderem wieder was mit Logistik und Bürowesen, und wieder eine total unrealistischen Verfahrensweise, die derartig abstrakt war, als das ich mir mal wieder dachte „wozu ist der Schmarrn gut?“

Also ich muss sagen, mit unrealistischen Tests deren Sinn ich nicht begreifen kann, komm ich nicht klar, weil da einfach die logischen Abläufe fehlen, ich kann rechnen, ich kann schreiben, hab Fantasie, bin nicht auf den Kopf gefallen, also genauso wie es immer schon war, praktikabel veranlagt, während ich bei unrealistischem oder eben Wissensfakten wie Politik, Geschichte und Geografie total versage, was mich jetzt aber auch nicht stört, denn mich interessiert das sowieso nicht.

Schön war das T wieder mit dabei war, ich hatte sie ja vorgestern mächtig vermisst, sie hat einfach was an sich wo ich dauernd das Gefühl habe das wir uns ewig schon kennen würden und ich dauernd am liebsten sie küssen wollte oder einfach nur die Pobacken ablecken, also ein Mensch der Sorte die man buchstäblich zum fressen gern hat.

Am Abend hatte ich dann noch ein Date, wobei Date psst ja nicht ganz, ich werd ja seit der letzten paar Tage wieder mächtig auf dem SMC angeschrieben weil Kerle sich mit mir was weiss ich alles vorstellen können.

Sind aber auch viele Pflaumen mit dabei und ganz wenige wo man eben nicht das Gefühl hat das die mir gleich an die Wäsche wollen, und da war eben einer mit dabei gewesen, ich nenne ihn jetzt einfach B, den hab ich dann gestern getroffen, sind dann dahin gewandert und kamen am Königsplatz in München bei einem Festival vorbei, mit lauter jungen Leuten, und unterschiedlichen Ständen wo unter anderem auch Wasserpfeifen verliehen wurden.

Hab mich dann auch schlau gemacht, es war das TUnix Festival der Technischen Universität und wofür das nix stand kann man sich ja ausdenken, vorausgesetzt man hat genügend Fantasie *g*

DCIM100MEDIA

Haben dann n Bierchen da getrunken, B seinen Radler, uns bisserl unterhalten was aber zum Teil recht schwer war, weil doch recht laut obwohl wir eben nicht vorne Nähe Bühne sassen sondern eben ganz hinten.

Hab dann n Päärchen gesehen, in zivil, und wusste sofort wer des ist, es war unser Münchenbekannter Nosferatu, hab ihm das auch gesagt, und er hat sich gewundert das man ihn immer noch erkennt, er hat auch die ganze Zeit zu mir rüber geblickt und war sichtlich am rätseln wer ich nun sein könnte, na ja war ja auch schwierig, ich hab mich optisch schon um einiges verändert.

Danach dann heim, mir noch nen Tomaten Mozarella Salat angerichtet, bisserl Glotze geguckt und dann irgendwann eingeschlafen…

Und jetzt bin ich ja wieder wach, zu früh eigentlich, geniesse meinen Kaffee und dann nur noch heute bis 15:00 Uhr und dann ist endlich Wochenende, bin echt froh drum…

Am schlimmsten sind aber die aktuellen Gefühle und Begierden, ich hab wohl meine Tage oder so, ich will gefickt werden, ne geile Session haben, mich so richtig fallen lassen können, des ist alles grad etwas viel *argz* an Gefühlen die mich überrollen….