Archiv für die Kategorie ‘Dehnungsübungen’

26.09.14 07:51

Hab echt nen humanen Herrn ….

SEIN aktueller Wunsch, ich solle beim nächsten mal Schule gehen, den Harness drunter tragen, mit doppelt gestopften Löchern.

Sind ja nur 4 Stunden Schule, insgesamt dann wohl 5 bis 6 Stunden Tragezeit, sicherlich machbar.

Muss mir da allerdings einen Tag heraussuchen wo ich ned grossartig Gefahr laufe, das ich die hälfte verpasse weil mich die beiden Eindringlinge zu sehr ablenken *ggg*

Heute wär n guter Tag, es steht Wissensmanagment an, was genau das sein wird weiss ich noch nicht, aber wenn des genauso mühsam läuft wie das gestern, dann würde es mit den beiden Eindringlingen schon gehen *ggg*

Dann ist da ja noch das andere, auf gewissen Portalen gibts so Vögel, die wollen mich benutzen, natürlich für sexuelles und sonstiges eben, ist ja nichts verwerfliches dabei, das Problem ist nur ich diesen nur einem Herrn, und keinem anderen, und wenn dieser sagen würde das er dies wollte, bin ich mir sicher das er raussucht an wen er mich verleihen will.

Mal davon isses ja auch noch so wie er selber sagt „man kann nur verleihen, was einem auch voll und ganz gehört“ und davon sind wir ja noch recht weit entfernt, auch wenn ich den Gedanken erschreckend schön finde, also vom Kopf her, wie es dann in Natura sein würde weiss ich natürlich nicht.

Aber aktuell brauch ich nix anderes dazu, ich mag ihn und seine bessere Hälfte, die per Tattoo genauso markiert ist wie ich selbst, und was anderes zusätzlich brauch ich echt nicht….

Und heute ist wieder Schule angesagt, und dann ist endlich WE, was ich dann am WE mache weiss ich noch ned, vermutlich schlafen oder so.

Dadurch das mein Tagesrythmus aktuell komplett durcheinander ist, schlaf ich pro Tag 2 mal, und das in Summe viel zu viel, also die Ansage das ich mein halbes Leben verschlafen würde trifft aktuell voll und ganz zu, hoff das sich das auch wiedermal einpendeln wird.

DCIM101MEDIA

13:33

Habs 4 Stunden ausgehalten, dann war die Blase übermässig voll, und wie man sich auch vorstellen kann, sieht man sich den Gurt genauer an, ist einfach pinkeln auch ned so einfach, also alles muss raus gezogen werden und dann wieder neu eingesetzt.

Ich mag den Harness an sich schon, aber er hat halt genau denselben Comfort wie er auch gekostet hat.

Also man müsst des Teil komplett neu bauen und dann einfach mehr praktische ComfortZonen einbauen, denn 2 Eindringlinge in sich zu spüren geht schon, aber alles in Summe ist irgendwie unchillig, besonders dann wenn die Teile weil ja lose auf dem Schrittband angesetzt sind dauernd verrutschen, die Kanten des Leders derartig scharf ist das es nach einer gewissen Zeit unangenehm zu schmerzen, man könnte das Teil echt comfortabler bauen, dann wäre die Tragegezeit von mehr als 4 oder gar 5 oder 6 Stunden machbarer ….

Zumindest ist eines klar, Lustbringend isses nicht, erregen tuts mich auch nicht, und das Fötzchen macht aua weils halt alles ned optimal ist, aber Aua machts wohl immer, weil mein Fötzchen des ned gewohnt ist das da dauernd was drinnen steckt *g*

Also waren 4 Stunden sitzen fast schon ne Qual, irgendwann wusst ich schon nicht mehr wie ich sitzen sollte *ggg*

Der Einzige der sich jetzt an dem Bericht erfreut ist mein Herr, ich tu es echt weniger, geb ich auch offen und unumwunden zu 😉

 

 

 

24.02.14 12:54

„vermissen“ ist ein doofes Wort …

Ist als Zustand aber auch nicht besser, ich vermisse aktuell ganz massiv den Kontakt zu meinem Herrn und Meister, der sich aktuell vor lauter Arbeit kaum erretten kann und für mich folglich kaum Zeit erübrigen kann.

Zumindest hat er mich heute schon mit einer SMS beehrt, was mich schon gefreut hat, aber ich vermisse den regelmässigen Kontakt und seine Zeilen, Gedanken und natürlich seine, für manch andere, recht erniedrigenden Worte, die bei mir aber runter gehen wie warmes Öl, weil hmm, na ja ich steh da einfach drauf …

Ich vermisse auch das angefixxt werden, mit irgendwelchen Ideen seinerseits, die ich Anfangs halt mal wieder, wie könnt es anders sein, alles andere als gut find und umso länger sie in mir graben ich sie umso faszinierender empfinde und dann ja doch mir vorstellen könnt.

So kann ich mir auch die Piercings vorstellen die er an mir haben will, ich mir aber auch nicht vorstellen hab können.

Dann will ich endlich mal fürn WE zu ihm und seiner Serva fahren die beiden noch genauer und besser kennen lernen, n schönes WE haben, und hmm, na ja vielleicht mit den einen und anderen neuen Eindrücken und Spuren und Empfindungen nach Hause kommen damit ich wieder drüber berichten kann, insofern er da nix dagegen hat.

Ob ich jetzt so weit bin das ich schon narrisch werd weil ich noch ned richtig gut durchgefickt worden bin, kann ich so jetzt nicht sagen, denn die Erfahrung hab ich ja vaginal noch nicht, also da immer noch Jungfrau.

Mein Schlitz und meine Dose, kennen bis dato ja nur Vibratoren, die Silikon Dillatoren sind obwohl ich die ja jetzt auch hab auch ned soooo der Burner.

Ich habe nämlich festgestellt, damit zu bougieren geht zwar schon, aber ich komm mit denen einfach ned tief genug hinein, nehm ich aber mein Leder Strafharness her und da den grossen und dicken 11cm Lederdildo mit Kondom drüber und reichlich Hautlotion damits gut flutscht, komm ich gut rein, und gut festgezurrt ist der innert einiger Minuten auf einer Tiefe, die Freude bereitet.

Hmm, ich hab einfach noch nicht das optimale gefunden, da wär einfach so ne Fickmaschine optimal, die dehnt, stösst, rotiert und vibriert als das man darauf ned nur gut kommt, sondern auch immer schönes Training hat.

Was ich auch festgestellt hab, wen ich die Silikon Teile hernehm, dann verkrampf ich automatisch beim manuellen einführen und bekomm die nur dann tiefer wenn ich mich wirklich entspanne, wenn ich das Harness dagegen hernehme, und der Lederdildo sich in mich hinein presst, dann geht das recht tadellos, ganz komisch das alles.

Beim einen verkrampf ich und beim anderen, gehts bestens, vermutlich liegts auch einfach daran das ich bei SM Zubehör einfacher entspannter bin, als bei rein medizinischem Stuff….

Keine Ahnung woran das liegt, bin vermutlich zu arg „verseucht“ als das ich bei regulär normalem Zeugs einfach ned entspannen kann, und bei Dingen die mit ner gewissen Art von Zwang zu tun haben, total locker werd.

Versteh einer meine Psyche, ich versteh die zum Teil auch nicht.

Na ja jetzt hab ich noch der Nadel Epilations Tante ne Mail geschrieben von wegen Termin und mal vorbei kommen, und dann wollt ich heute Nachmittag noch meine AU abgeben, und dann mal gucken, vielleicht komm ich ja noch bei ner schönen Kirche vorbei, als das ich da wieder paar tolle Bilder hin bekomm ….

 

 

15.02.14 09:47

Phase Violett …

Nachdem ich gestern das Set bei der Apotheke abgeholt habe musste ich später es unbedingt ausprobieren, da ist auch ne Art Gleitgel mit dabei, festgestellt das die nix taugt, also wenn man so trocken wie ich ist, ist das bisschen das man da auftragen kann in kürzerster Zeit absorbiert und man bekommt das Teil gar nicht rein.

Musste mal wieder auf die altbewährte Hautlotion zurück greifen, und damit gings dann auch.

Die kleineren vom Set werd ich vermutlich eh nie brauchen, ausser ich will mir mal die Nasenlöcher aufdehnen, da könnt ich dann mit dem kleinsten anfangen, dem in gelb, damit dürfts schon funny werden *grins*

Hab gestern allerdings gedacht ich probiers mal mit dem violetten, dem dritten von links, der ist zwar ned all zu dick, aber die Länge müsst schon gehen dachte ich, und siehe da ich hab den kaum rein bekommen, also muss ich wieder öfters damit üben…. damit ich auch die Tiefe behalten kann….

FILE2517 01-1

Na ja mal schauen, um das ganze auf regelmässigem Druck in mich rein schieben zu können hab ich das Ledergegurte vom Strafharness hergenommen, damit gings dann auch recht gut, nur eines ist recht klar, hast was drin stecken, und du liegst am Bauch ist es angenehmer wenn der Po leicht angehoben ist, hmm, könnte denen ja zugute kommen die gerne ihre Löcher von hinten nehmen wollen…..hätt ich da auch nix dagegen gehabt *g*

Aber dann gings ja doch wieder und ich hab mich entspannt und geatmet und mich entspannt und geatmet und dann gings wieder viel besser, und dann hab ich gedacht ich könnt ja ein Schläfchen wagen, was ich auch gemacht hab, mit seltsamen Zeugs das ich geträumt hab….

Also am besten gehts mit dem Schrittgurt und schlafen, dann ist das bougieren für ne Stunde oder 90 Minuten eher gut zu schaffen, wie ich allerdings irgendwann mal das Teil ganz links rein bekommen soll ist mir nach wie vor ein Rätsel, hat das doch 35-41mm und ne Länge von 150mm, wenn ich das locker packe steht in der Anleitung drin wär ich auch fähig für Ficken, hmm, na das kann ja heiter werden.

Aber eines ist schon mal klar, mit der Bauart und dem Standfuss, könnt ich die dann beim KG tragen, wenn ich mal dazu kommen sollte nen neuen zu bauen, auch drunter tragen, die würds dann schön in mich rein pressen und mich auch schön geöffnet halten, hmm, mal schauen wie ich das zum umsetzen komm….also meine aktuelle Zielsetzung ist ja der in Alt Rosa, der 2te von links mit 29-33mm und einer Länge von 130mm, also wenn ich den mal schaffen sollte bin ich schon recht happy….

Mein Herr und Meister buckelt sich krumm, und ich „geniesse“ meinen Krankenstand, also mir wärs ja andersrum lieber, aber ich denk bis er seinen Umbau nicht fertig hat und wieder zu Ruhe gekommen ist, wirds nix sein mit mal besuchen und mit Leib und Seele und vor allem körperlicher Hingabe meinerseits es geniessen zu können…

Bis dahin isses ja schon ne Durststrecke, aber seine Sache ist mir wichtiger als meine Gelüste……manche Dinge brauchen einfach länger und so kann ich mit meinem Set üben, und kann zuschauen wie sich meine Zone langsam verändert, da sie ja immer noch ned fertig ist und alles noch ab schwillt und sich eben verändert, nächste Woche hab ich ja wieder nen Nachsorge Termin in Erdig draussen dann weiss ich auch wieder mehr, und wer weiss ob ich dann auch mal erfahre wann ich denn die letzte OP hab….aber ich glaub des werdens so schnell ned wissen, erstmal abwarten, wie es abheilt und sich entwickelt und dann der nächste Step…

Dann hab ich gestern, so glaub ich mal was gelesen was mein Herr und Meister seiner Serva machen hat lassen, und nachdem ich nun weiss was genau das sein soll, gräbt des wieder in meinem Kopf herum, und ja mal schauen ob ich mich ned doch auch so beringen lassen werde, oder es auch will, hmm, na ja mal schauen *ggg*

 

 

 

 

 

13.02.14 11:27

Hat sich ja mal wieder voll rentiert …

Gestern nen Ereignisreichen Tag gehabt, denn bin früher als sonst unter die Dusche dann Haare geföhnt dann angezogen und los gedackelt, und zwar als erstes zur Apotheke mein Rezept zurück holen das ja nicht angenommen wurde weil die AOK des ned übernehmen wollte, danach bin ich dann in die Stadt rein zum Hormon und Stoffwechselzentrum, und hab die Frau Dr. Bernutz heimgesucht *ggg*

Da mit der ein Gespräch geführt wie es mir so geht und so Zeugs eben.

Mir wieder Rezepte ausstellen lassen, mir dann einen Fragebogen zur Studienteilnahme „Langzeitbeobachtung bei Transgender-Patienten im Hinblick auf die psychische und physische Gesundheit unter Berücksichtigung einer gegengeschlechtlichen Hormontherapie“ aufs Auge drücken lassen …

Dann weiter zur AOK da nachfragen warum ich das nicht bekomme, was ich haben will, da dann das eine und andere Gespräch gehabt bis schlussendlich die zuständige Dame mir dann die Info zukommen hat lassen, das sie eigentlich das nicht übernehmen würden, ABER in Anbetracht der Tatsache das ich aufgrund des Nicht-Bekommens dieses Produktes ja etwaige teure Nachbehandlungen haben könnte es dann doch bekommen könne.

Hab dann das Rezept bei der AOK und der Frau A. gelassen, bin dann rüber zum Tabak Sommer auf nen Kaffee und ne Zigarre, und während ich geraucht und Kaffee getrunken hab, hab ich versucht den Fragebogen der ja doch mehr Inhalt hat als wie man in der einen Stunde schaffen kann, wie Frau Dr. Bernutz meinte das es zu schaffen wär….. na ja dann am noch n bekannter mit dem noch am quatschen gewesen dann kam zwischendrin der Anruf der rau A. von der AOK, das ich mein Rezept am Informationsschalter abholen könne, dann mit dem zur Apotheke solle und mir da einen Kostenvoranschlag erstellen soll, der dann wieder zur AOK muss, als das ich dann die Zusage bekomme.

Dann wars schon fast 16:00 und ich nen Schrecken bekommen weil ja um 16:30 noch ganz woander sein hätte sollen, des zeitlich eh nicht schaffe, wieder zurück in meine Ecke gefahren da in die Apotheke da die Info weiter gegeben, was auch zu einer lustigen Diskussion geführt hat. da die Apothekerin dann bei der AOK angerufen hat wegen Faxnummer damit sie den Kostenvoranschlag dahin schicken kann.

Ich wieder losgedüst zur Bushaltestelle, eh schon 16:30 war, mich geärgert, den Bus genommen und gegen 16:50 dann da gewesen bin wo ich ausgemacht hatte, aber P. nimmt das dann auch ned so genau, also die Leute die ich so hab, die gehören ned zu den pingeligen, die sind froh wenns denn überhaupt mit mir klappt *ggg*

Mir dann angesehen was ich mir ansehen hab sollen, die Flächen berechnet damit wir wissen was wir in etwa an Material brauchen.

Dann dort wieder abgezischt, kurz daheim in die Wohnung, die Tüte mit meinen Malerklamotten reingestellt, den Müll eingetütet, wieder runter zur Tonne des Zeugs reingeworfen, weiter gedackelt wieder zum Bus weil ich ja noch n Treffen um 18:00 bei R. hatte was ich zeitlich auch ned geschafft hab, und da dann wieder 20 Minuten zu spät kam, hat den aber auch ned gestört, hat dann lecker Schnitzel gebraten, wir haben danach noch was getrunken und der Fernet Branca war mir dann doch ne Spur zu heftig gewesen, früher hab ich des Zeugs runtergespült als wenns nix wär und heute brauch ich ne halbe Stunde für son Miniglas *g*

Haben uns dann noch Bilder angesehen, von ihm von früher und weswegen ich eigentlich zu ihm bin, haben wir dann auch nimmer mehr geschafft, also die Tage wohl das dann angehen.

Dann bin ich heim, ins Bett, Glotze geguckt, aufgewacht, wieder Glotze geguckt, wieder eingeschlafen, dann wieder aufgewacht, Glotze ausgemacht, wieder eingeschlafen, von meiner alten Arbeitsstelle geträumt wo ich wohl angeeckt bin und nen riesen Zoff mit meinem Chef hatte, dann aufgewacht auf die Uhr gesehen wars schon wieder 08:20

Rechner angeworfen, Kaffee aufgesetzt, gehofft das mein Herr und Meister online ist, war er aber nicht, dann auf Facebook geguckt, und sitz nun immer noch am Rechner mit dem immer noch ersten Kaffee, und hab schon nen Anruf der Apotheke bekommen das die Zusage rein gekommen ist und die Apotheke mir bestellt was ich haben will.

Dauert wohl ne Woche bis es da ist, na ja hab ja zeit, aber wenns dann da ist, dann ist jubeln angesagt, denn dann hab ich endlich auch die passenden Dildos für den KG den ich mal bauen will, zum drunter tragen und Fötzchen aufdehnen als das mein Herr und Meister seine Freude daran hat weil ich gut gedehnt besser zugänglich bin.

Also wie man sieht hat sich bisserl was getan, und ich kann happy sein, heute muss ich noch meine Krankmeldung beim JC abgeben, nein nicht JoyClub sondern JobCenter …

Und dann hab ichs eigentlich geschafft, zur Apotheke sollt ich auch noch weil meine Blutverdünner da sind und mal weder was einkaufen, wär auch ned blöd….

Anwendungsgebiete

Medizinische Dehnungsstifte aus Silikon zur persönlichen Anwendung
bei Dehnungsübungen. Mit der Kleinsten beginnend, werden die Dehnungshilfen nacheinander, je nach Entwicklung eingeführt und verbleiben jeweils mehrere Minuten vaginal.
Die Anwendungen können im Liegen oder im Stehen, mit einem Bein auf einen Stuhl hoch gestellt, erfolgen.Wenn nicht anders vom Arzt empfohlen, sollten diese Übungen täglich wiederholt werden.
Es gibt keine zeitliche Begrenzung für die Anwendungsdauer der Dehnungshilfen.
Wenn die kleinste Größe beschwerdefrei eingeführt werden kann, empfehlen wir direkt im Anschluss zur nächsten Größe über zu gehen, da die Scheidenmuskeln dann bereits entspannt sind.
Dies gilt ebenso, beim Wechseln zu den anderen Größen.Wenn das Einführen der größten Dehnungshilfe beschwerdefrei ist, kann penetrativer Geschlechtsverkehr erwogen werden.

Nebenbei wart ich noch auf meine Bestellung vom Dildoking, denn da hab ich mir ja das hier bestellt….

 

THE SNAKE Jelly – lila

Gebogener Doppeldildo – nur für SIE allein.

Aus flutschigem Jelly-Material.

Grösse: 19cm x 2.5/3.5 cm

Gewicht ca. 130 Gramm

Dann hab ich wieder was lustiges für zwischendurch, also zum einführen und einkaufen gehen oder unterm Badeanzug tragen, oder dem aus Neopren, der dürfts mir dann richtig schön reindrücken, und reindrücken ist immer gut *grins*

Und so ne Doppelpenetration ist einfach was schönes, da fehlt dann nur immer noch was für den Mund, dann wär ich so richtig glücklich, mal schauen vielleicht kauf ich mir mal wieder nen Knebel, um mal wieder glücklich schlafen zu können, insofern ich da denn zum schlafen komme *ggg*

 

 

18.01.14 11:37

Verschlafen und Bauchweh …

Hab ichs etwa gestern übertrieben?

Erst vielleicht damit das ich schon wieder ne Doppelfüllung gebraucht hab dann mir was anzog um was einkaufen zu gehen?

Später es insofern nochmals übertrieben hab, weil ich die Nacht mit dem grossen Dildo schön festgezurrt mit beständigem Druck im Fötzchen schlafen wollte, und irgendwann aufgab weil ich nicht mehr konnte weil der beständige Druck irgendwann fast schon unerträglich wurde?

Oder liegt es daran das ich nur noch 58 Stunden habe, bis ich ins KH einchecke um dann knapp danach wieder ins Traumlose La-La-Land geschickt zu werden?

Ich hab keine Ahnung, so hab ich halt grad Bauchweh, weshalb ich habs, keinen Plan.

Jedenfalls hab ich den Wecker am 5 vor 08:00 gar nicht gehört, das erste mal das ich den nicht höre, muss also ganz schön kaputt gewesen sein …

Na ja was auch immer, werd mir erst mal nen Kaffee gönnen, hab die Messages vom Meister gecheckt und es freut mich das er sich immer noch mit mir abgeben will.

Und eines hab ich festgestellt, also son Dildo in sich drin festgezurrt als das der beständig ins Fötzchen drückt, braucht man unbedingt was zum beine spreizen denn nur gespreizt gehts halbwegs, also entweder son Segufix Dingens oder ähnliches zum fixieren oder ne Spreizstange und Fussgelenksfesseln fürs Bett, denn dann muss man einfach auf dem Rücken liegen, die Beine schön gespreizt, weils anders eh ned geht, und das Teil drückt weiterhin wundervoll hinein.

Aber wie gesagt des schlaucht ganz schön, dieser beständige Druck, also ja doch *lach*

Jetzt haben wir schon glücklich Samstag, werd den Tag mit Haushalt machen begehen, damit ich morgen nur noch Tasche und so packen muss, damit ich Montag früh dann ins KH fahren kann um da eben in Ruhe ein zu checken …

 

 

17.01.14 09:40

Schon wieder rattig …

Und wer ist daran schuld? Das Vie(c)h natürlich … *grins*

Nachdem sich nun rausgestellt hat das es zwar gut ist wenn ich rattig bin aber ned gut ist wenn ich mir selber einen Orgasmus bereiten würde (den ich mir bis dato aber noch nicht gegönnt habe) wirds wohl dahin gehend hinaus laufen das ich den erst dann haben werde, wenn mir der erlaubt wird, oder eben zugestanden oder verdient, kann man jetzt nehmen wie man will.

Bin heute wieder um 08:00 wach gewesen, auch wenn mein Körper schon wieder ins Bett will, hab zwar gut geschlafen aber totalen Schlonz geträumt und dann ging der Wecker ab und ich dachte das erste mal daran renitent zu sein und nicht aufzustehen.

Aber versprochen ist versprochen und drum bin ich halt doch aufgestanden, und mich zu erfreuen das eben das Vie(c)h online ist, und seine kostbare Zeit mir widmet und ich so gesehen diese virtuelle Nähe spüren und geniessen darf, auch wenns nur Worte sind die eben persönlich an mich gerichtet worden sind.

Und na ja es musste halt wieder kommen worum es immer geht, ums benutzen, die Willigkeit der Frauen, der passiven Rolle und natürlich auch der passenden Wortwahl, nicht zu künstlich aufgesetzt, sondern so richtig normal, als wenn es das normalst alltägliche wär eine jede Frau mit „Guten Morgen Schlitz“ zu begrüssen, nicht weil man diese Schlitze abwerten will, sondern ihnen mit dieser Wertschätzung begegnet…

Na ja und dann kams wie es kommen musste, er musste wieder los und ich darf mich wieder in diese passive Phase des Vermissens begeben und dooferweise mal wieder rattig wie Schwein …

Viel lieber würd ich mich da hin knien, den Finger im Mund spüren, den mit der Zunge umspielen die Augen schliessen, und einfach mich der ganzen Lust hingeben, die in keine Ahnung worin gipfeln würde, ob er mich dann in den Mund fickt oder in die Scheide oder in den Arsch, oder nichts davon täte, diese Gedanken alleine reichen mir schon total, da brauch ich keinen BDSM sondern einfach nur den Fick.

Das ich jemals sowas von mir geben würde, wo ich doch die letzten Jahre alles andere als Fick süchtig war und mich auf ganz andere Dinge konzentrieren konnte als eben Sex…

Und aktuell, hmm, Kopfkino, zucken und pochen da unten, keinen Orgasmus haben dürfen und dann sich in dieser Welle der pursten Lust zu suhlen.

Hach schön….

Hmm, der Gedanke mit dem benutzt werden und der Maske die nur meinen Mund offen lässt aber ansonsten dicht ist, lässt mich ja nach wie vor nicht los, und da hatte ich es ja schon in der Richtung mit v.S. aber beim Vie(c)h ist des einfach anders, der weiss ganz genau wie  er was zu mir sagen muss um eben in mir diese bereitwillige Lüsternheit zu wecken und natürlich auch zu erzeugen.

So können wir uns auch parallel über alltägliches unterhalten, während ich eben parallel dazu, vor mich hinschmelze und in meinen Augen dieses „bitte fick mich, gibs mir“ funkelt und bettelt.

Wir hatten es dann auch mit dem Unterschied von männlich zu weiblichen Sklaven, wo es bei weiblichen schon mehr Feingespür braucht als das man in deren Auen erkennen kann was sie eigentlich wollen, denn so sichtbare Zeichen wie ne Mörderlatte sind da bei Frauen einfach nicht gegeben, und wenn ich mich selber beobachte fühl ich zwar wie rattig ich bin und wie alles pocht und zuckt, aber wenn ich mir zwischen die Beine blicke seh ich keinen Unterschied zu sonst, und des ist unglaublich faszinierend, wie man so empfinden kann, ohne das es sichtbare Zeichen gibt, bis halt auf den Blick und das betteln darin.

*g*

Rattig sein ist schön aber gleichzeitig doof *lach*

Zusatz einer PN Antwort von mir an einen Dom auf der SZ, der nichts hat das mich reizt *g*

„Mich wollen nicht alle, mich wollen nur ganz wenige, und die meisten reizen mich aber nicht wirklich, weil ich mehr brauch als nur ein Treffen worauf ich meist gar keine Lust habe, denn ein guter Dom ist wie ein gutes Buch, man liest was der schreibt und man wird rattig, und wenn sich das wiederholt dann will man irgendwann mehr von dem, und noch mehr und noch mehr, und begibt sich immer mehr in dessen Hände.

Die anderen aber sind da anders, die können mich zB mit Worten nicht triggern, die wollen mich gleich treffen, bevor ich das efühl habe diese überhaupt kennen lernen zu wollen.

Und sie sind meist beleidigt wenn ich ihnen Gegenüber nicht diesen Respekt zolle den sie meinen verdient zu haben.

Und genau solche reizen mich nicht, da ist der Reiz diese auf die Palme zu bringen viel höher als beim besagten Dom wie oben beschrieben wo ich mehr will, mich immer mehr in dessen Welt verstricke und folglich diesem auch einen ganz anderen Respekt bezeuge als einem der na ja meint nur weil er n Mann ist ist er gleichzeitig dominant und dann meint mich mit seinem Sadismus überzeugen zu wollen, und ganz ehrlich, mich macht des so ned an, ich glaub auch nicht das es bei einem Treffen besser würde, denn wer es nicht schafft mich mit geschriebenem Wort zu fesseln, schafft es auch ned mit reden und erzählen, da ist es dann eher umgekehrt, dieser Dom wird dann recht schnell erkennen das dies alles was ich schon hinter mir habe, erlebt habe, und schon kenne, Welten sind von denen er selbst bis dato nur immer geträumt hat ….“

… denn auch wenn ich selbst meine Grimassen die ich mache wenn ich mir selber was einführe, doch recht liebe, wär das passive sich hingeben einfach „bequemer“ man kniet sich schön hin, bekommt die Teile gut geschmiert eingeführt, dann wird alles schön verzurrt und fein säuberlich abgeschlossen, als das man sich richtig wohl und sicher fühlen kann, und dann ist der Act an sich schon wieder gaaaaanz anders als wenn man es sich buchstäblich selber machen muss…..*sabber*

 

 

Andererseits irgendwann wieder nen KG haben und da noch Zubehör dazu, hmm, Frühlingsgefühle können das definitiv nicht sein, denn dazu isses wirklich zu früh, aber vermutlich bin ich langsam wieder reif für so manches …