Archiv für die Kategorie ‘Neopren’

01.06.15 10:02

Rubberized …

Bin ja gespannt was als nächstes kommt, denn das JC hat offensichtlich reagiert und mir die Verlängerung bewilligt, was neu ist, ist wohl der Rahmen der Verlängerung, Anfangs wars immer pro halbes Jahr und jetzt ist es für ein ganzes Jahr?

Auch nicht schlecht, dennoch will ich mich da nicht drauf verlassen, und wieder irgendwas arbeiten, irgendwas das mir Spass macht und mich nicht überfordert denn offenes Bein will und muss ich ned wieder haben, auch wenn ich mir sicher bin das ichs wieder haben werd, irgendwann …

Am Mittwoch steht dann auch wieder ein Termin beim Jobvermittler an, bin gespannt was er mir da zu erzählen hat …

Tja und ansonsten?

Ich wart immer noch auf mein Geld vom April, und jetzt ist Anfang Juni, und mein Unmut über meinen ehemaligen Arbeitgeber steigt und steigt, weil so kann man sich die Leute auch vergraulen wenn diese dauernd ihrem Geld hinter betteln müssen, nur weil die Zahlungsmoral so beschissen ist, da bringts auch nix wenn man gerne mit dem Chef arbeitet, weil man sich zwischenmenschlich so gut versteht, aber das liebe Geld ist halt immer der Grund wo man leider sagen muss „beim Geld hört der Spass auf“, denn man verlässt sich ja auch darauf das des kommt, weil sonst müsst man ja ned arbeiten gehen und daheim bleiben.

Jedenfalls wart ich immer noch auf die Überweisung, bin schon ein wenig angepisst deswegen ….

Und ansonsten?

Hab mich vorgestern mal wieder mit dem Rubberisten getroffen, einem langjährigen Gummifreund, und waren lecker essen und getrunken haben wir auch reichlich, und als ich dann daheim war hab ich noch bisserl gezockt um dann angesäuselt ins Bett zu fallen, was aber nicht ging weil mich da dann eine unheimliche Gummilust überkam, und ich mich ins Gummi geschmissen hab, um eben so zu schlafen.

Hab dann auch so geschlafen, dann nach dem aufstehen, mir nen guten Milchkaffee gemacht, und dann den fast ganzen Tag in Rubber verbracht, um dann Abends es auszuziehen, und meine ganze Haut inklusive Hände haben lecker nach Gummi gerochen, *mnjam* sag ich da bloss …

Tja und die Nacht aber normal nackig wie immer und jetzt sitz ich hier tipper meinen Eintrag, hab neben mir meinen obligatorischen Milchkaffee und dann sollt ich gegen Mittag dann mal los, weil mich mit Harald treffen will, wir müssen ja noch Farben einkaufen gehen und diverses anderes Zeugs, was er da so brauchen wird, ich mach da einfach die beratende Funktion, bin ja schliesslich vom Fach.

Am Bein schmerzt es ab und an immer noch höllisch, aber es wird besser, nervig ist und bleibt es dennoch ….

Anbei noch paar Bilder von gestern …

24.04.15 00:29

Ich werd langsam zu alt für den Scheiss 😉

Andere fotografieren und ins Beste Licht zu rücken, das geht immer.

Selber vor der Kamera stehen und sich in Pose stellen, geht auch immer noch …

Aber was nicht mehr geht ist beides selber machen, und immer dieses hin und her rennen zur Kamera und zur Position um zu gucken obs was geworden ist, dafür bin ich definitiv zu alt, mal davon abgesehen, bekomm ich so auch nie die Bilder die ich eigentlich haben will ….. und anstrengend isses auch noch *g*

Egal, mich hats gelüstet und mit den minimalen Möglichkeiten trotz toller Kamera und neuerdings Fernbedienung für den Selbstauslöser, die auch ned so das Wahre ist, hab ich 2 Bilder zum herzeigen, aber bin jetzt schon wieder fix und alle, drum….

„Ich werd langsam zu alt für den Scheiss“

10.04.15 11:26

Rubber, Rubber, Rubber …

War gestern Nachmittag das erste mal im neuen DeMask Store in der Gabelsbergerstrasse, den ich erst gar nicht fand, buchstäblich daran vorbei lief weil ich wohl etwas mehr auffälligeres suchte, als es halt ist …

Aber der Laden ist innen drin wirklich toll, vor allem gross und geräumig, die Räume sind Lichtdurchflutet und man fühlt sich fast königlich, weils halt kein Schmuddelladen ist, wo man in irgendwelchen Ecken, irgendwelche Sachen aus Latex vorfindet und sich dann durch Unmengen an aufgehängtem Zeugs hindurch wühlen muss.

Nein, davon gibt es nichts im DeMask Store in München, wirklich ein toller Laden auf 2 Etagen verteilt, oben die Mode und unten der Schweinskram, und natürlich die Teile in Latex wo ich dann das fette sabbern bekomme wenn ich mir die angucke und mir dann vorstelle *sabber-tropf-schleim* ne, lassen wir die Gedanken mal beiseite 😉

War dann etwa 4 Stunden dort, nicht weil ich alles anprobiert habe um es dann wieder benutzt zurück zu hängen, sondern weil ich paar Fotos machen wollte, und weil ich mich mit den beiden denen der Laden gehört, also Ronnie und Petra recht gut verstand, später kam dann auch noch ein Unikatöses Urgestein, die ich bis dato nur von Fotos kannte und nach anfänglichem zögern dann auch den Kontakt zu ihr fand.

Dabei hab ich mich mal wieder selbst dabei ertappt zu erkennen das man von Fotos und dem was man da so denkt nicht gleich auf das schliessen darf was man sich dabei gedacht hat und muss offen dafür sein das dieser Mensch wertvoll ist, was besonderes sein kann, und vor allem immens (nett klingt so scheisse) sympathisch ist…

Jedenfalls hab ich mich dann mit der Sabine noch ein wenig unterhalten, und bei ihr hab ich das Gefühl das man sich da schon sicher fühlen kann, sie hat was an sich das immens beruhigend wirkt … *g*

Na ja auf jedenfall zeig ich hier noch paar Bilder von gestern und welche von mir von heute, musste einfach wieder sein, ist echt schlimm wenn man sich mal wieder wo befunden hat wo es so lecker nach Latex und Rubber gerochen hat, da will man einfach mal wieder selber etwas in der Richtung spüren und vor allem riechen *g*

Und drum gabs heute zum „Frühstück“ meinem alltäglichen Milchkaffee den mehr gibts bei mir, für mich ja nicht, auch ein wenig Rubber …

IMG_1360-800

 

Gestern dann noch das improvisierte Pflaster am Fuss erneuert, wo ja das Loch ist, und es sieht für den Laien so aus als würde sich darin Eiter befinden, nur das dieser gelbliche grüne Schleim kein Eiter ist, sondern Fibrin, ich kann ja nur hoffen das sich die Wunde bald wieder schliessen wird.

Dennoch kann ich davon ausgehen das ich doch endlich mal einen Job suchen muss, der nicht so körperlich belastend ist, besonders keinen wo ich viel und oft stehen muss, denn sonst hab ich den aktuellen Scheiss schnell wieder und so toll ist dieser Zustand auch wieder nicht.

Jedenfalls gönn ich mir aktuell noch meinen Kaffee, das Korsett das meinen Körper dazu zwingt aufrecht zu sitzen, und auch die Glatthaut Neopren Leggin, die halt einfach wundervoll nach Neopren duftet, mit der Kombination des Latexduftes des Korsetts, einfach eine himmlische Mischung….

Wenns das als Deo gäb würd ich mich wohl jeden Tag damit ein-Deo-tisieren bis mir der Geruch zum Hals raushängen würde *ggg*

 

09.11.14 13:07

Mal wieder Lust auf Rubber …

Auch wenns dieses mal ned so fett ist wie sonst auch, aber bisserl Lust aufs „Wintergummi“ hatte ich einfach und das neue Korsett das mir fett gewordener Kuh einfach hervorragend passt musste ich einfach mal wieder ausprobieren.

Dann auch mal wieder bisserl Materialmix betrieben und was ganz wichtig ist, ich mach kein High Gloss mehr, ich mags matt, ohne Silikon, sieht einfach schmusiger aus, oder weicher, oder was auch immer eben.

Wers mit viel Flutschi und Glitschi haben will, mag des halt so, aber nur weil die Masse der Fetischisten der Gummi Szene das aufdiktieren will, mach ichs dennoch nicht was diese gerne hätten.

Inklusive dem ganzen Geheuchel …

Man ist was man ist, man tut was man tut, und lebt auch dafür das man seinen eigenen Kopf durchsetzt, man hebt sich vielleicht von der Masse ab, oder auch nicht, ganz ehrlich?

Es sei drauf geschissen.

Früher war des ja anders herum da wollte ich dazu gehören und heute nicht mehr, weil wozu?

„Weil Baum“ vermutlich 😉

Und nachdem ich ja keine dicke Backe mehr hab, das Wetter wieder primestens ist, und ich meinen Antiaufgehübschten Balkon einfach gerne mag, war mal wieder Zeit für Selfie Time, juhu 😉

Scherzhafter Titel zum Bild:

 

wichtel

Bewerbungsfoto fürs Wichteln, bin gaaaanz lieb, will niemandem was böses und bissig bin ich überhaupt nicht 😉

 

wichtel2-1280

Unartiger Wichtel, aber zumindest passend zum Herbst, sind die Knospen hart 😉

 

 

 

21.09.14 18:54

Der 20 Euro Kugelschreiber der Deutschen Bahn …

… bin wieder daheim, war gestern echt ein Ereignisreicher Tag.

Erst such ich wie blöd meine Halsband, das ich dann doch nicht gefunden habe, vergess fast die Zeit dabei, hetz dann los zur U-Bahn nachdem ich noch schnell schnell die Tasche gepackt hab, zieh mir in den Minuten bis die U-Bahn kommt schnell ein Bayernticket aus dem Automaten, hetz runter zur U-Bahn dann am HBF zum Zug, find im Zug kaum Platz und wähle nen Sitzplatz im Flur, mir gegenüber 4 Black People, wobei 2 von denen deren Söhne waren, also Mama, Papa, Kinder.

Komm mit denen ins Gespräch ein Witz läuft nach dem anderen, dann kommt die Schaffnerin und mosert mich an das ich bei meinem Ticket den Namen nicht ausgefüllt habe, ich frag mich dann womit ich den ausfüllen hätte sollen wenn man nix zum schreiben dabei hat.

Also hat sie mir ihren gegeben und dabei noch angemerkt das des im normalen Fall 20 Euro Bussgeld kostet wenn mans ned unterschrieben hat.

Da fragt man sich echt ab wann die Deutsche Bahn was Kundenfreundlichkeit angeht was verpasst hat.

Wäre es doch viel einfacher die Automaten würden die Bahncard falls vorhanden erkennen und den Namen der Person für das Bayernticket einfach mit drauf drucken, aber nein, bekommen die ned gebacken, da mosert man lieber die Fahrgäste an.

Ich konnt mich noch nie mit der Deutschen Bahn anfreunden, hab aber dennoch so ne DB 25 Karte…. weils ab und an praktisch ist die zu haben …

Bin dann nach 2 mal umsteigen in Fürth angekommen, hat das Viech schon auf mich gewartet, kurze Begrüssung dann zum Haus gelaufen, war ja nicht weit weg.

Drinnen wurde mir alles gezeigt, ist echt ne tolle Hütte geworden, da habens echt viel reingesteckt, alle Achtung…

Danach kam ich mit des Viechs Frau und Partnerin, M., in Kontakt und haben dann später was gegessen.

Gab lecker Futter vom Asiaten, wollt aber ned zuviel essen, weil voller Magen und Korsett verträgt sich einfach nicht.

Dann hat M. gemeint ob wir uns mal herrichten sollen?

Sie wolle mich noch schminken, Nagellack in Metallic Blau hab ich davor schon bekommen.

Hmm, ist echt ne Überlegung ob ich mir da ned auch mal was zulegen soll, sieht schon ned schlecht aus, irgendwie *g*

Dann hat sie mir noch die Haare gemacht, und als Friseurmeisterin, kann sie des einfach, inklusive professionelles schminken.

Offensichtlich hatte sie nen riesen Spass dabei mich dabei zu trietzen, weil ich, na ja ich eben, ned still sitzen wollte …

Hab mir dann beim Korsett noch helfen lassen, und da dann drüber meinen NeoprenBody gezogen …. Beine blieben nackt, Teil vom Arsch auch und an den Füssen meine Stahlkappen Lederstiefel ….

Mehr hats dann echt nicht mehr gebraucht.

Anbei 2 Bilder, die ich noch bisserl bearbeitet hab, also ich find ich seh echt anders aus, und kanns kaum fassen das man aus mir hässlichem Entlein so nen hübschen Schwan machen kann *g*

 

Sind dann los, waren bisserl zu früh im Cult, waren die ersten Gäste, und hatten nen gemütlichen Abend, Verena die Chefin hat sich dann auch wieder an mich erinnert, weil da ja schon 2 mal Elfchen war, zur damaligen Kunst und Sünde Party im eben CULT/Nürnberg veranstaltet von Leander und Julietta …

Sind dann gegen halb 4 in etwa wieder gegangen, nach Hause, und da hab ich mich dann mal befreit und als ich dann bis auf die Stiefel nackig war, wurden wir beide M. und ich ins Wohnzimmer befohlen, denn der Herr wollte sich noch bisserl austoben, sie hats im stehen kassiert und ich im knien, fand ich bequemer, inklusive Anfangs oft Aua schreien, weils einfach Aua macht, na ja die ersten 100 machen jedenfalls Aua, also bei mir, danach gehts dann schon *ggg*

Ich hab dann auch gleich Spuren bekommen da meine haut so derartig empfindlich ist das die sofort anschwillt, macht sich dekorativ optisch natürlich sehr gut *ggg*

Als ich dann da war wo es mir angefangen hat zu gefallen hat er dann aufgehört, der Sadist *grrrr*

*grins*

Danach mit ihm noch bisserl teuren Rum gesüffelt und dann ins Bett gefallen, war dann auch recht früh wieder wach, und beim zweiten mal wach mir nen Kaffee gemacht, den Ofen angefangen einzuheizen, und dann irgendwann kamen die anderen 2 etwas schlaftrunken, dann frühstücken, und am Nachmittag bin ich dann wieder retour nach München gefahren.

War in Summe ein wirklich schönes WE, fast schon wie Urlaub wenn die Fahrerei mit der Deutschen Bahn ned wär …

Und morgen ist Montag da gehts dann mit Schule los, also bei mir, total ungewohnt wieder Schule zu gehen…aber was solls, von nix kommt ja nix 😉

 

 

30.08.14 15:16

10 Stunden Rubber langen eigentlich 😉

Die Dusche war dann auch dementsprechend angenehm *ggg*

Doof sind nur die Trocknungszeiten von Neopren, ich hätt schon wieder LUST *ggg*

30.08.14 09:50

Gummiert schlafen …

Wie manchen sicherlich schon aufgefallen ist, trag ich seit geraumer Zeit, paar Jahre schon, nix mehr aus Latex, ausser vielleicht mal ein Korsett oder ne Maske, oder aber meist Gasmasken die zwar auch aus Gummi sind aber nicht aus Latex, und das ich Neopren lieber mag als Latex, liegt einfach daran weil Latex so scheiss empfindlich ist und mir die ganze Aufpasserei was man damit machen darf und was nicht enorm aufen Keks gegangen ist, zudem gehts dauernd so schnell kaputt, dafür das es dann auch noch ne Schweinskohle kostet, ausser man heisst Mary Jale und klebt sich des selbst…

Also ab und an überkommts mich eben, so wie letzte Nacht, ewig das neue Game angezockt bis ich an einen Punkt kam, wo es nicht mehr weiterging und ich im Internet googeln muss, wie ich da rauskomm, ich habs jedenfalls nach 20 mal ausprobieren nicht heraus gefunden und hab dann entnervt aufgegeben.

So wollt ich dann ins Bett, aber ned so wie üblich total nackert sondern mir mal wieder was GUTES tun, also vollgummiert wärs optimal gewesen.

Den neuen Neoprenanzug hatte ich dann auch recht schnell angezogen, kein Pudern, kein Silikonisieren, einfach anziehen, schon ne feine und vor allem schnelle und bequeme Sache.

Lag dann im bett so herum, fehlte mir noch was für die Füsse, also nochmals aufgestanden Socken suchen, die dann gefunden und angezogen dann wieder ins Bett.

Die Haube hatte ich zwar für die Fotos an, aber geschlafen hab ich damit nicht, was ich aber schon machen hätte können, na egal, vielleicht beim nächsten mal.

Die passenden Neoprenhandschuhe hab ich leider nicht, vielleicht kauf ich mir die mal wo, dann bin ich zumindest was dies angeht komplett *g*

In Neopren schlafen ist ähnlich wie in Latex, bis auf den kleinen Unterschied das man in Neopren nicht so schlimm schwitzt, und das es mit seinen 3mm beständig und spürbar auf den ganzen Körper drückt und man dies schon mögen sollte denn sonst wirds nix mit schlafen.

Mal von den erotischen Träumen abgesehen, und der immer wieder kehrenden sexuellen Geilheit die man dann dummerweise auch immer wieder hat weil ja das Schritt Teil, sanft aber beständig auf ne gewisse Zone drückt und man so immer erregt ist *ggg*

Wie man da dann auch noch schlafen soll, ist echt die Frage, es geht zumindest wenn auch nicht in einem Stück 😉

Na ja sitz immer noch gummiert am Rechner und geniesse gleich auch noch meinen morgendlichen Kaffee, wie lang ichs heute damit aushalten werde weiss ich noch nicht, aber eines ist sicher, ich fahr heute nicht mit retour, sondern geniess den Tag daheim um später noch den RUBBERISTen zu treffen, vielleicht gemma auf n Bierchen oder so…..