Archiv für die Kategorie ‘meine Mistress’

22.06.16 12:10

Anna das Kinky PonyGirl …

Jetzt ist es schon wieder so lange her und wehmütig denke ich an dieses eine wunderbare Wochenende zurück, das schon wieder gefühlt viel zu lange her ist, und fast schon unwahr erscheint, bis auf die wirkliche Tatsache das die Haare auf meinem Kopf so kurz sind, ich oft mit Anna schreibe und versuche mein Englisch aufzubessern, mich regelmässig dabei ertappe wie ich das Übersetzungsprogramm bemühe weil mir just das Wort in Englisch nicht eingefallen ist, und dann wie ich es sehe, mich jedesmal ohrfeigen könnte da ichs eigentlich wissen hätte müssen.

Wenn ich im DeMasK bin hier in München, auf einen Kaffee und paar Keksen und ab und an gibts auch mal eine anderweitige Nascherei, ob ichs nun mitbringe oder Ronnie es da hat, reden wir oft von Anna, und ja sie ist einfach eine Person die sich einprägt, ganz tief in dich hinein, also bei mir ist das zB so.

Sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf, …

Nichts desto trotz liebe ich meine Mistress genauso, auch wenn wir aktuell zu nichts kommen, es fast mehr wie eine einfache Freundschaft aussieht und es vielleicht auch ist, es vielleicht auch einfach so genügen und reichen muss.

Anna das KinkyPonyGirl, grad die letzten Tage hat sie mir als Dank dafür das ich zu Besuch war, die Bilder von ihr und ihrem Uwe gemacht habe, den Zugang gegeben, für ihre Homepages, also einmal die von AlterPic und die andere von KinkyPonyGirl , ich könnte jetzt Unmengen an Bildern und Videos angucken, sie alle herunter laden, total ungeniert, aber interessiert bin ich nur an 2 Sessions, und zwar diejenigen wo ich massgeblich daran beteiligt war.

Die anderen Bilder sind zwar toll anzusehen, aber ich will mir nicht all zu viele ansehen, denn etwas ansehen das man nicht hat, aber gerne haben will, erzeugt Gelüste die nicht befriedigt werden können, erzeugt einen inneren Unfrieden, und ganz schlimm wenns doof läuft auch noch Neid, weil wer was hat das man selber nicht hat.

Und genau das ist nicht das Ziel, mir ist es lieber ich bin mit den Rose´s befreundet, werde so wahr genommen wie ich bin, bin gerne, also jederzeit für jeden Scheiss zu haben, und wenn ich wieder Bilder machen soll, mache ich das, die Nähe von Uwe und Anna zu spüren ist mir fast schon Dank genug.

Ausser vielleicht noch ab und an den inneren Schweinehund befriedigen, weil ich mal wieder gewisse spezielle dreckige Gelüste habe, die befriedigt werden müssen, und das bitte schön mit Menschen, die dafür zu haben sind, und vor allem die Möglichkeit haben, dann noch Unmengen an Bildern und Videos davon machen wollen und das dabei entstandene Material könnens auch gerne für ihre Homepages verbraten.

Tja so genug gesülzt und geschwärmt, anbei die einen und anderen Bilder die ich wohl herzeigen darf, die komplette Serie gibts natürlich auf www.kinkyponygirl.com

Anna hat gemeint ich solle posten was ich wolle, also ich habe zwar die Bilder der unsrigen Session schon hier auf meiner Platte, aber liebe Freunde, ganz ehrlich, ihr seid doch genauso neugierig wie ich, und drum gibts die heute nicht *zwinker*

Aber die PonyGirl Bilder schon *ggg*

So und jetzt mach ich mir mal einen Kaffee, der Wasserkocher meldet sich dauernd das er fertig ist *g*

Was gibts sonst noch zu berichten?

Ich hab letztens, abends mal so kleine Bilderchens geschossen die ich endlich mal fertig machen muss, und zwar von den beiden A´s *g*

Dann gibts noch paar Bilder vom DeMasK mal wieder, letzte Nacht schrieb mir Ronnie noch, sein Cheffe der Anton wolle die Bilder die ich gestern vom Laden gemacht habe, auf deren DeMasK Homepage sehen …. das heisst wohl ich bin demnächst wieder im DeMasK und mach noch paar weitere Bilder vom Laden als solches und paar Bilder vom unteren Stockwerk, inklusive der Vitrinen mit diesen vielen wundervollen Sachen aus Edelstahl und natürlich auch das Klinikzeugs 😉

Und ansonsten? Hmm, irgend etwas habe ich sicherlich vergessen, na ja schreib ich dann beim nächsten Eintrag rein ….

 

 

 

05.12.15 19:22

Sie hat es gebraucht …

… und ich auch, wobei ichs vermutlich öfters brauche als Sie meine heissgeliebte Mistress.

Aber ich will nicht vorgreifen, sondern fange wie üblich von vorne an.

Wenn man wieder anfängt Menschen ganz besonders und inniglich zu lieben, merkt man immer wie schmerzhaft es doch ist wenn man sie mal für paar Tage nicht mehr zu sehen bekommt, oder gar die Nähe spüren darf.

So ist es auch mit meiner Mistress Sabine und mir, das letzte mal ausser grad mal wieder gestern waren gefühlte 4 Wochen her, natürlich wars nicht so lange her, aber es hat sich so angefühlt, denn ich liebe sie, und ihren Mann, denn ich mag beide ganz enorm gern, und bin gern in Ihrer Nähe insofern dies auch möglich ist oder gar erlaubt oder gewünscht oder was auch immer eben.

Das ich da immer die 2te Geige spielen werde ist mir nicht neu, meine ganzen BDSM Geschichten die ich bis dato hatte waren immer Dreiecksgespanne und ich war immer nur die 2te sub, oder in diesem Fall, das dritte Rad am Wagen.

Das ich mich deswegen unglücklich fühlen müsste kommt allerdings nicht vor, ich hab mir in den Jahren angewöhnt das nichts selbstverständlich ist, nichts ist auf Dauer und man hat bei keiner Beziehungskiste überhaupt eine Garantie das es immer funktionieren wird.

Ergo lernt oder gewöhnt sich eben an, mit wenigen Dingen sich zufrieden zu geben und auch gerne mal die eigenen Ansprüche in den Hintergrund zu stellen, allerdings gehöre ich auch nicht zu denjenigen subs die dann stillschweigend damit leben werden, oder es gar können, geschweige wollen, und so bekunde ich auch gerne mal wieder wie sehr ich sie meine Mistress vermisse.

Denn es ist auch nicht neu, das ich die menschen die mir ja GUTES tun, also mir geben was ich brauche, nicht haben will, sondern wahrlich BRAUCHE, immer schon immens geliebt habe, auf meine ganz eigentümliche Art und Weise.

So bin ich mit der aktuellen Situation, ja man kann sagen, ich bin glücklich damit, es ist nicht zuviel des Guten es ist nicht zu wenig, es ist genau richtig, auch wenn mein innerstes submissives ICH, nach immer MEHR schreit und bettelt und von Innen kratzt, weil es hungrig ist, hungrig nach mehr Schmerz, oder gar Zuwendung.

Da fällt mir dann wieder ein was gestern eine liebe Bekannte sagte, ob ich denn unartig gewesen wäre das ich jetzt so übel verhauen werde, für manche ist Haue offensichtlich Strafe, für mich ist es so wichtig wie für andere die Luft zum atmen …. und es macht süchtig das kommt noch dazu.

Na egal, so war ich eben schon die Tage am verharren, sehnsüchtiger Natur, das endlich Freitag sein wird, denn dann würde ich wieder meine Mistress sehen, wieder ihre Nähe geniessen und natürlich auch die eine und andere Zuwendung, die jedesmal recht unterschiedlich ausarten kann.

Was ich aber anmerken muss, fallen lassen ist schwer, bekomm ich so gut wie gar nicht hin, nicht weil sie nicht die Richtige dafür wäre, es ist das Umfeld, denn privat gehts bis dato kaum, und auf Events haut es einfach nicht hin.

Natürlich geniesse ich es auch und knurre ab und an oder sag auch mal AUA, oho jaja ich kenne dieses Wort und ich weiss das es kein Safewort ist und statt AUA sagen sollte ich dann wohl Danke sagen, Danke Sabine das du so gut zu mir bist *schmunzel*

Aber ja auch da bin ich völlig unerzogen, und ob man mir den Schelm und Schalk aus dem Gesicht wischen kann ist dann doppelt fraglich, dennoch ich liebe Sie und liebe was Sie mir gibt, da Sie mir gibts was ich eben brauche *ggg*

Dann war endlich Freitag, ich Null Plan darüber wann es losgehen wird, im normalen Fall wäre ich bis 18:00 zu den beiden gefahren dann hätten wir alles ins Auto gepackt und wären losgedüst, in diesem Falle, nach einem kurzen Telefonat, war klar vor 21:00 Uhr wirds nix, denn erst dann werde ich abgeholt, wir fahren dann Greig holen der sich auf der Weihnachtsfeier befindet und von dort dann raus ins Lillith in Puchheim.

Wir haben uns dann auch noch ein wenig verfahren *grins*

Kamen dann aber doch gegen knapp vor 22:00 Uhr dann an, grosses Hallo und ich durfte mir schon anhören das man uns und auch mich schon sehnlichst vermisst habe, da Greig ja wieder Live Art zeichnen würde und ich war ja als Partyfotografin gebucht, was langsam zu einer gewissen und beständigen Gewohnheit ausartet, was mir aber sehr entgegen kommt, denn schöne Erinnerungsbilder von Events hat man gerne und wenn die Leute dann mal auftauen und feststellen wie sie zu ihren Bildern kommen, kommen auch immer mehr die Anfragen für mal n Bildchen hier, mal dort, mal solo, dann mit anderen zusammen.

Gestelltes Zeugs ist mir ja zuwider, das können die Profis ja machen, aber meins isses eher nicht …

Na jedenfalls zurecht gerichtet, dann rein ins Getümmel, die ersten paar Bilder geschossen und während ich so meine Bilder mache, werde ich auf einmal in gewohnter Manier am Pferdeschopf gepackt und zu Boden gezwungen, das Röckchen hochgeschoben und mitten zwischen der ganzen Leute bekomm ich gleich ne mittelkräftige Tracht Prügel, mit der Geburtstagsgerte meiner Mistress Sabine.

Natürlich ist am Boden auf allen vieren schwierig gleichzeitig Bilder zu machen, die Leute gucken überrascht und so manche dürfte wohl ob der Geräusche der Gerte und wie Sabine ausgeholt hat, mehr gelitten haben als ich, und ohja ich hab des öfteren AUA gesagt was offensichtlich verkehrt war weil ich dann tadelnder Weise darauf hingewiesen worden bin das dies die falsche Wortwahl sei, ich habe mich gefälligst passend zu bedanken *schmunzel*

Ja ich bin völlig unerzogen, also an mir kann man sich wahrlich die Zähne ausbeissen, in solchen Momenten hätt ich auch nix gegen de zurecht weisende Ohrfeige vor allen die dabei sind, doof daran ist nur, das ich mit Ohrfeigen noch breiter grinse als davor, aber zumindest weiss ich dann das ich wohl was vergessen hab richtig zu sagen.

Ja man muss manche Dinge einfach wieder lernen wie zB bitte und Danke zu sagen *grins*

Darf auch gerne mal weh tun, ich mein am besten lernt man halt mit Schmerz und wenn man nur alle paar Wochen das mit dem Danke sagen üben kann, vergisst sub halt gern mal wieder was, das ist wie beim erziehen eines Hundes, wenn man den ned dauernd zurecht weist vergisst der ratz fatz alles was man mühselig eingetrichtert hat *ggg*

Ich hab mich dann auch bedankt wurde tief und inniglich geküsst und *hach* mir gehts verdammt gut dabei *g*

Der restliche Abend bestand dann aus dem konsumieren diverser „lustiger“ Getränke, dem machen diverser „lustiger“ Bilder, und dann gabs nochmals was auf den Arsch, weil der ja so schnell auskühlt, geht ja gar nicht, nicht??? *g*

Die Show von SilvaCox war auch wieder Mega, die Leute und Besucher ultra cool drauf, das Geburtstagskind hat es sich auch gut gehen lassen und irgendwann sind wir dann heim gefahren, und ich hab dann noch die Bilder bearbeitet, online gestellt und danach ins Bett gefallen.

Nachts hab ich dann seltsames Zeugs geträumt und zwar von SilvaCox, ich wär bei denen daheim gewesen, hätte ihn gefragt ob die zwei was mit BDSM am Hut haben da sie der weibliche Part von beiden ja schon gewisse Haltungen und Stellungen in absoluter Reinrassigkeit zeigen kann …. und ach ja es war einfach toll …

Sabine ich liebe dich … Danke das es dich und deinen Mann gibt …

Und hier noch das eine und andere Bild daraus die restlichen gibts auf meiner FotoHomepage in wie üblich Passwort geschütztem Ordner …

 

 

15.11.15 02:30

Orgasmus …. BITTE

So etwas kann ja nur mir passieren, da hab ich mich an mein bis dato einziges Gebot gehalten, habs ne Woche ausgehalten und heute bzw. gestern am Samstag isses mich überkommen und war rattig wie Sau.

So hab ich dann noch hin und her überlegt, aber dann doch mich aufgerafft und meine Mistress über den üblichen Weg (SMS wäre schneller gewesen) in schriftlicher Form angefleht einen haben zu dürfen.

So was ist mir im Leben echt noch nie passiert das ich um einen Orgasmus gebettelt habe, na ja wie es scheint gibts noch viele neue Erlebnisse zu entdecken.

*g*

Wie üblich bekam ich die Antwort recht spät retour, weil nicht wusste ob sie überhaupt meine Nachricht gelesen hat, oder sie gar nicht mehr lesen wird, kam dann die Erlaubnis mit der Auflage mindestens einmal bis knapp vor dem Orgasmus zu kommen dann aufzuhören, und frühstens in einer halben Stunde weiter zu machen.

Ok, das ist auch neu, zumindest für mich, im normalen Fall zieh ichs Gnadenlos durch in einem Stück bis ich komme und so laut schreie das ich mich immer wieder aufs neue wundere wie taub meine Nachbarn sein müssen da ich von denen deswegen noch nie einen Rüffel bekam.

Aber vielleicht schrei ich ja gar nicht so laut, ach wer weiss.

Jedenfalls hab ichs mir dann gegönnt, mit schönem Kopfkino und dem durchsehen gewisser Zeichnungen deren Inhalt mich immer wieder aufs neue inspirieren und rattig machen weil ich mir dann vorstelle ich wäre diese sub auf diesem Bild in dieser Situation und würde so benutzt und missbraucht werden, wie es da eben vorgeben wird, das die Benutzer dann immer Männer sind obwohl ich sexuell bis dato mich nicht mit Schwänzen und Penissen anfreunden hab können macht die Perversion so richtig komplett denn vielleicht eben drum weil ichs so hasse, macht es mich doppelt an.

Jedenfalls hab ichs bis zu dem Punkt durchgezogen bis zu diesem süssen Punkt wo ich weiss das ich nicht mehr lange brauche um zu kommen und hab dann aufgehört.

Die halbe Stunde so dachte ich verbring ich damit die neue Rezeptur für Pfannkuchen auszuprobieren, und hab dann dazu noch n Bierchen getrunken, das tolle daran *knirsch* war, nachdem die Frist verstrichen war, war auch meine Lust weg, lags nun am Bierchen oder was auch immer, ich habs dann mit unterschiedlichen Stimulanzien versucht aber nix ging mehr.

Tja und ab 24:00 ist meine Frist verstrichen, wenn ich jetzt wieder rattig werden sollte, was mich NULL verwundern würde, weil ich immer dann rattig werd wenn ichs nicht sollte, kann das wahrlich heiter werden für die nächsten Tage.

Und ich weiss nicht obs so toll ist wenn ich jeden Tag um meinen Orgasmus bettle, andererseits kann ich mir vorstellen das spätestens ab diesem Satz meine Mistress am lachen ist, weil sie des so süss findet wie ich mein selbst erbrachtes Dilemma so vortrefflich beschreibe.

Der Orgasmus wäre schön gewesen aber nicht so überlebenswichtig.

Das ich sie und den Master diese Nacht nicht sehen hab können trifft schon arg, weil ich beide, sie natürlich bisschen mehr als ihn, verdammt gern hab …

Aber morgen bzw. heute sehen wir uns dann ja eh weils wieder zum shooten geht, wir alle drei, ins Lillith irgendwelche Böcke fotografieren, mit ziemlicher Sicherheit immens heissen Hasen drauf, was für meine Libido unheimlich schlecht sein wird, weil ich bei dem Anblick sicher wieder rattig werd.

Tja es ist ab und an ein Fluch so zu sein wie ich *schmunzel*

Und jetzt geh ich ins Bett, morgen, also nach dem aufwachen ist auch ein weiterer Tag *g*