Archiv für die Kategorie ‘ich doof’

01.11.2016 17:00

Oh du fröhliche was bin ich heute wieder motiviert …

Sollt noch was arbeiten gehen und kann mich mal wieder wie üblich nicht aufraffen, jedesmal derselbe Mist.

Aber eines ist zumindest positiv, die Bilder der letzten Dirty Beats am 29.10.2016 sind fertig abgearbeitet und online, na wenigstens etwas…

Die Bilder dazu findet man auf

https://xanthiad.com/2016/11/01/bavarian-fetish-dirty-beats-oktober-2016/

Der Ordner ist wie üblich Passwort geschützt, anders ist es einfach nicht machbar, aber das Thema ist abgehakt, also nur noch aufraffen und meinen Job von heute abhaken.

Und die restliche Woche hab ich dann vermutlich frei.

Muss eh die Tage dann beim DeMasK in München vorbei schauen, ich hab da nämlich so einen Kalender den ich von Anna Rose bekommen hab, den ich da abgeben soll.

Cool wars auf de Fete mal wieder, auch wenn ich zugeben muss, das ich an dem Abend nicht so ganz motiviert war, eine Woche ausserhalb ist zwar schön und gut, und man könnte sich daran auch gewöhnen, aber daheim, mit den Möglichkeiten die man daheim eben hat, ist es doch am schönsten.

Und ich brauch mal wieder ein wenig Zeit für mich ganz alleine.

Gestern war ich mal wieder beim Tabak Sommer, hab mir ne gute Zigarre gegönnt, hab die Ruhe genossen und paar Bilder geschossen, die ich hier auch gerne zeigen kann.

Aktuell hab ichs ja arg mit HDR Bildern, die Möglichkeiten sind fabulös und Spass macht es auch.

So das wars dann fürs erste ….

 

29.09.2016 11:06

Und täglich grüsst das „Null Bock“ Tier …

Ab und an was arbeiten, grad soviel das man leben kann, wäre doch die optimale Lösung, oder nicht?

Eigentlich schon so täte ich meinen, diejenigen die viel Geld haben wollen und sich alles leisten was sie sich wünschen sollen dann eben arbeiten bis zum Herzinfarkt und die anderen die weniger arbeiten wollen, arbeiten dann eben weniger und können sich dann folglich auch nur das leisten das sie tatsächlich brauchen, um Leben zu können, das Leben geniessen können.

Stattdessen ist die Welt darauf ausgerichtet zu arbeiten bis zur Rente, jeden Tag malochen minimum 8 Stunden wenn nicht mehr um dann wenn man 65 ist, oder gar älter endlich in den Ruhestand gehen zu können um dann mit einer Rente abgespeist zu werden, die einfach nur lächerlich ist.

Man wird also so lange man gewillt ist Leistung zu erbringen in mehrfacherweise ausgezuzelt wie eine Weisswurst und wenn am Schluss nix mehr drin ist in der Haut, wirst eben in den Ruhestand entsorgt, und da dann ja nichts mehr beiträgst zum „Höher, schnell und weiter“ bekommst eben passend zum nichts mehr beitragen einen Minibeitrag der zum Leben vermutlich nicht reicht, weil man ja bis dorthin mehr Geld gewohnt war.

Ich stelle mir das schon recht übel vor, da hast gut verdient, hast gut gelebt und dann von heute auf morgen, hast du monatlich nur noch einen Bruchteil davon, und wenn du dir in den Jahren ned grad ne schöne Summe angespart hast, kannst dir dann nichts mehr leisten, keine teuren Autos mehr, keine teuren Urlaube mehr, und viele andere Freuden die man sich mit genügend finanziellen Mitteln leisten hat können werden dann auch wegfallen.

Wenn nicht bei allen, aber bei den meisten sicherlich.

Wenn ich so weiter mache wie bisher, kann ich ungetrübten Auges in den Ruhestand gehen und für mich ändert sich nichts, denn ich muss ja nicht von volle Pulle arbeiten, von einem Tag zum nächsten auf „ich mache gar nichts mehr“ umsteigen, ich empfinde dieses „genauso viel arbeiten, wie man meint arbeiten zu wollen“ ist die richtige Lösung.

Nur leider ticken anderer Leute Uhren einfach anders als die von mir, und der Konkurrenz Druck besteht auch immer und juhu wir befinden uns wieder in der saugenden Spirale entweder mithalten zu können oder nichts haben.

Es gibt keinen güldenen Mittelweg, es gibt immer nur ein ganz oder gar nicht.

Was ja an sich recht gut zu mir passen würde und ich die letzten Jahre zu oft schon gedacht habe, wie schön es wäre endlich mal einen angenehmen Mittelweg zu finden, aber selbst wenn ich den finden würde, würde man mit dieser Einstellung im Weisswurst Auszuzel Tornado, kläglich untergehen, also ganz oder gar nicht.

Gar nicht ist mir aber zu fad und ganz mag ich nicht mehr, also wurschteln wir uns weiterhin durchs Leben, und dann irgendwann wenn man sich wieder zu sehr hinein gesteigert hat gibts wieder die gesundheitliche GnackFotzn und man liegt wieder da auf der Reserve Bank und darf untätig zusehen ….

Aktuell hab ich ja massig zu tun, was ich ja gut find, aber es kotzt mich an das ichs jeden Tag machen soll, so 2 oder 3 Tage die Woche mal so 3 bis 4 Stunden arbeiten wäre total Klasse, also für mich, ich brauch ja ned viel, ich will auch ned viel, einfach nur so viel das es zum Leben reicht…..

Wobei ich schon auch differenzieren muss, von welcher Sorte Arbeit wir hier sprechen, also körperliche mittel bis schwere Arbeit, da reichen mir die oben genannten Tage und Stunden, wenns mehr sein sollten dann wohl so geistiges Zeugs, oder Arbeiten am PC, oder Bilder bearbeiten oder was auch immer eben, aber auch da nicht 8 Stunden pro Tag, das wäre mir auch zu much.

Wie ich schon letztens einer ehemaligen Kursmitstreiterin erzählte, die mir dann wiederum erzählte wie gut ihr diese Schulung getan hat, und welche berufliche Chancen sie daraus ziehen konnte, das es zwar ätzend war bis zur jetzigen Vollzeit Stelle, aber sie hat es geschafft und ist glücklich damit.

Und dann musste ich für mich mal wieder aufs neue feststellen das ich das nicht mehr könnte, jeden tag denselben Job in der selben Firma, mit den selben Mitarbeitern, jeden Tag malochen, klar ich würde gut verdienen, und könnte mir viel Zeugs leisten, aber ich wäre wieder drin in dieser Weisswurst-Auszuzel-Mühle ….

Und ich musste auch feststellen das mich das anödet, und das ich Abwechslung brauche, es kann mal eintönig sein, es kann mal anstrengend sein, es kann mal aufregend sein, oder auch mal was mit Verantwortung, oder tief in einem Loch, oder auch mal hoch oben, aber es muss abwechselnd sein und kreativ sollte es auch sein, also immer wieder mal was anderes, was neues, nicht immer das selbe, und nicht nur körperliche Belastung, da dann meine Venen wieder halb am explodieren sind, und wo das hinführt kenne ich zu genüge und so scharf bin ich darauf wahrlich nicht.

Aber welcher Job bietet all das? Und dann noch nicht mal Vollzeit? Da kannst ja nur Selbständig werden, oder Künstler, oder Tausendsassa, oder eine MultikultiVielfalts-Weisswurst, wo man gar ned weiss an welcher der mehreren Anfänge und Enden man anfangen soll mit dem auszuzeln.

Na ja egal, ich werde meinen Weg schon noch finden, und jetzt gönn ich mir meinen zweiten Kaffee, und dann noch nen Stumpen dazu und dann gehts mal wieder los zur Baustelle und dann werd ich wieder Uniflott verspachteln und schauen das ich endlich mal zum Ende komm, denn ich habe nach nun 3 Tagen, jeden tag dort schon wieder den Drang des davon laufen wollens, weils halt wieder jeden Tag ist und ned ab und an mal, und jeden Tag kotzt mich einfach masslos an …..

bild173

Na ja was solls, ich wünsch noch nen schönen Tag 😉

30.06.16 02:45

Schlafen können wäre ja Klasse …

Also aktuell isses wieder besonders übel, ich kann zwar vor Mitternacht ins Bett gehen, bin dann aber spätestens um 03:00 wieder wach und dann ist es vorbei mit schlafen.

Oder ich kann gar nicht schlafen, bin dann bis 06:00 wach, werde dann langsam müde wenn der Tag anbricht und kann dann wenn ich Glück habe schlafen.

Woran es genau liegt weiss ich nicht, aber offensichtlich hab ich ne kleine Stelle am Anus die mich dauernd ärgert, ich werde echt die Tage mal zum Proktologen müssen, so ärgerlich es auch ist, es führt kein Weg daran vorbei.

Denn immer dann wenn ich müde genug wäre schlafen zu können fängts an einer Stelle unschön zu jucken an und hört nicht mehr auf, und das hält mich dann dauernd wach, zum Wahnsinnig werden, also wahrlich.

Dann hab ich auch noch ein neues Piercing, hatte ich mir eingebildet, musste ich einfach haben, habs mir drum vorgestern Nachmittag stechen lassen.

Also Games mit Nose Hook sind für die nächsten paar Wochen Geschichte und wie Anna Rose schon sagte, wenns abgeheilt ist brauch ich keinen Nose Hook mehr, weil man dann die dünne Leine am Septum Piercing anbringen kann, sie muss es ja wissen, sie hat ja auch so einen Ring *g*

Nur der bei ihr ist aus Gold, und ich begnüge mich mit Chirurgen Stahl 😉

IMG_1507

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Passend zur meiner schiefen Nase, sitzt der Ring auch nicht ganz mittig, aber das ist okay so, das man beim stechen nicht ausgleichen kann was körperlich vorgegeben ist, sollte jeder und jedem eigentlich klar sein.

Na jedenfalls ist es ungewohnt, gestern wars noch ein wenig schlimmer als heute, es wird aber täglich besser, am übelsten ist es wenn ich vergesse das ich den Ring da ja habe, und mit der Hand mal wieder unbedacht an die Nase greife weils mich wo juckt, und sofort danach spür ichs wieder, das dies eine eher ungute Idee war.

Lustig ist auch das Feeling direkt nach dem Stechen wenn die Betäubung nachlässt, es fühlt sich an als hätte dir wer da eine Wäscheklammer gesetzt und so unangenehm es auch ist, würde man am liebsten den Ring gleich wieder heraus nehmen wollen.

Interessant daran ist allerdings das sich dieses Gefühl wenn man sich mal daran gewöhnt hat, mit der Zeit legt, was mich auch daran erinnert wie ich empfinde wenn ich mal wieder das Halsband trage, und es die ersten paar Stunden so unangenehm ungewohnt am Hals liegt das man sofort so kleine Panikschübe bekommt, es könne zu eng sitzen, was es natürlich nicht tut, sondern sich nur so anfühlt und man es am liebsten wieder ablegen wollte.

Trägt man es dann aber einige Stunden ist man nach diesen an einen Punkt gelangt wo man es fast wieder vergisst abzulegen weil man sich wieder so daran gewöhnt hat es zu tragen.

So ähnlich war es eben mit dem Septum Piercing, eine wirklich interessante Erfahrung.

Na jedenfalls in etwa 3 Wochen muss ich wieder zur Piercerin, sollte wer eine erfahrene Piercerin suchen, kann ich da, mit besten Wissen und Gewissen die Nicole von Planet-Pain empfehlen, man wird wirklich super beraten auf die Risiken hingewiesen, und auch wenn ich aktuell mal wieder eine Anfälligkeit zu Heuschnupfen habe, wurde mir auch angeraten es zu verschieben bis diese Nies und Rotz Phase vorbei ist.

Aber ich bin wenn ich mir mal etwas in den Kopf gesetzt habe, ein wenig stur, und so habe ichs eben gleich haben wollen …

Und jetzt wäre schlafen können mega klasse, was natürlich nicht drin ist, vielleicht gönn ich mir noch was mit Alkohol, dann gehts eventuell besser, wäre ich bei Anna und Uwe Rose, wäre der Tag so Action reich gewesen das ich super schlafen könnte …

Na ja ich hoffe das dies auch wieder Normalwerte erreicht, denn nicht schlafen können ist eine pure Qual.

 

29.05.16 12:58

Der CountDown läuft … noch 12 mal schlafen

Ich freu mich immer noch wie doof und kanns kaum erwarten ….. zumal ich auch Null Ahnung habe was mich da erwarten wird, ich bin mir sicher so knapp vor dem eigentlichen Termin werden meine Gefühle und Gedanken wieder im Wettstreit hin und her springen, ob ich mich nun freuen soll, oder Schiss haben, weil ich ja nicht weiss was mich erwarten wird.

Das Dumme an mir, ich mach mir immer so viele Gedanken darüber und dann wenns dann ganz nah kommt mit dem Termin fühlt sich mein Körper an als wäre er krank und hätte Fieber, und ich kenn das ja alles schon, ab und an ist es super mega nervig, wenn man so seltsam auf manches reagiert.

Aber noch freue ich mich, 12 mal schlafen, juhu ….

So was anderes, ich hab mir jetzt den Alpha Zugang zu Star Citizen geleistet, das Game strotzt noch vor lauter Bugs, aber ist besser geworden, was ich zumindest gehört habe, das die Grafik so genial aussieht und man sich mit eigenem Charakter durch das eigene Schiff und die Landschaft bewegen kann, liegt sicher auch zum grössten Teil daran, das die Macher des Games die CryEnginge genutzt haben, die man, wer Crisis kennt dafür ja auch genutzt hat.

Ergo ist das was man zu sehen bekommt, optisch schon mal Mega Klasse.

Die einen und anderen Trailer um Game sind natürlich auch Mega Famos, aber so mancher Let´s Play Trailer mancher Spieler ist noch ne Spur besser …

Anbei den einen und anderen Film zum Game, zum ansehen, geniessen und sich vielleicht berufen fühlen ein Game zu unterstützen, na ja wir hoffen das BESTE ….

Auch nicht ohne mit einem grossen Multi Crew Schiff …..

15.11.15 02:30

Orgasmus …. BITTE

So etwas kann ja nur mir passieren, da hab ich mich an mein bis dato einziges Gebot gehalten, habs ne Woche ausgehalten und heute bzw. gestern am Samstag isses mich überkommen und war rattig wie Sau.

So hab ich dann noch hin und her überlegt, aber dann doch mich aufgerafft und meine Mistress über den üblichen Weg (SMS wäre schneller gewesen) in schriftlicher Form angefleht einen haben zu dürfen.

So was ist mir im Leben echt noch nie passiert das ich um einen Orgasmus gebettelt habe, na ja wie es scheint gibts noch viele neue Erlebnisse zu entdecken.

*g*

Wie üblich bekam ich die Antwort recht spät retour, weil nicht wusste ob sie überhaupt meine Nachricht gelesen hat, oder sie gar nicht mehr lesen wird, kam dann die Erlaubnis mit der Auflage mindestens einmal bis knapp vor dem Orgasmus zu kommen dann aufzuhören, und frühstens in einer halben Stunde weiter zu machen.

Ok, das ist auch neu, zumindest für mich, im normalen Fall zieh ichs Gnadenlos durch in einem Stück bis ich komme und so laut schreie das ich mich immer wieder aufs neue wundere wie taub meine Nachbarn sein müssen da ich von denen deswegen noch nie einen Rüffel bekam.

Aber vielleicht schrei ich ja gar nicht so laut, ach wer weiss.

Jedenfalls hab ichs mir dann gegönnt, mit schönem Kopfkino und dem durchsehen gewisser Zeichnungen deren Inhalt mich immer wieder aufs neue inspirieren und rattig machen weil ich mir dann vorstelle ich wäre diese sub auf diesem Bild in dieser Situation und würde so benutzt und missbraucht werden, wie es da eben vorgeben wird, das die Benutzer dann immer Männer sind obwohl ich sexuell bis dato mich nicht mit Schwänzen und Penissen anfreunden hab können macht die Perversion so richtig komplett denn vielleicht eben drum weil ichs so hasse, macht es mich doppelt an.

Jedenfalls hab ichs bis zu dem Punkt durchgezogen bis zu diesem süssen Punkt wo ich weiss das ich nicht mehr lange brauche um zu kommen und hab dann aufgehört.

Die halbe Stunde so dachte ich verbring ich damit die neue Rezeptur für Pfannkuchen auszuprobieren, und hab dann dazu noch n Bierchen getrunken, das tolle daran *knirsch* war, nachdem die Frist verstrichen war, war auch meine Lust weg, lags nun am Bierchen oder was auch immer, ich habs dann mit unterschiedlichen Stimulanzien versucht aber nix ging mehr.

Tja und ab 24:00 ist meine Frist verstrichen, wenn ich jetzt wieder rattig werden sollte, was mich NULL verwundern würde, weil ich immer dann rattig werd wenn ichs nicht sollte, kann das wahrlich heiter werden für die nächsten Tage.

Und ich weiss nicht obs so toll ist wenn ich jeden Tag um meinen Orgasmus bettle, andererseits kann ich mir vorstellen das spätestens ab diesem Satz meine Mistress am lachen ist, weil sie des so süss findet wie ich mein selbst erbrachtes Dilemma so vortrefflich beschreibe.

Der Orgasmus wäre schön gewesen aber nicht so überlebenswichtig.

Das ich sie und den Master diese Nacht nicht sehen hab können trifft schon arg, weil ich beide, sie natürlich bisschen mehr als ihn, verdammt gern hab …

Aber morgen bzw. heute sehen wir uns dann ja eh weils wieder zum shooten geht, wir alle drei, ins Lillith irgendwelche Böcke fotografieren, mit ziemlicher Sicherheit immens heissen Hasen drauf, was für meine Libido unheimlich schlecht sein wird, weil ich bei dem Anblick sicher wieder rattig werd.

Tja es ist ab und an ein Fluch so zu sein wie ich *schmunzel*

Und jetzt geh ich ins Bett, morgen, also nach dem aufwachen ist auch ein weiterer Tag *g*

 

 

 

06.11.15 21:26

Orgasmus-Kontrolle …

Ich und mein loses Mundwerk mal wieder, als erstes handel ich mir ein das ich wieder eine Dom(m)e habe, was ich aber gut fand und immer noch find, denn mir gehts gut das es so ist.

Zum zweiten fühl ich mich wieder erfüllt, hab ne gewisse Richtung und es motiviert mich auch zu gefallen, und wenn es IHR gut geht, geht es mir natürlich auch gut.

Tja und heute hab ich mal wieder mit ihr geschrieben, sie ist/war auf dem Weg irgendwohin, wo ich ned mit dabei sein kann, was aber auch ok ist, da ich ja nicht überall mit dabei sein kann und es ich nicht erwarten kann das sich die Welt um mich drehen soll, was ja eigentlich genau andersherum sein sollte.

Na jedenfalls haben wir heute so miteinander geschrieben und ich unter anderem eben auch das hier, nachdem sie mich fragte wie mein Tag so war

„och beschaulich wie immer, ich stelle immer mehr fest das ich wenn ich noch mehr Richtung digitaler Bilder machen will, endlich mal ein Grafiktablett brauche, zudem hab ich dann noch auf Facebook dein Mistress McArthur Profil entdeckt und dann noch n Bild gesehen mit Strapon.

Dann ein anderes aber ned bei dir mit nem Bondage und nem Schrittseil, dann hab ich mir n bisschen nen Seilhöschen geknotet darauf wurde ich rattig dann hatte ich noch Bilder im Kopf dann griff zum Vibrator kurz danach das halbe haus zusammen geschrien und seit dem sitz ich hier und probier so rum, mit Bilder bearbeiten und so…… wolltest du den wegfahren, dieses WE? ich hatte irgendwie was in Erinnerung….“

Dann kam von ihr ein

„Nanana. Kommen ohne mich zu fragen? Ggg“

Danach diverse Erklärungsversuche meinerseits und dann musste ichs natürlich wieder übertreiben, weil wenn man mir nicht sagt was ich darf oder nicht darf, weder Regeln noch Gebote habe die mir auferlegt wurden, wie sollte ich dann wissen was ich darf und was nicht *schmunzel*

Jedenfalls hat SIE dann gemeint, nach diversen Erklärungsversuchen von ihr, wobei ich mir schon fast sicher bin das sie da ihren Partner gefragt haben muss, denn wenn SIE zum einen selber am rätseln ist von wegen Regeln und Gebote und ich doch auch weiss das Greig bei einer der früheren subs gerne mal die Orgasmuskontrolle eingesetzt hat ….. nunja, so hab ich meine Erste Regel bzw. mein erstes Gebot:

Das ich SIE für Orgasmen zu bestimmten Tagen sowie Tageszeiten fragen muss …

Jetzt stellt dich mir allerdings die Frage ob ich diese Tage und Tageszeiten im Vorfeld erfragen muss um sie dann in einen Kalender einzutragen und dann einzuhalten oder schlichtweg immer dann fragen muss, wenn ich gerne einen hätte ….

Hmm, hmm, hmmm, das ist jetzt die Frage …

Ich denke ich werde es einfach drauf an kommen lassen, und wenn mir danach ist, sie fragen und entweder bekomm ich den Segen oder halt nicht.

Aber ich denke ich werd mich mit unkeuschen Gedanken und dem betrachten gewisser Videos einfach zurück halten, will ja ned dauernd und täglich fragen wenn mir danach sein sollte ….

Das Problem das ich aktuell eh schon habe ist ja auch das folgende, seit ich ihre sub bin, und bei Selbstbefriedigung einfach fehlt das wer anderes Hand an mir anlegt und mich dazu bringt, ist das sich selber befriedigen irgendwie unerfüllend …

Allerdings weiss ich auch wenn ich zB 2 Wochen unstimuliert bin, dann komm ich irgendwann an einen Punkt wo ichs BRAUCHE …

Andererseits komm ich auch ohne klar, das ist vermutlich einer der wenigen Vorteile Frau zu sein, man braucht es wirklich nicht jeden Tag und wenn man mal ne Woche oder so keinen Orgasmus hatte ist es auch nicht der Weltuntergang …

Und wenn ich dann noch an diese eine Szene denke da im Lillith wo leider das Umfeld viel zu laut war, als das sie mich so weit hatte das ich vor mich hingestöhnt hab und knapp davor war zu kommen und gleichzeitig in Tränen auszubrechen, hmm, ja das wäre so ein perfekter Moment gewesen, aber alleine mit Vib, hmm, da fehlt einfach was, es ist zwar schön aber nicht erfüllend, und das ist eigentlich das Schlimmste überhaupt.

Na ja wie auch immer, so hab ich eben meine erste Regel, bzw, mein erstes Gebot ….

Bin gespannt was als nächstes kommt …

*ggg*

Aber eines ist sicher, auch wenn sie am Sonntag wieder hier in München ist, ich vermiss sie jetzt schon ….. *schnüff*

P.s. hab mal wieder per Grafikbearbeitung rumgespielt, man muss ja die Zeit irgendwie überbrücken und Griff zum Vib ist ja jetzt ungefragt passé *ggg*

Sowas ist dabei raus gekommen, die Machart und Stil erinnert mich an die Grafik von Borderlands, komisch wie ich da grad drauf komme *fg*

 

25.10.15 17:19

Geburtstag überstanden 😉

Klasse wars, der absolute Wahnsinn, und ich bin aktuell sehr froh das ich die 2 kennen gelernt habe, ich hatte ja echt schon paar Doms, aber so wie die zwei, noch niemanden …

Jedenfalls bin ich gestern dann gegen halb 6 bei Ihnen angekommen, hab dann meine Mistress getroffen, den Master begrüsst, mein Geschenk abgegeben, das ein Poster war 60x40cm mit diesem Aufdruck ….

Heute kann ich das Bild ja herzeigen *ggg*

Der Druck ist bei PosterJack gemacht worden, hab da die Fine Art Methode mit matt Aufdruck gewählt, sieht gedruckt wirklich Klasse aus …

Auf der Rückseite der Karte, war dann noch eine Widmung von mir und als besonderes Geschenk ein kleiner Schlüssel, der zufälligerweise zu den Schlössern meiner Fesseln und meinem Halsband passt.

Vermutlich ist das eh nur übergangsweise, ich hab dann zig Stunden später munkeln hören das ich irgendwann mein eigenes bekomme und der Master was planen will, eine Art Zeremonie, wenn es mir dann umgelegt wird, genaueres weiss ich natürlich nicht, aber das wenig das ich weiss, erzeugt ein wohliges Gefühl mit Vorfreude und kleiner Unsicherheit ob das Halsband dann mir auch gefällt *ggg*

Vor allem weil ich ja doch gerne eines hätte das ich immer tragen kann, also wirklich immer, nicht nur zu Events sondern immer eben, das ich nicht ablegen muss, wenn ich Dusche oder sonstwas mache.

Aber nachdem die beiden eh schon so immens stilvoll sind, lass ich mich einfach überraschen *g*

Jedenfalls kam dann bisserl später dann auch noch Marc, unser Bondage und Seilkünstler, und dann gabs lecker Sushi.

Ich hatte ja extra nichts gegessen weil ich ganz genau weiss wie grausam ein enggeschnürtes Korsett ist wenn man davor was gegessen hat, ja aber ja mei, nein sagen konnt ich dann auch wieder nicht.

Zudem ist NEIN kein Safewort was mir zwar total bewusst ist, aber ich gestern sicher des öfteren gebracht hab, weil ….. ach mei … ab und an bin ich schlichtweg blöd *lach*

Jedenfalls gabs lecker Sushi, und Knabbereien dazu und Marc hatte dann noch einen Russisch Zupfkuchen mitgebracht der dann auch noch so verboten lecker war, um dann vollgefressen mich meinem Schicksal hinzugeben.

Da ich dieses mal bisserl mehr an hatte als sonst, und Neopren auch noch ein wenig aufträgt, da das Korsett dann drüber, Marc hat sich echt reingehängt, ich dachte mir kommt das Futter gleich wieder zu den Ohren heraus, meine Magensäure fand das auch nicht lustig, aber ich hatte ja meine Anti Sodbrennen Pillen dabei, der Marke Kaiser Natron.

Danach gings dann wieder, dann sind wir ins Auto das hinten vom Dach zu niedrig ist wenn man starr mit Korsett da sitzen muss als hätte man nen Stock im Arsch der bis ins Hirn hinaufreicht *ggg*

Also Kopf schräg und dann los gedüst, sind dann ins Lillith da in Puchheim, da angekommen, lustig wars, rumgeblödelt, meine Mistress hat die neue vom Master zum Geburtstag geschenkte Gerte ausgiebig testen müssen und ich durfte in üblicher Manier wieder herhalten.

Ich will mich wahrlich nicht beschweren, ich bin ja froh das ich die 2 habe, und über Zuwendungen aus Liebe gegeben und in Liebe genommen darf man sich wahrlich nicht beschweren, dabei ist mir sicher mehr als einmal das NEIN rausgerutscht, besonders wohl in den Momenten wo ich dann noch mit Eiswürfeln drangsaliert worden bin, ja ja ich lieb sie ja schon meine Mistress, aber ab und an isse so ein Mistmatz den man schon auch gern haben muss *ggg*

Jedenfalls hab ich heute eine Pobacke mit diversen blauen Stellen während die andere, noch relativ jungfräulich aussieht, nehm aber auch an das des so gewollt ist, wie gesagt ich hab keinen Grund mich zu beschweren.

Später dann nochmals den Arsch herhalten dürfen, in der Lounge dem quasi Kaminzimmer, und da hat sie mich dann schon zwischendrin soweit gebracht das ich nur noch am stöhnen war in einem Ton und Dauer wo dann diese Wellen durch mich hindurch flossen und wenn sie noch weiter gemacht hätte ich lautstarks gekommen wär, mit massenhaft Tränen die mir schon in den Augen standen.

Dummerweise war die Akkustik drum herum so laut das sie meine Töne und Geräusche nicht mitbekommen hat und auch nicht wusste wie nah ich war …..

Tja für manche Sessions sind manche Räumlichkeiten einfach nicht geeignet, aber wir lernen uns ja erst kennen, und man muss ja nicht zum Anfang schon alles gleich perfekt hinbekommen, denn dafür braucht man Zeit und viele Gespräche und vor allem Ruhe und kein Getöse drumherum….

Dennoch wars n toller Abend …

Gegen 23:00 Uhr war dann unser Chauffeur da, so ein Prachtkerl von Mann im Anzug der mit der Stretchlimo auf uns gewartet hatte, mit der sind wir dann zu viert, denn mehr wollten bei uns in der Stretch Limo nicht mitfahren, von Puchheim nach München zum Ostbahnhof gefahren, direkt vor den Eingang der Optimol Werke …

Waren dann auch ne Weile unterwegs, weil der Mike also unser Fahrer mit uns über die Dörfer gefahren ist, ich weiss nicht ob dieser Begriff hier in Deutschland geläufig ist, aber bei uns da wo ich herkomme, gibt es 3 Möglichkeiten um von A nach B zu kommen, 1.) Autobahn, geht schnell ist aber langweilig, 2.)Bundesstrasse, nicht ganz so schnell wie Autobahn aber man sieht schon was von der Landschaft, 3.) über die Dörfer, man meidet Autobahn wie Bundesstrasse und fährt über die Landstrasse von einem Dorf zum nächsten, man braucht zwar eine weile, aber wenn man zeit hat optimal, und man bekommt am meisten zu sehen, ausser es ist Nacht, so wie es bei uns war *ggg*

Jedenfalls war die Fahrt gemütlich, und lustig, ich hab zwischendrin mich mal wieder auf allen vieren durch die Limo bewegt, bekam den Arsch voll, wir haben Prosecco getrunken und es war einfach so immens chillig, und dann bin ich neben meiner Mistress gesessen, wir haben Händchen gehalten oder sie hatte ihre Hand auf der Innenseite meiner Oberschenkel und ich hab ihre warme Hand gespürt und es war immens schön, wenn auch etwas ungewohnt, denn das mit Hand da zwischen den Beinen hab ich immer früher bei meinen Freundinnen gemacht und es selber mal zu haben, ist schlicht gesagt ungewohnt *lach*

Dann sind wir angekommen da bei den Optimol Werken, dann ausgestiegen, haben noch ein Kärtchen von Mike zu seinem Limo Service bekommen, uns verabschiedet und sind dann quer durchs Gelände nach hinten gelaufen wo die Le Café Bizarré stattgefunden hat ….

Auf dem weg dorthin, ich hatte ja ned all zuviel an, also den Neoprenbody, bissi Arsch frei der wohl schon paar Flecken hatte, meine Stiefel, Korsett und Fesseln, und meine Mistress, zwar optisch etwas bunt, aber keinesfalls sonstwie anrüchig.

Ich muss jetzt auch dazu sagen ich hab früher wenn ich in Latex unterwegs war, schon viele Blicke und Reaktionen auf mich gezogen, hab quasi jeden Blick gespürt und gesehen, und auch jede abfällige Bemerkung in meine Richtung, aber neuerdings hör ich das nicht mehr, es tangiert mich quasi Null, wenn wer meint sich daneben benehmen zu müssen um mich dann als Hure, Nutte, Schlampe, schwule Sau was auch immer titulieren zu müssen, ich weiss was ich bin, und das reicht mir.

Jedenfalls kamen wir an so einer Grill-Imbiss-Saufbude vorbei wo paar so ich nehm mal an junge Türken, 16 aufwärts, oder was in der Art drin sassen, rausguckten und dann meinten sie müssen uns beschimpfen.

Ich hab natürlich nix gehört wie immer und meine Mistress ist dann wie von einer Tarantel gestochen auf das Pack losgegangen, ich befürchtete schon das Schlimmste.

Also eines ist klar, beim nächsten mal bekommt meine Mistress, Ohropax für die Ohren und Scheuklappen *grinsel*

Damit sie keinen Grund findet so ausrasten zu müssen, vor allem isses den Aufwand gar nicht Wert, und so lang die Hunde nur bellen, ist mir des recht bowiedel was die meinen von sich geben zu müssen, wenns dann aber handgreiflich werden, dann reagier ich auch körperlich ….

Wir sind dann nach kleinem Gerangel weiter, haben meine Mistress beruhigt die da wirklich und wahrlich zur Furie werden kann *ggg* und dann kam uns einer hinter her gelaufen etwas älter, mir kam er bekannt vor, der dann meinte das man sich darüber ned aufregen solle, weils nix wert ist und so, und ich dann zu ihm sagte das er so Anblick schon kennen müsse, weil er doch früher im Park Café gearbeitet hat, und da hab ich damals auch gearbeitet und meine Ex auch die da unter Park Café hexe bekannt war und ich unter anderem auch als ihr Gummipüppchen da ich dann gerne wenn sie Nachts am arbeiten war in ihrer Nähe stand, total aufgebrezelt und mich angaffen hab lassen *ggg*

Er hat mich dann sofort wieder erkannt, und schon lustig irgendwie …

Dann kamen wir endlich da an wo wir hinwollten, sind dann rein, haben drin Hinz und Kunz getroffen, ich wurde dann auch von Leuten angesprochen wo ich nicht wusste woher die mich kennen, aber wohl aus dem Lillith weil ich da ja ab und an bin um Fotos zu machen … na jedenfalls wars ne tolle Nacht, irgendwann wollten wir dann Heim und da ich meine zivilen Sachen ja bei den beiden liegen hatte und auch keine Schlüssel dabei, weder für meine Wohnung, noch für meinen Hals und Handgelenksschmuck *g* sind wir dann irgendwann via Taxi in der Wohnung des Masters angekommen, haben uns der Klamotten und Outfits entledigt, ich hatte schon wieder Hunger, bekam nen Kaffee und ass noch was vom lecker Russisch Zupfkuchen, und sind dann ins Bett.

Zu dritt im selben ist schon ungewohnt, grad für mich, schlaf ich doch seit Jahren immer alleine und wenn einer dann noch anfängt zu schnarchen dann isses ganz vorbei mit schlafen können *schmunzel*

Aber eines ist schön, neben meiner Mistress zu liegen, ihre Wärme spüren, die weiche Haut fühlen, und morgens wenn das Licht heller wird aufzuwachen rüber zu sehen, das Gesicht zu betrachten und sehr zu mögen was man sieht ….

Schlafen konnt ich dann aber doch irgendwann, das Bett hat für 3 grad gereicht, besonders dann wenn sich dann 2 Frauen fast eine Hälfte des Bettes teilen müssen, weil der Herr des Hauses die Tendenz hat seiner besseren Hälfte im Bett, also der Mistress, nicht mir, hinter her rutschen zu müssen….. das scheint eine Männerdomäne zu sein, den Frauen selbst im Schlaf auf die Pelle zu rücken, bis diese dann entweder sich ihrem Schicksal ergeben, oder sich am Matratzenrand wieder finden *ggg*

Wir sind dann irgendwann aufgestanden, haben dann gefrühstückt während der Master noch im Bett lag und den Schlaf der Seeligen hatte, haben den Kuchen getestet den ihre Tochter gebacken hat, und ich musste schmunzeln wegen der beiden Kinder dem Sohn und Tochter welch Herz zerreissende Geschwisterliebe vorherrschte den die Mama zwar nicht so toll empfand aber ich fands lustig.

Später ist dann der Master noch aufgestanden, es gab dann noch nen Familienrat wo ich aber nichts zu suchen hatte, hab statt dessen noch seeliges geträumt in dem ich auf der Couch noch paar Stunden Schlaf genossen hab, und dann bin ich irgendwann heim.

Und jetzt sitz ich hier, versuche dies alles nochmals Revué passieren zu lassen, und freu mich auf unser nächstes Beisammen sein ……