Archiv für die Kategorie ‘die Psyche ist ein Hund’

01.11.2016 17:00

Oh du fröhliche was bin ich heute wieder motiviert …

Sollt noch was arbeiten gehen und kann mich mal wieder wie üblich nicht aufraffen, jedesmal derselbe Mist.

Aber eines ist zumindest positiv, die Bilder der letzten Dirty Beats am 29.10.2016 sind fertig abgearbeitet und online, na wenigstens etwas…

Die Bilder dazu findet man auf

https://xanthiad.com/2016/11/01/bavarian-fetish-dirty-beats-oktober-2016/

Der Ordner ist wie üblich Passwort geschützt, anders ist es einfach nicht machbar, aber das Thema ist abgehakt, also nur noch aufraffen und meinen Job von heute abhaken.

Und die restliche Woche hab ich dann vermutlich frei.

Muss eh die Tage dann beim DeMasK in München vorbei schauen, ich hab da nämlich so einen Kalender den ich von Anna Rose bekommen hab, den ich da abgeben soll.

Cool wars auf de Fete mal wieder, auch wenn ich zugeben muss, das ich an dem Abend nicht so ganz motiviert war, eine Woche ausserhalb ist zwar schön und gut, und man könnte sich daran auch gewöhnen, aber daheim, mit den Möglichkeiten die man daheim eben hat, ist es doch am schönsten.

Und ich brauch mal wieder ein wenig Zeit für mich ganz alleine.

Gestern war ich mal wieder beim Tabak Sommer, hab mir ne gute Zigarre gegönnt, hab die Ruhe genossen und paar Bilder geschossen, die ich hier auch gerne zeigen kann.

Aktuell hab ichs ja arg mit HDR Bildern, die Möglichkeiten sind fabulös und Spass macht es auch.

So das wars dann fürs erste ….

 

29.09.2016 11:06

Und täglich grüsst das „Null Bock“ Tier …

Ab und an was arbeiten, grad soviel das man leben kann, wäre doch die optimale Lösung, oder nicht?

Eigentlich schon so täte ich meinen, diejenigen die viel Geld haben wollen und sich alles leisten was sie sich wünschen sollen dann eben arbeiten bis zum Herzinfarkt und die anderen die weniger arbeiten wollen, arbeiten dann eben weniger und können sich dann folglich auch nur das leisten das sie tatsächlich brauchen, um Leben zu können, das Leben geniessen können.

Stattdessen ist die Welt darauf ausgerichtet zu arbeiten bis zur Rente, jeden Tag malochen minimum 8 Stunden wenn nicht mehr um dann wenn man 65 ist, oder gar älter endlich in den Ruhestand gehen zu können um dann mit einer Rente abgespeist zu werden, die einfach nur lächerlich ist.

Man wird also so lange man gewillt ist Leistung zu erbringen in mehrfacherweise ausgezuzelt wie eine Weisswurst und wenn am Schluss nix mehr drin ist in der Haut, wirst eben in den Ruhestand entsorgt, und da dann ja nichts mehr beiträgst zum „Höher, schnell und weiter“ bekommst eben passend zum nichts mehr beitragen einen Minibeitrag der zum Leben vermutlich nicht reicht, weil man ja bis dorthin mehr Geld gewohnt war.

Ich stelle mir das schon recht übel vor, da hast gut verdient, hast gut gelebt und dann von heute auf morgen, hast du monatlich nur noch einen Bruchteil davon, und wenn du dir in den Jahren ned grad ne schöne Summe angespart hast, kannst dir dann nichts mehr leisten, keine teuren Autos mehr, keine teuren Urlaube mehr, und viele andere Freuden die man sich mit genügend finanziellen Mitteln leisten hat können werden dann auch wegfallen.

Wenn nicht bei allen, aber bei den meisten sicherlich.

Wenn ich so weiter mache wie bisher, kann ich ungetrübten Auges in den Ruhestand gehen und für mich ändert sich nichts, denn ich muss ja nicht von volle Pulle arbeiten, von einem Tag zum nächsten auf „ich mache gar nichts mehr“ umsteigen, ich empfinde dieses „genauso viel arbeiten, wie man meint arbeiten zu wollen“ ist die richtige Lösung.

Nur leider ticken anderer Leute Uhren einfach anders als die von mir, und der Konkurrenz Druck besteht auch immer und juhu wir befinden uns wieder in der saugenden Spirale entweder mithalten zu können oder nichts haben.

Es gibt keinen güldenen Mittelweg, es gibt immer nur ein ganz oder gar nicht.

Was ja an sich recht gut zu mir passen würde und ich die letzten Jahre zu oft schon gedacht habe, wie schön es wäre endlich mal einen angenehmen Mittelweg zu finden, aber selbst wenn ich den finden würde, würde man mit dieser Einstellung im Weisswurst Auszuzel Tornado, kläglich untergehen, also ganz oder gar nicht.

Gar nicht ist mir aber zu fad und ganz mag ich nicht mehr, also wurschteln wir uns weiterhin durchs Leben, und dann irgendwann wenn man sich wieder zu sehr hinein gesteigert hat gibts wieder die gesundheitliche GnackFotzn und man liegt wieder da auf der Reserve Bank und darf untätig zusehen ….

Aktuell hab ich ja massig zu tun, was ich ja gut find, aber es kotzt mich an das ichs jeden Tag machen soll, so 2 oder 3 Tage die Woche mal so 3 bis 4 Stunden arbeiten wäre total Klasse, also für mich, ich brauch ja ned viel, ich will auch ned viel, einfach nur so viel das es zum Leben reicht…..

Wobei ich schon auch differenzieren muss, von welcher Sorte Arbeit wir hier sprechen, also körperliche mittel bis schwere Arbeit, da reichen mir die oben genannten Tage und Stunden, wenns mehr sein sollten dann wohl so geistiges Zeugs, oder Arbeiten am PC, oder Bilder bearbeiten oder was auch immer eben, aber auch da nicht 8 Stunden pro Tag, das wäre mir auch zu much.

Wie ich schon letztens einer ehemaligen Kursmitstreiterin erzählte, die mir dann wiederum erzählte wie gut ihr diese Schulung getan hat, und welche berufliche Chancen sie daraus ziehen konnte, das es zwar ätzend war bis zur jetzigen Vollzeit Stelle, aber sie hat es geschafft und ist glücklich damit.

Und dann musste ich für mich mal wieder aufs neue feststellen das ich das nicht mehr könnte, jeden tag denselben Job in der selben Firma, mit den selben Mitarbeitern, jeden Tag malochen, klar ich würde gut verdienen, und könnte mir viel Zeugs leisten, aber ich wäre wieder drin in dieser Weisswurst-Auszuzel-Mühle ….

Und ich musste auch feststellen das mich das anödet, und das ich Abwechslung brauche, es kann mal eintönig sein, es kann mal anstrengend sein, es kann mal aufregend sein, oder auch mal was mit Verantwortung, oder tief in einem Loch, oder auch mal hoch oben, aber es muss abwechselnd sein und kreativ sollte es auch sein, also immer wieder mal was anderes, was neues, nicht immer das selbe, und nicht nur körperliche Belastung, da dann meine Venen wieder halb am explodieren sind, und wo das hinführt kenne ich zu genüge und so scharf bin ich darauf wahrlich nicht.

Aber welcher Job bietet all das? Und dann noch nicht mal Vollzeit? Da kannst ja nur Selbständig werden, oder Künstler, oder Tausendsassa, oder eine MultikultiVielfalts-Weisswurst, wo man gar ned weiss an welcher der mehreren Anfänge und Enden man anfangen soll mit dem auszuzeln.

Na ja egal, ich werde meinen Weg schon noch finden, und jetzt gönn ich mir meinen zweiten Kaffee, und dann noch nen Stumpen dazu und dann gehts mal wieder los zur Baustelle und dann werd ich wieder Uniflott verspachteln und schauen das ich endlich mal zum Ende komm, denn ich habe nach nun 3 Tagen, jeden tag dort schon wieder den Drang des davon laufen wollens, weils halt wieder jeden Tag ist und ned ab und an mal, und jeden Tag kotzt mich einfach masslos an …..

bild173

Na ja was solls, ich wünsch noch nen schönen Tag 😉

04.06.16 09:18

Noch 4 mal schlafen …

Und dann ist Freitag, da werde ich am späten Nachmittag wieder im Zug sitzen und Richtung Wasserburg fahren, werde da wieder von einem lustigen Trio abgeholt, und zwar Furby-Herby, Anna und Uwe Rose.

Dann steht wieder ein famoses Weekend an, mit diesem mal Ponyplay, ich als Ponygirl, mal gucken wie ich mich anstellen werde.

Und heute werde ich wohl zum Proktologen müssen, ich hab da irgendwas das mich nervt, nicht in Ruhe lässt und ich hätte gerne gewusst was es ist und wie ichs am besten wieder weg bekomme, wenns so ist wie ich mir denke, werde ich wohl auch noch zur Dermatologin geschickt, aber mal abwarten was der Doc sagt.

Tja langweilig wirds mir nicht, das steht schon mal fest …

Die Woche steht definitiv auf meinem Plan, Doc, dann nen alten Freund in seinem Laden besuchen, mit dem quatschen was er sich da vorgestellt hat, was ich eventuell mit meiner Kamera anstellen könnte.

Fitnessstudio anmelden und auch mal hingehen.

Dienstag Abend gehts zu einem Konzert, Lust hab ich mal wieder so gar keine, aber einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul, und nachdem mir auch noch die Karte gesponsert wurde, muss ich da wohl hingehen.

Und ansonsten?

Nicht viel eigentlich, ach ja Schnürsenkel in ausreichender Länge wollte ich noch kaufen, da die Senkel die aktuell in meinen Ponyboots eingefädelt sind, zu kurz sind, und was noch?

Keine Ahnung, bin mal wieder etwas verpeilt.

Jedenfalls Kaffee hatte ich schon, jetzt gehe ich duschen, danach anziehen und dann mal gucken wo es mich als erstes hinziehen wird ….

Aber eines ist sicher, ein WE im Alterpic Headquarter, das wird wieder lustig, und ich freu mich so sehr auf Anna und ihren Uwe, und natürlich auch auf den Hund.

Hab mir für die PonyGirl Sache am WE noch ne schrittoffene Netzstrumpfhose bestellt, hoffe die passt mir dann auch, und passt optisch zu dem was sich Anna dann vorgestellt hat, Latex hab ich ja leider nichts passendes, und auch wenn ich aktuell wieder etwas haben könnte, will ich nichts haben, denn erst muss ich wieder abspecken, und zwar an den richtigen Stellen, wenn man nichts tut und immer nur davon träumt, kommt auch nichts vom Nichts tun, und im Nichts tun bin ich ja Vollprofi, und das wurmt mich …

 

 

30.06.16 02:45

Schlafen können wäre ja Klasse …

Also aktuell isses wieder besonders übel, ich kann zwar vor Mitternacht ins Bett gehen, bin dann aber spätestens um 03:00 wieder wach und dann ist es vorbei mit schlafen.

Oder ich kann gar nicht schlafen, bin dann bis 06:00 wach, werde dann langsam müde wenn der Tag anbricht und kann dann wenn ich Glück habe schlafen.

Woran es genau liegt weiss ich nicht, aber offensichtlich hab ich ne kleine Stelle am Anus die mich dauernd ärgert, ich werde echt die Tage mal zum Proktologen müssen, so ärgerlich es auch ist, es führt kein Weg daran vorbei.

Denn immer dann wenn ich müde genug wäre schlafen zu können fängts an einer Stelle unschön zu jucken an und hört nicht mehr auf, und das hält mich dann dauernd wach, zum Wahnsinnig werden, also wahrlich.

Dann hab ich auch noch ein neues Piercing, hatte ich mir eingebildet, musste ich einfach haben, habs mir drum vorgestern Nachmittag stechen lassen.

Also Games mit Nose Hook sind für die nächsten paar Wochen Geschichte und wie Anna Rose schon sagte, wenns abgeheilt ist brauch ich keinen Nose Hook mehr, weil man dann die dünne Leine am Septum Piercing anbringen kann, sie muss es ja wissen, sie hat ja auch so einen Ring *g*

Nur der bei ihr ist aus Gold, und ich begnüge mich mit Chirurgen Stahl 😉

IMG_1507

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Passend zur meiner schiefen Nase, sitzt der Ring auch nicht ganz mittig, aber das ist okay so, das man beim stechen nicht ausgleichen kann was körperlich vorgegeben ist, sollte jeder und jedem eigentlich klar sein.

Na jedenfalls ist es ungewohnt, gestern wars noch ein wenig schlimmer als heute, es wird aber täglich besser, am übelsten ist es wenn ich vergesse das ich den Ring da ja habe, und mit der Hand mal wieder unbedacht an die Nase greife weils mich wo juckt, und sofort danach spür ichs wieder, das dies eine eher ungute Idee war.

Lustig ist auch das Feeling direkt nach dem Stechen wenn die Betäubung nachlässt, es fühlt sich an als hätte dir wer da eine Wäscheklammer gesetzt und so unangenehm es auch ist, würde man am liebsten den Ring gleich wieder heraus nehmen wollen.

Interessant daran ist allerdings das sich dieses Gefühl wenn man sich mal daran gewöhnt hat, mit der Zeit legt, was mich auch daran erinnert wie ich empfinde wenn ich mal wieder das Halsband trage, und es die ersten paar Stunden so unangenehm ungewohnt am Hals liegt das man sofort so kleine Panikschübe bekommt, es könne zu eng sitzen, was es natürlich nicht tut, sondern sich nur so anfühlt und man es am liebsten wieder ablegen wollte.

Trägt man es dann aber einige Stunden ist man nach diesen an einen Punkt gelangt wo man es fast wieder vergisst abzulegen weil man sich wieder so daran gewöhnt hat es zu tragen.

So ähnlich war es eben mit dem Septum Piercing, eine wirklich interessante Erfahrung.

Na jedenfalls in etwa 3 Wochen muss ich wieder zur Piercerin, sollte wer eine erfahrene Piercerin suchen, kann ich da, mit besten Wissen und Gewissen die Nicole von Planet-Pain empfehlen, man wird wirklich super beraten auf die Risiken hingewiesen, und auch wenn ich aktuell mal wieder eine Anfälligkeit zu Heuschnupfen habe, wurde mir auch angeraten es zu verschieben bis diese Nies und Rotz Phase vorbei ist.

Aber ich bin wenn ich mir mal etwas in den Kopf gesetzt habe, ein wenig stur, und so habe ichs eben gleich haben wollen …

Und jetzt wäre schlafen können mega klasse, was natürlich nicht drin ist, vielleicht gönn ich mir noch was mit Alkohol, dann gehts eventuell besser, wäre ich bei Anna und Uwe Rose, wäre der Tag so Action reich gewesen das ich super schlafen könnte …

Na ja ich hoffe das dies auch wieder Normalwerte erreicht, denn nicht schlafen können ist eine pure Qual.

 

27.06.16 11:50

Die Bienenkönigin …

Ich als alter Comic Fan guck mir natürlich gerne das eine und andere Filmchen an, das von manch anderen auch als schlecht gemacht empfunden wird, gucke mir Comics und Bilder an, die manchen nichts sagen, zocke ab und an auch mal das eine und andere Game mit eben diesen und jenen Superhelden und natürlich den passenden Counterparts, den Superschurken.

Jetzt sind es dann 2 Wochen her als ich bei Anna und ihrem Uwe war, mir kommt es viel länger vor, weil die Sehnsucht immens gross ist …

Da ich ja zu denen gehöre die ja auch jeden Tag ihre eigenen Gefühle hinterfragen und wissen wollen warum man so fühlt und dann wieder anders, ist das Gefühl zu Anna mehr als nur eine Anstrengung Wert gewesen.

Es stimmt sehr wohl das sie mich beschäftigt, wenn ich dann sehe was sie alles schon erlebt hat, wo sie überall schon war, sieht man zwar den ganzen Spass den sie hatte, aber nicht wie viel es gekostet hat, dieses Leben führen zu können.

So wie Ronnie schon sagte, sie ist das Luxury Slave Girl von Uwe, und ich denke schon das er damit immens Recht hat, sie ist aber auch ne Irrsinns Frau, die offensichtlich Spass an dem hat wie sie ihr Leben führt und vor allem auch leben kann.

Das dies natürlich auch immens Geld kostet darf man nicht vergessen, aber man ich denke die wenigsten denken dann soweit, die sehen nur die Bilder und denken sich „das will ich auch“

Dieser Gedanke des „das will ich auch“ würde sich zu gern durch meinen Verstand graben, nur das ich mich zumindest insofern unter Kontrolle habe, dies gar nicht so zulassen zu wollen.

Dennoch ist Sucht da, genau das eingetreten das ich befürchtet hatte, die Lust mehr haben zu wollen, das üble und ewige Spiel eines Junkies 😉

Zu den Fragen warum Anna, was hat sie was andere nicht haben, warum sie mich so beschäftigt, förmlich wie ein Magnet anzieht und ich am liebsten in sie hineinkriechen wollte, um sie voll und ganz zu spüren, seltsam daran ist das ich dieses Gefühl lange zeit nicht mehr hatte, und das es wieder da ist.

Trotz dieser Gefühle und des Verlangens bin ich dennoch ich, und etwas wollen und etwas haben können sind zum Glück 2 unterschiedliche Dinge.

Die Bienenkönigin, Superhelden, DC Comics und Anna, also sie zieht mich an wie ein Magnet, sie hat etwas an sich wo ich se am liebsten dauernd knuddeln wollte, aber auch etwas an sich wo ich nicht nein sagen könnte wenn sie mit egal was daher kommen würde.

Auf Wikipedia gibts passend dazu zur Schurkin Queen Bee, folgende Angaben zu ihren Super Kräften:

„Ability to release mind-confusing „pollen“ powder“

So in etwa würde ich ihre Wirkung auf mich bezeichnen, einmal in die Nähe gekommen, bist wie hypnotisiert, und willst nicht mehr von ihr weg, und bist weg, dann hast du das Gefühl als würde dich die Sehnsucht ihr zu dienen, dich innerlich auf fressen *g*

Na ja so schlimm ist es ja nicht, aber sie ist halt einfach sowas von CUUUUUUTE

Jetzt muss ich nur noch die nächsten 2 Wochen durchstehen dann bin ich wieder dort im Alterpic Headquarter, und nach diesem WE bin ich ihr dann vermutlich endgültig verfallen … *ggg*

Geplant ist das WE vom 08. – 10.07. wieder Freitag hin fahren, Samstag Action und Sonntag retour …

So und heute? Erstmal meinen Kaffee, danach duschen, dann ab 13:00 Uhr in etwa kann ich das haus verlassen, denn heute wird im Flur der Boden gespachtelt, und dann sollte der dann trocken sein, und dann gehts ans nächstes ….

Also fad wird mir nicht und ich darf dann wieder Anna und Uwe sehen *freu-hüpf*

 

13.06.16 13:05

Sehnsucht …

Typisch, jetzt ist wieder das eingetreten was ich immer wieder aufs neue befürchte und befürchtet habe, da dieser Zustand ja auch nicht zum ersten mal statt findet, werde ich auch mit Gewissheit sagen können das es wieder besser wird.

Ja ich habe Sehnsucht, ich habe mal wieder von der verbotenen Frucht gekostet, mich meiner und anderer Leute Gelüste hingegeben und mein Verstand und mein Körper giert nach mehr, nach Wiederholung, und das ganze bitte schön ein wenig intensiver und härter und überhaupt …. *g*

Aber damit würde es nicht besser werden, sondern eher schlimmer weil das Abhängigkeitsgefühl noch mehr verstärkt wird und umso mehr man abhängig ist umso mehr leidet man darunter wenn mans nicht hat.

Das ich schon wieder Lust habe kommt ja nicht von ungefähr, das ich gedanklich noch im WE hänge kommt auch nicht von ungefähr, es war einfach Klasse bei Anna Rose und ihrem Master Uwe, zwei total Bodenständige Menschen die würde ich, was ich dummerweise bei jedem menschen mache, die beiden also analysieren dann kann ich unterschiedliche Töne heraus hören, lesen, wie auch immer …

Uwe ist ein immens ruhiger Mensch, er ist leise aber ich denke auch recht bestimmend wenn er denn bestimmend sein will, wobei hmm, ich weiss nicht, da schlummert sicher tief in ihm drin irgendwas das ich noch nicht endeckt habe.

Bei Anna ist das anders, sie ist eine leise Person, kann aber genauso gut laut hinauslachen das man sich wundern mag, das wer der so leise und still sein kann, auch so laut sein kann.

Ich mag beide unglaublich gerne, und diese „Liebe“ geht hier definitiv nicht über den Magen oder gar den Kühlschrank, sondern einfach diese unheimlich feine angenehme Art miteinander umzugehen und auch Verständnis zu haben.

Na jedenfalls habe ich Sehnsucht, und wär am liebsten schon wieder dort und das ganze nur um da zu sein, nicht weil ich grossartig etwas erwarten wollte, sondern einfach da sein, zur Hand gehen, helfen, und natürlich nen Haufen Bilder machen *ggg*

Tja und heute?

Null Plan ehrlich, vermutlich oder mit ziemlicher Sicherheit am Nachmittag bei Ronnie im DeMask vorbei schauen, bissi quatschen und Kaffee trinken.

Dann bin ich gefragt worden ob ich nicht Lust hätte mit ner wirklich schönen Frau im Regen ein paar Schwarz Weiss Bilder zu machen, wobei sie und ich noch nicht genau wissen wo es statt finden soll, und natürlich gehts bei vollem Regen mal gar nicht, denn meine Kamera ist soweit ich weiss, nicht Wasserfest, und wenn ich mit 2 Händen diese halte, wer hält dann den Regenschirm? *ggg*

Irgendwas wird uns schon einfallen …

Tja und was noch?

Bin aktuell am Tracks von Marc van Cooper am mitschneiden, weil ich diese brauche für das Video das ich beabsichtige zu machen, aus meinen Video Clips der „80 years on fire“ Tour wo ich letzte und vor letzte Woche die ganzen Bilder auch gemacht hab.

Die Erlaubnis seine Beats hernehmen zu dürfen, hat mir Marc schon gegeben, mal gucken was ich da so zusammen basteln kann ….

Aktuell ist ja noch der FussballWahn, da werdens wieder durchdrehen die Deutschen, ich kann dem mal so gar nichts abgewinnen …

Sonst noch was? Null Plan ehrlich *ggg*

 

10.06.16 09:02

Noch 6 Stunden …

Dann gehts los, zumindest bei mir, weil mit Bus zum Ostbahnhof muss und dort dann mit der Bahn zur End Station, die mir angegeben wurde, ankommen werde ich dann wohl knapp vor 17:00 Uhr …

Jetzt hab ich so viele Tage darauf hingezittert und endlich ist es soweit, es geht ab Richtung Alterpic Headquarter, aufgeregt bin ich ja mal so gar nicht *lüg* 😉

Tja ich weiss jetzt auch nicht was ich allzu viel schreiben könnte ausser das ich mich wie blöde freue, meine Tasche noch packen muss, paar Basics mitnehmen, und hoffentlich nichts vergesse wo ich dann denke „mist ich hab dieses und jenes vergessen“ ich bin nämlich so eine Kandidatin, ich kann alles planen, aber wehe ich muss mal wohin, irgendwas hab ich immer vergessen.

Aber nachdem ich ja nicht viel mitnehmen muss, wirds wohl nicht so schwer werden, das ich etwas vergesse mitzunehmen …

Latex und Neoprenzeugs ist zumindest schon eingepackt, bissi zivile Klamotten mitnehmen hab ich dann auch gleich zusammen, dann bissi was für Hygiene und so, meine Fototasche, den Inhalator, man weiss ja nie und was brauch ich sonst noch? Keinen Plan, ehrlich …… wäre mir das vor gut 10 Jahren passiert wäre ich mit 3 Taschen unterwegs gewesen, eine grosse auf Rollen, vollgepackt mit LatexZeugs und High Heels, eine mittlere zum umhängen, mit etwa ähnlich selben Inhalt, und dann noch die kleine mit ein paar zivilen Klamotten für den Alltag und das Hygiene Zeugs, hätte mich wieder halbert zu Tode geschleppt und wäre fix und alle gewesen wäre ich dann da angekommen.

Heute ist es ja anders, Latex hab ich fast gar nix mehr, vielleicht ändert sich das irgendwann ja mal wieder *g*

High Heels hab ich aus meinem Leben verbannt, und dafür ist die Fototasche mit Kamera und Zubehör dazu gekommen, ja mal schauen wie sich das alles bei mir noch entwickelt.

Jedenfalls, heute Nachmittag gehts los, ich sitze wie auf glühenden Kohlen, mein Schädel hat schon wieder eine Tendenz zu Kopfschmerzen, also alles ist bestens und wunderbar *ggg*

So und nun weiter meinen Kaffee schlotzen, und dann noch überlegen was ich vielleicht noch brauchen könnte oder gar vergessen hab ….