Archiv für die Kategorie ‘Napf-Serie’

Sklavinnen, wo hernehmen?

Veröffentlicht: Januar 20, 2013 in 24/7 allday life, Fotos, Frauen, Napf-Serie, Neues Tagebuch
Schlagwörter:,

20.01.13 12:38

Sklavinnen, wo hernehmen?

Hab ich grad gestern wo gelesen das man eigentlich zukünftige Sklavinnen die man eben im BDSM Kontext dazu „abrichten“ kann, eben nicht auf BDSM und ähnlich gearteten Seiten findet sondern eher auf Non-SM-lastigen Seiten oder genau genommen schlichtweg auf der Strasse.

Stimmt schon irgendwo, und so ganz unfalsch ist die Aussage oder auch Annahme nicht, denn grad diejenigen die sich auf irgendwelchen BDSM lastigen Seiten als sonstwas anpreisen sind meist auch diejenigen die zwar gerne ihr Sexualleben aufmöbeln wollen, aber nicht wirlich bereit sind sich diverse Prozeduren und Einschnitte ins eigene Leben gefallen zu lassen.

Man muss natürlich auch dazu sagen das derlei Einschnitte nicht von heute auf morgen geschehen, man will ja die zukünftige Sklavin nicht abschrecken und ja doch behalten, dennoch aber einen gewissen Weg beschreiten, und wenn man da nicht konstant daran festhält wächst diese dir bald über den Kopf und du hast nix mehr mitzureden.

Ich für meinen Teil will ja dauernd mitreden, bin aber innerlich oft froh wenn ich gar nix mitzureden habe, das muss irgendwie sonstwo verankert sein, denn auf der einen Seite will man ja selbstbestimmt sein, aber auf der anderen Seite auch wieder dominiert werden, und fremdbestimmt, weils hmm, wie soll ich sagen, es törnt einfach an, wen zu haben der deine eigene sexuelle Lust auch noch stimuliert, fördert und steigert.

Was aber bei Sklavinnen zutrifft trifft dann ja wohl auf die dominanten Herren der Schöpfung doch auch zu, die meisten die sich als solchiges ausgeben kannst eh gleich in die Tonne treten, und am ehesten trifft man einen solchigen sonstwo nur ned auf einschlägigen Communities.

Dennoch was tun, wenn man sucht und was haben will, man kommt ja eigentlich gar nicht umhin, sich auf derlei Seiten anzumelden die zwischenzeitlich wie kleine Pilzchen aus dem Boden spriessen und was weiss ich alles versprechen.

Meldet man sich da dann aber nicht an, dann bist als suchender Mensch ja auch wieder irgendwie am falschen Ast abgestiegen.

Wie mans macht isses verkehrt und die Zeit spielt ja gegen dich, man wird älter und weniger attraktiv und die jüngeren die dann bekommen was man gerne hätte werden beneidet.

Ich weiss auch nicht ob ich Neid haben soll.

Und ich weiss auch nicht wie weit ich mitgehen würde, genau genommen weiss ich eigentlich gar nichts, ausser das ich oft verunsichert bin und aus dieser Verunsicherung heraus abblocke….

Wie auch immer, jetzt mach ich mir mal nen Kaffee und dann seh ich ja weiter, und ach ja ich hab da noch gestern, ähh ja *grins*

Siehe Fotos

CIMG3768 055 CIMG3768 059

Was mir dann allerdings auch massiv an den Bildern auffällt das ich echt mal wieder zum Friseur muss, das Friedhofsblond mag ja recht schick aussehen, an manch anderen, aber irgendwie ned an mir *ggg*

Die Volle Serie dazu findet man unter

s29 – kleines Schweinchen

Suchtfaktor Napf … *fg*

Veröffentlicht: Februar 3, 2012 in Fotos, Napf-Serie, Neues Tagebuch, SM Zeugs

03.02.12 21:13

Suchtfaktor Napf … *fg*

Hab mich am Nachmittag tatsächlich hingelegt und wirklich gut geschlafen, auch wenn ich Anfangs dachte „ich schlaf ganz sicher nicht ein“ dann hats mich doch noch weggebeamt.

Zum Friseur bin ich folglich nicht mehr gekommen, um mich dort per Augenbrauen zupfen ein wenig drangsalieren und quälen zu lassen *grins*

Seitlich hätte das Friedhofsblond auch mal wieder abgeschabt gehört, ja mei, dann eben erst am Montag, reicht auch noch mehr als vollkommen.

Am Abend gabs dann noch lecker happy, also wenn ich so weiter mache, kann ich ja irgendwann meinen zukünftigen Herrn einweisen was alles so per Napf geht *frinz*

Und eines ist gewiss, des mag recht einfach aussehen, mit dem aus dem Napf sich das Futter holen, aber so einfach isses gar nicht, kann mir schon lebhaft vorstellen das dies für ein dominant aktives Gegenüber ein recht interessantes Schauspiel darstellen könnte *g*

Ach bin ganz happy das ich den jetzt hier hab, aber wenns so weiter geht, dann bekomm ich noch nen Napf-Kauf-Fetisch, an manchen Tagen mal nen anderen wär doch mal ne echte Abwechslung *ggg*

Anbei noch paar Pics

 

03.02.12 14:24

Grippe, Erkältung, was auch immer …

Aktuell passts ja mal wieder wie die Faust aufs Auge, bin gestern Abend schon recht früh aus dem Chat verschwunden, weils einfach nur noch unangenehm wurde, und mein Körper nur noch nach Bett geschrien hat.

Heute ist es keinen Deut besser, eher noch ne Stufe schlimmer, na ja dann geh ich eben ins Bett, anstatt so wie gestern geplant zum Friseur.

Hoffe das ich dann bis Montag wieder fit bin, voll ätzend das Ganze.

Napf Spielchen machen dann auch keinen Spass wenn dir dauernd die Suppe aus der Nase läuft, also einfach nur widerlich.

Werd ich eben wieder zu Bett gehen, nutzt ja nix.

Hab noch bissi Fotos gemacht, aber mehr geht grad ned…

Ach ja, dieses mal wars Erdbeerjoghurt, doof das die Nase immer im Weg ist *ggg*

Der bestellte Napf ist da …

Veröffentlicht: Februar 2, 2012 in Fotos, Napf-Serie, Neues Tagebuch, SM Zeugs

02.02.12 16:21

Der bestellte Napf ist da …

Jubilee, jubilee, der bestellte Napf ist da…

Als ich das Paket gestern an der Pforte abgeholt habe, stand dann noch eine Mitarbeiterin des Hauses daneben, las die Auschrifft woher das Paket gekommen ist und hat natürlich gleich vermutet ich hätte mir Hundehalsbänder bestellt.

So ist zwischenzeitlich mein Ruf, voll schräg, natürlich sind keine Halsbänder drin, weil ich ja nen Napf bestellt hatte.

Heute hab ich dann das Paket geöffnet total gespannt wie der nun aussehen wird, und siehe da den gibts auch in weiss, mit schwarzer Aufschrift, bestellt hab ich den aber in schwarz mit weisser Aufschrift.

War echt am rätseln warum sowas nur mir passieren kann, das Artikel entweder nicht verfügbar sind die ich haben will, oder die dann in der falschen Farbe kommen.

War weiterhin am überlegen ob ich den nicht wieder retour schicken soll.

Hab mich dann aber dafür entschieden den zu behalten, denn in weiss sieht der ja auch ned so schlecht aus.

Musste natürlich gleich testen ob der denn was taugt *ggg*

Der taugt wirklich was, die Grösse ist einfach optimal und tiefer, bzw. mit noch höherem Rand wäre fast fatal gewesen, das Fassungsvolumen von 0,5 Liter sind auch bestens ausgelegt.

Danach hatte ich dann noch einen hausinternen Termin, und nächste Woche hab ich nen Vorstellungstermin, bin gespannt ob ich mit meinen Qualifikationen den dann auch bekomm.

Ein Versuch ist es auf jedenfall wert, und würd ich den bekommen, bin ich wieder in einer akzeptablen Gehaltsklasse.

Ansonsten aktuell gesundheitlich etwas angeschlagen, gegen Abend bekomm ich Gelenks und Muskelschmerzen die sich Nachts aber wieder legen und am Tag darauf sind die dann wieder weg, für paar Stunden, danach gegen späteren Nachmittag spür ichs wieder, aktuell recht unlustig, und hab ne schlimme Tendenz mich dauernd hinlegen zu wollen um ne Runde zu schlafen.

Aber sonst ist alles recht okay, zumindest in für mich normalem Level.

 

Napf bestellt …

Veröffentlicht: Januar 29, 2012 in Napf-Serie, Neues Tagebuch, SM Zeugs, Transsexuelles
Schlagwörter:

29.01.12 13:31

Napf bestellt …

Hab mir jetzt auf Fressnapf den Hundenapf bestellt, weil ich den haben will, und zum zweiten weils mich einfach anmacht daraus dann ab und an wenn auch nicht immer mein Futter aufzunehmen.

Wenn ich schon keinen Herrn habe der das eine und andere an fantasievollen Dingen mir angedeihen lässt, dann versuch ich eben meine eigenen Grenzen zu erweitern.

Irgendwo einfach auch ein Versuch den Seelenfrieden zu erhalten der aktuell mächtig am leiden ist.

Seit dem Stammtisch Abend und dem lustigen Zusammensein mit den anderen, fühl ich mich mal wieder einsamer denn eh und je, und Freunden dabei zuzusehen wie sie sich wenn auch nur online gegenseitig ihre Liebe bekunden ist dann ab und an einfach unerträglich.

So bin ich dann gestern Abend früher aus dem Chat raus weil ichs nicht mehr ausgehalten hab, das Gescherzel kam bei mir nicht an, und das restliche war einfach zuviel des Guten.

Aktuell bin ich im PN Austausch mit einem anderen Menschen der irgendwo schon auch recht interessante Ansichten hat, dessen Art von SM ausleben vermutlich nen fatalen Faktor hat, weil so entgültig, also eigentlich genau die Art die mir persönlich halt auch gefällt ich aber nie bekommen werde, weil die ja alle immer hetero sein müssen, und ich dann mir wiederum schmerzlich bewusst bin das sich meine Chancen keinesfalls erhöhen solange ich da unten rum keine Muschi hab, wo Mann seine Freude daran haben könnte.

Ich mein irgendwo ist es ja auch verständlich…..aber leider aktuell und das nächste weitere lange Jahr sicherlich auch nicht änderbar.

Ab und an verfluche ich schon meinen Zustand, dieses qualvolle SEIN.

So zu sein wie ich bin, nicht mit dem Geschlecht ausgestattet das ich haben sollte, oder einfach, andersrum ausgedrückt nicht zufrieden sein hätte können mit dem was ich habe, und vielleicht auch diese männlich schweinische Sado Komponente zu haben, die so manche Frauen eben so anzieht.

Ab und an frag ich mich echt welchen Scheiss ich in meinem Vorleben wohl so getrieben habe, um so bestraft zu werden.

Zum Glück sind derlei Gedanken recht selten, und die Chance das ich in eine selbstzerstörerische tiefe Depression verfallen könnte auch recht gering.

Aber es nutzt alles nichts, es ist halt wohl einfach mein Weg, den ich beschreiten muss, der wohl irgendwo genau das Gegenteil dessen darstellt wie ichs in jungen Jahren gelebt habe.

Und meine Mum damals noch meinte, als sie noch lebte, das ich immer den Weg des geringsten Widerstands gehen würde, sehe ich mir aber den Weg an den ich heute gehe, empfinde ich nichts davon, denn alles ist Hürdenreich geworden, und alles andere als einfach, und das was ich mir wünsche werde ich wohl nicht bekommen …

Schon schwierig.

Vielleicht liegts auch einfach auch daran das ich mich selbst gerade im SM Bezug als so ABSOLUT empfinde, das ich sub sein nicht ausstehen kann, und spielen auch doof find.

Ich mich einfach als Sklavin empfinde, die einfach das tut oder annimmt was anbefohlen wird, vielleicht auch mit dem einen oder anderen inneren Unwillen, aber nicht mit der Art des anfangen müssens zu diskutieren, sondern es einfach zu tun was verlangt wird.

Daran ist sicherlich mein Vater schuld, denn der hat mich irgendwo in die Richtung erzogen, zu tun was getan werden muss, und auch wenn ichs damals gehasst hab, heute tu ich eben was getan werden muss.

Obs schön ist, oder mich befriedigt oder zufriedenstellt vollends egal, ich tu es nur dann nicht wenn ich merke und das Gefühl habe das es mich innerlich zerstört.

Na ja wie auch immer, ich bin wie ich bin, im Alltag über meinen Namen definiert und im SM Kontext über meine Bezeichnung „s29“.

Bin gespannt wenn der Napf dann da ist, hab schon seltsame Gedanken, und natürlich schon wieder massiv an Unfug im Kopf was ich damit so alles anstellen könnte.

Ich freu mich drauf.