Authentizität

Ich hab mir vor einigen Jahren eines mal sagen lassen, und obwohl ich es nicht glauben konnte scheint es dennoch zu stimmen.

Ich BIN authentisch in der Art wie ich mich gebe, in der Art wie ich bin. Und egal in welche Rolle ich geschlüpft bin, ob als devotes Gummipüppchen, Rubberpony, Vampir, oder mal wieder als Krallenbestücktes Miststück, mein Verhalten passte immer zu meiner Optik, ich war und bin authentisch.

Heute bin ich nichts mehr von diesen vielen Figuren die ich mal dargestellt habe, heute bin ich entweder alles zusammen oder nichts davon, und dennoch bleibe ich meine Linie treu.

Meine Zielsetzung auch dann wenn man Sklavin sein will, der ganzen Linie treu zu bleiben, ergo wird man in mir nie ein Möbelstück haben, keinen Staubsauger zum an und aus knippsen und der nur dann funktioniert wen man es haben will…..ich versuche immer zu funktionieren, und falls nicht erfreue ich mich der Hilfsmittel die mir zeigen wie ich zu funktionieren habe. (Permanent gelebtes Machtverhältnis = Gleichberechtigung bis zu einem gewissen Punkt = gemeinsame Gepräche = gemeinsame Aktivitäten = aber immer und jederzeit sich bewusst sein wer hier nun welche Rechte hat)

Anbei ein kleiner Einblick was Authentizität bedeutet:

Authentizität von Personen (Wikipedia)

Angewendet auf Personen bedeutet Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch externe Einflüsse bestimmt wird, sondern aus der Person selbst stammt (wenn bei einer Person allerdings die Eigenschaft, dass ihr Handeln durch externe Einflüsse bestimmt wird, aus der Person selbst stammt, spricht man von einer authentischen Inauthentizität, auch von der Authentisch inauthentischen Persönlichkeit).

Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.

Die Sozialpsychologen Michael Kernis und Brian Goldman unterscheiden vier Kriterien, die erfüllt sein müssen, damit man sich selbst als authentisch erlebt:

Bewusstsein – Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen ebenso wie seine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen. Erst durch diese Selbstreflektion ist er in der Lage, sein Handeln bewusst zu erleben und zu beeinflussen.

Ehrlichkeit – Hierzu gehört, der realen Umgebung ins Auge zu blicken und auch unangenehme Rückkopplungen zu akzeptieren.

Konsequenz – Ein authentischer Mensch handelt nach seinen Werten. Das gilt für die gesetzten Prioritäten und auch für den Fall, dass er sich dadurch Nachteile einhandelt. Kaum etwas wirkt verlogener und unechter als ein Opportunist.

Aufrichtigkeit – Authentizität beinhaltet die Bereitschaft, auch seine negativen Seiten zu offenbaren.

Eine als authentisch bezeichnete Person wirkt besonders „echt“, das heißt sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s