Akzeptanz im SM

Eines der immer wieder aktuellsten Themen ist die gegenseitige

Akzeptanz im SM

Wie oft gerät man in Situationen wo man Menschen begegnet die anderer Meinung sind, deren Überzeugungen man nicht teilen kann, und vielleicht auch zu gerne in die Falle tappt diese aufgrund ihrer Überzeugungen zu verurteilen.

Was mich am meisten betrübt ist der Verfall gewisser Sitten, und das rechthaberische Getue mancher die meinen das RECHT gepachtet zu haben…

Anstatt dessen es einfach zu respektieren und zu akzeptieren das andere auch mal andere Meinungen vertreten die eben nicht wie die eigenen sind.

Zu meinen SM Anfängen war es irgendwie einfacher, da gab es recht wenige von uns, zumindest wurde der SM nicht so grossartig propagiert, und man hat auch nicht soviel aufhebens gemacht, wie heute.

Heute scheint ein jeder der Meinung zu sein das RECHT gepachtet zu haben, das uneingeschränkte RECHT anderen vorschreiben zu wollen oder es gar zu müssen, diesen Ihre Werte aufs Auge zu drücken, anstatt dessen sie es einfach akzeptieren das es auch noch andere Ansichten gibts als die eigenen.

Ich will jetzt nicht behaupten früher war es besser, ich will aber vielmehr behaupten früher war es anders, da hat man sich eben noch respektiert wie man war und hat sich auch gerne mal bei vorhandenem Interesse die Ansichten des Gegenübers angehört ohne gleich diesem oder dieser vorschreiben zu wollen, das diese ihre eigenen Ansichten auf Jahre hinaus praktiziert komplett falsch wären.

An sich müsste ein umdenken stattfinden, was aber niemals geschehen wird so lange zu viele ihre Augen dem Greuel das da oft passiert verschliessen oder einfach ignorant genug sind es einfach zu übersehen.

Irgendwo war es gut das diese Nische BDSM öffentlich gemacht wurde, damit diese nicht mehr verteufelt wurde, dennoch hat alles zwei Seiten und die schattige Kehrseite wird mir immer mehr schmerzlich bewusst.

Heute ist es einfach IN, alles was einem selber nicht gefällt aus dem Leben zu verbannen, es werden Gruppierungen gegründet und Vereine oder Stammtische die meist nicht lange Bestand haben weil sich wieder welche mit den Ansichten anderer nicht abfinden können, es gibts Abspaltungen und wieder wird etwas neues gegründet, bis man auch hier wieder feststellen muss das es irgendwo hakt und nicht passt, und dann wird einfach alles mögliche daran gesetzt die „Störenfriede“ zu entfernen, anstatt sich so wie früher auf das Gegenüber das man offensichtlich nicht versteht einzulassen und sich die Zeit nimmt, es zu ergründen warum man solche persönliche Dissonanzen vorfindet.

Wenn das Ganze dann in eine Richtung verläuft wo dann welche meinen das was sie gegründet hätten wäre alleine ihr Baby und sie alleine hätten die einzige Befugnis eine jede Regelung zu brechen um einmal in ihrem Leben wahre Grösse zeigen zu können, haben eben genau diese eben eines nicht begriffen, denn wahre Grösse zeichnet sich nicht darin aus, das man wie ein Diktator seine eigenen Ansichten durchdrückt, sondern das man sich auch noch dann wenn es nicht so läuft wie man es selber dachte, sich der Problematik stellt um eine Lösung zu finden, und wenn sich dann immer noch keine Einigung abzeichnet kann man sich immer noch trennen.

Aber leider sehen das viele als ihre persönliche und private Spielwiese an, und verhalten sich auch dementsprechend, absolut unfähig Kritik zu ertragen, oder in Fragestellung der eigenen Art und Weise wie sie diese Gruppierung anführen, fragt man sich doch auch schon, ob diese genannten „Persönlichkeiten“ nicht ein wenig das eigentliche Ziel aus den Augen verloren haben, und ihre eigenen Defizite auf andere übertragen wollen, weils einfach viel bequemer ist, andere zu Misskreditieren, als an den eigenen Fehlern zu arbeiten.

Ich bin wahrlich auch nicht fehlerlos, aber würde ich so agieren, hätte ich schon bei mancher Diskussion mit dem einen oder anderen wirklich guten Freund die Freundschaft schon längst abgebrochen, weil dieser eben auch mal eine gänzlich andere Meinung vertritt als ich selbst.

Die Hoffnung auf Besserung stirbt bekanntlich zuletzt, aber wir wissen doch alle das es immens schwer ist, Menschen zusammen zu führen die in etwa die ähnlichen Gedanken haben, und die in etwa in die selbe Richtung ticken, das als Zielsetzung wird wohl mehr Zeit in Anspruch nehmen als wir leben dürfen.

Und gegen die Ignoranten anzukämpfen ist ein hoffnungsloser Kampf gegen Windmühlen.

Es wird schlussendlich darauf hinauslaufen, die Intelligenten die einen gewissen Sinn im Leben gefunden haben werden sich von den Communities abspalten oder sie einfach verlassen weil es ihnen irgendwann total verleiden wird, das die Dummen immer mehr werden und dann auch noch gewinnen, weils leider zuviele gibt die weggucken, und nicht die Authentizität besitzen auch mal das Maul aufzumachen und zu sagen „So gehts nicht“….

Die Dummen führen die Horden der blinden und stummen Schafe an und die Intelligenten bleiben auf der Strecke, denn ist schwerer sich dumm zu stellen wenn man was in der Birne hat als wie als Dummer sich gescheit aufzuführen, um intelligent zu wirken, dumm daran nur eines, die Intelligenten erkennen die Dummen die sich so aufführen immer….

Und ich hab wieder einen mehr erkannt und es aufgezeigt und was ist das Ergebnis, der Dumme sitzt an der Macht drückt sein RECHT durch zeigt seine in seinem Sinn wahre Grösse und gewinnt auch noch.

Soviel zu Akzeptanz im SM…allerdings kann ichs schon verstehen das er so reagiert hat, wer lässt sich schon freiwillig von einer Sklavin vorführen, und aufzeigen was fürn ignoranter Arsch er doch ist….

Das lustige an der ganzen Sache ist an sich immer das selbe Lied, subs haben selten n Prob mit mir, aber M-Doms zu 99% immer, aber es gibt auch hoffnungsvolle Ausnahmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s