Warum … s29?

Die allererste Frage die mir immer gestellt wird, ist „Wofür steht s29?“

Wofür das „s“ steht kann man ja eine Erklärung später rauslesen, insofern man nicht davor schon selber drauf gekommen ist.

Die 29 berechnet sich aus der Quersumme meines Geburts-Tages, also Tag, Monat und Jahr meiner Geburt.
So gesehen war die 29 immer schon meine Zahl, und drum eben 29.

Was bedeutet s-twentynine?

s29=“slave-twentynine“

Wer ist s-twentynine?

Ab und an ein etwas dummes Ding das trotz des Alters bei manchen Dingen immer noch nix dazu gelernt hat, und drum jemanden sucht und braucht der nicht nur das Auge für den nötigen Korrekturbedarf hat, sondern auch auf mich aufpasst, das ich keine Dummheiten mache.

„Topping from the bottom“, sollte unterbunden werden.

Wie ist s-twentynine?

devotanhänglichliebevollzärtlichemotionalbauchgesteuert
fürsorglichhumorighingebungsvollfordernd
gebendexperimentierfreudigrenitentlaunisch

Und wer es schafft die so „harte“ Schale zu knacken und den Kern zu entdecken wird dort die Sehnsucht nach Konsequenz, Unnachgiebigkeit, Zuneigung, Intensität und viel Aufmerksamkeit entdecken….

Was sucht s-twentynine?

Suche wen mit Erfahrung, der aber auch streng und sensibel genug ist, mich handeln zu können.

SM ist Sadomasochismus ist Angst ist Schmerz ist Schreie ist Blut ist Dreck ist Tränen ist Gestank ist Ficken ist schweiss-sperma-speichelverschmierte Haut und brüllende Orgasmen. Keine hübschen Bildchen sondern dreckige, gierige Wirklichkeit. Jeden Tag. Immer wieder. Immer mehr. Süchtigmachend.

Ich will mich ausleben dürfen, brauche jedoch strikte Regeln, gegen die Ich nach Lust und Laune dann auch gerne mal, mit den Konsequenzen konfrontiert, verstossen will und werde.

Was wünscht sich s-twentynine?

Also wenn ich mir was wünschen könnte würde ich mir wohl ein Gegenüber wünschen das mich so nimmt wie ich bin, mit all meinen Fehlern, Kanten und Macken, ein Gegenüber das auch meine Schwächen respektiert, wo ich mich wieder so richtig und absoluten Vertrauens fallen lassen kann und dem ich meine Liebe mit ganz vielen Tränen zeigen darf….

Was mag s-twentynine?

Den Online Radio Sender 181.fm „Awesome 80´s“
Bücher von Terry Pratchett
Filme in Richtung Action, Fantasy, Sci-Fi
Leckeres Kochen, Brote backen, südafrikanische Rotweine, Kuchen, und vieles mehr …. *g*

Was mag s-twentynine NICHT?

Nadeln mag ich nicht, finale Spiele mag ich nicht, erblinden mag ich auch nicht, und mir dauerhafte körperliche Schäden zufügen lassen auch nicht. An meine Haare mit irgendwelchen Schneidegeräten lass ich nur meinen Friseur, wer es sonst wagt dem GNADE GOTT…sonst noch Fragen?

Was mag s-twentynine besonders NICHT?

Die Art wie die Menschheit sich gegenseitig anlügt um Dinge zu erreichen die völlig banal sind.

Im besonderen mag ich keine SpeichelleckerJa-Sager und ImmerallesschönFinder und welche die nicht den Mut haben „Probleme“ persönlich lösen zu wollen und die HintenrumanonymBeschwerer ganz besonders nicht…

Die fünf lebensbestimmenden „Götter“ von s-twentynine

Als oberstes und erstes steht Zwiespalt, Zwiespalt dafür oft nicht zu wissen was das Richtige ist, sich oft nicht entscheiden zu können und egal wie man sich entschieden hat das Gefühl zu haben irgend etwas war da nicht ganz richtig. Zwiespalt auch in mir, Zwiespalt bei der Frage um mein Geschlecht und Zwiespalt bei der Frage um mein Leben…

Als zweites Liebe, die unabdingbare Liebe anderen Gegenüber, dem Herrn gegenüber, dem Partner gegenüber, dieses so immens schöne Gefühl der inneren Wärme, des ausgefülltseins, dem Wissen „wir gehören zusammen“.

Als drittes den Zorn, Zorn eine meiner stärksten Antriebsfedern, der Motor der antreibt, wenn auch die Energie vernichtend sein kann. Der Zorn ist stark mit der Liebe verbandelt, nur wen ich unabdingbar liebe, kann mich zornig machen, kann durch Handlungsweisen in mir diesen schüren, und ich kann nur wem zornig sein den ich mag.
Aber wem gegenüber ich keine emotionale Bindung eingehe, wird meinen Zorn nie zu spüren bekommen.

Als viertes der Schmerz, Schmerz seelischer Natur, Schmerz körperlicher Natur, gewollt und ungewollt zugefügt, und gewollt erleben müssen und dürfen, um daraus zu lernen, wie man damit umzugehen hat, wie man damit leben kann. Was es mir bringt fühlen zu können, den Schmerz anzunehmen wie er ist, und ihn als einen grossen Teil meines Selbst anzunehmen.

Als fünftes die Unterwerfung. Sich wem unterwerfen zu können ist eine seltene Gnade, eine Möglichkeit alles was wichtig war und ist hinzulegen um sich dieser einen Person zu unterwerfen, aus vollster Inbrunst, es anzunehmen und auch so manches hinzunehmen, nicht zu jammern oder zu klagen sondern glücklich zu sein das man es durfte, sich zu unterwerfen.

Zusatz: die 5 Punkte in dem Fall nur 4 davon, weil Zwiespalt hierbei nicht mitspielt agieren und re-agieren mit und unter einander, Liebe führt nicht nur zu Zorn sie führt auch zur Unterwerfung, nur wen ich liebe dem kann ich mich unterwerfen, nur wer mich unterwirft kann mich Zornig machen oder auch Schmerz zufügen, nur über diese Komponente kann ich Zorn empfinden, und bekomme dafür dann wieder Schmerz zugefügt, der dann wiederum in noch stärkere Liebe ausufern kann. Und so schliesst sich der Kreis, denn alle Komponenten agieren miteinander, einmal kann eines ausfallen aber mindestens 3 von denen werden immer mit und untereinander agieren und reagieren.

Die einzige Ausnahme ist der Zwiespalt, der Zwiespalt füllt ein Loch, er ist selbst nicht das Loch, er füllt es aus.
Und manchmal aber wirklich sehr selten kommt Ziespalt ins Spiel wenns kritisch wird. Denn Zwiespalt ist der Joker, er entscheidet wie es weitergehen wird und für wen er sich entscheidet.

Das LOGO von s29:

Die Flucht nach vorne war irgendwann ab einem gewissen Zeitpunkt meine einzigste Lösung.

Das ewige Versteckspiel sollte einfach mal ein Ende haben.
Das tragen einer Maske im Alltag, wurde irgendwann einfach unerträglich.

Ich musste einen Cut machen, der Cut fand in dem Moment statt als ich die Bezeichnung s29 erhielt, ab diesem Zeitpunkt wusste ich, das ich mich selbst gefunden hatte.

Einerseits diese Bezeichnung die würde man es mal etwas genauer im SM Kontext betrachten, mich zum reinen Objekt de-klassifizieren würde.

Und zum anderen ganz simpel und einfach ein Name der nach den letzten Jahren des ewigen Irren und Suchens endlich einen Sinn ergab.

Endlich konnte ich meine Maske ablegen, und endlich konnte Ich einfach auch ICH sein, so wie ich eben bin.

Die weitere Entscheidung ein Tattoo zu entwerfen das sich sicherlich sonst niemand tätowieren lässt, das einmalig ist, und ganz klar als Markierung zu betrachten sei, hat mir auch enorm viel geholfen.

In meinem Leben hat sich trotz des Tattoos an sich nichts geändert, es ist genau wie davor auch, nichts ist anders, na ja bis auf das Tattoo eben.

Der gewollte Wiedererkennungswert war berechnet gewesen, und sollte mir selbst auch insofern helfen, zu dem was ich bin, sein will, was mir gefällt und was nicht, verbessert dazu zu stehen.

Wer diverse Bilder von mir kennt, diverse Profile von mir kennt, und jetzt ja auch diese Seite, mit wirklich massenhaft an Informationen die wirklich kaum mehr etwas offen lassen, kann sich natürlich eben anhand dieser entgültigen Markierung, orientieren.

Der Gedanke bestand einfach darin, die Anonymität der eigenen Person zu verhindern, und sollte man mich mal wo sehen oder gar erleben, mit etwas leichter bekleidetem Zustand, dann kann man sehr wohl das eine und andere zusammenzählen insofern man auch dieses Profil mit den angegebenen Daten damit in Verbindung bringen kann.

Quasi die Flucht nach vorne…

Ob es mir gelungen ist, und welche Nachteile diese Entscheidung mit sich gebracht hat, wird wohl meine Zukunft zeigen.

Kommentare
  1. Schafshirte sagt:

    Ganz schön viel aber hoch Interessant.
    Schade das ich erst heute auf diese Seite gestossen bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s