Mit ‘Ponygirl’ getaggte Beiträge

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Vorwort:

Wer Probleme mit fetischistischen und sadomasochistischen Inhalten hat, sollte sich meine Page nicht ansehen.

Einleitung:

Mit dieser neuen Page, versuche ich alte Dinge, sowie auch neue Dinge aus meinem Leben neu aufzurollen.

Manches davon ist öffentlich sichtbar, anderes ist Passwort geschützt.
Die Page wird dauernd erweitert, und es lohnt sich sicherlich immer wieder mal herein zu schauen.
Manches davon ist als Seiteneintrag fix gegeben und manches davon als tägliches Posting zu betrachten.
Die Seiteneinträge findet man entweder ganz oben, erste Menüwahl oder links in der zweiten Menüwahl (Kategorien).
Ältere Blogeinträge findet man im Archiv.

Schluss:

Das Leben ist eine beständige Reise vom „hier“ zum „jetzt“!!!
Viel Spass beim stöbern
Lieben Gruss
Xanthia D. aka s29
P.S.
Wer seine Cookies am PC nicht löscht hat nach einmaliger Eingabe des Haupt-Passwortes immer Zugriff auf Seiten mit geschützten Inhalten…

Ausser für gesonderte Beiträge deren Inhalte so privat und intim sind das sie nur ganz wenigen ausgesuchten zugänglich sind.

„Es gibt Menschen die da meinen mich zu kennen, laut denen bin ich verrückt und bisserl plem plem, ich kann alle beruhigen, dem ist tatsächlich so…“

seittest

Liebes Tagebuch.

Gestern waren wir auf dem Torture Ship.
Erst wollte ich da gar nicht hin, aber in so einer lieben Runde da kannst einfach nicht nein sagen.

Wer waren wir?
Also die Lady Lefuet und Ihre Zofe, dann Lunah und Susa Angel, Papabär und seine drei Ponies pupett, Darktail und mich.

Sind ja mit dem Auto vom Papabär, zu fünft in die Ravensburger Gegend gefahren um die Lady und Ihre Zofe zu besuchen.

War schon so eine lustige Fahrt dahin.
Und Papabär, hmm, weiss ned irgendwie muß er sich nicht ganz wohl gefühlt haben. (frinz) Jedenfalls seiner Aussage nach, er als einziger Mann und 3,5 Frauen.

Das ich mich da zwar betroffen gefühlt hatte und auch zum Papabär meinte, das ich mir das schon noch überlegen müsse auf welche Seite ich mich stellen soll, war schon lustig, noch lustiger war die Aussage vom pupett die dann meinte das Papabär damit gar nicht mich gemeint hätte, sondern sie die halbe Frau wäre.

(grinsel) Des pupett ist schon eine süsse Maus, irgendwo sind wir uns ähnlich in manchen Dingen, das merke ich auch immer wieder wenn wir uns gedanklich austauschen.

Bei der Lady dann angekommen, und noch ein wenig tratschen, und die Zeit vergehen lassen, gabs dann den grossen Stress.

Da wir ja auch nicht wussten wann das Schiff da ablegt, und wir ja auf keinen Fall zu spät kommen wollten.

Also in unsere Latexcatsuits geschlüpft, das Ponyharness vom Papabär anlegen lassen. Hmm, (schnurr) hat sich das Toll angefühlt.

Dann ins Auto, und der Lady hinter her gefahren zum Hafen von Friedrichshafen.
Parkplätze gab es ja schon, aber wenn man mal einen braucht dann findet man logischerweise keinen.

Parkplatz dann aber doch gefunden, ausgestiegen und fast zum Schiff gehetzt.
Tausende von Leuten, Gaffern, und Zuschauer, hab da geglotzt.

Und wir waren sicher einen guten Anblick wert.
Die Lady und ihre Zofe, und Lunah in dem Latexkorsett, ein Hingucker schlechthin, Susa Angel, in schwarzem Leder, imposante Erscheinung, und dann so vollbusig, toll.

Der Papabär mit 3 Ponies, zwei Rubberponies, und dem Darktail, im Lycra Catsuit.
Das pupett in dem rot/schwarzen Lederharness und der gebrochenen Metallbeissstange, geschmückt mit den drei Federn.
Und mich auch in Rubber, total in Rubber, mit schwarzem Lederharness, und Gummibeissstange.

Hmm, war einfach ein Genuss, das sich so zeigen, das gesehen werden, das so vorgeführt werden.

Mir hat das präsentieren schon sehr gefallen.
Und dann gings aufs Schiff.

Hmm, (lächel) wen ich da alles wieder getroffen hab, schon lustig gewisse Leute aus der Münchner Szene triffst echt überall.

Das dann Lady Vivian und Fetisch Lady Petra, und noch ein paar andere Fetisch Mädels, mit ihren Freunden und Fotografen, in einer Stretch Limousine vorgefahren sind, war auch ein Highlight.

Leider hat ja das Wetter, nicht so toll mitgespielt, es war einfach zu windig und zu kalt und die RubberPonies Vom Papabär haben bitterlich gefrohren, aber der Papabär war schon auch mehr als einen Hingucker wert.
Und für ihn da zu frieren war es schon wert.

Das einzige das mich gestört hatte war der Umstand das der Papabär sich mit 3 Ponies abmühen hat müssen.
Und daß das dritte Pony eigentlich nicht zu uns beiden RubberPonys gepasst hatte.

Und als wir nicht wussten wie wir den Platz aufteilen sollten als der Papabär uns durch das Schiff gezogen hatte, und uns drei an der Leine an der Reling angebunden hatte.
Und Darktail es einfach nicht besser wusste als andauernd so an der Leine zu ziehen daß das pupett es immer runter gezogen hatte, hab ich nen Wahnsinns Zorn bekommen.
Zu gern hätte ich dem pupett geholfen gegen zu ziehen, aber leider waren meine Zügel mit denen von Darktail verbunden, und konnte so gar nichts tun, bis auf ganz locker zu lassen.

Und dem pupett irgendwie so entgegen zu kommen.

Also rein schon optisch, dann in der Körperhaltung, und mit unserer Einstellung, da bin ich mir aus meiner Sicht einfach sicher das Darktail als drittes Pony nicht zu uns gepasst hat.

Er wusste nicht wo sein Platz war, wusste nicht sich wirklich zu benehmen, hat den ganzen Abend herumgestreunt, wie ein kleiner fickfreudiger Hengst.

Ich hab mir schon ab und zu meine Gedanken gemacht.
Was es heisst sich für einen Abend jemandem zu schenken, und sich zu unterwerfen.

Ich hätte an dem Abend auf dem Schiff so viele Leute gerne begrüsst oder wäre zu diesen hingegangen um sie zu begrüssen.
Aber das wäre nicht okay gewesen alleine auf Tour zu gehen.

Ich war eines der Ponies vom Papabär an dem Abend, und genauso hatte ich mich auch zu verhalten.

Die Fahrt auf dem Schiff war lang, irgendwann haben mich meine Stiefel fast umgebracht, nach einer kleinen Ruhepause, und einigen Wodka Bull ging es dann wieder.

Haben dann auch getanzt. (lächel) sieht lustig aus wenn Ponies tanzen.
Aber gegen Schluß war es einfach nimmer mehr lustig, alles tat uns weh, dem pupett gings fast schlimmer als mir.

Ihr haben die Zehen geschmerzt in den Füsslingen vom Latexcatsuit, kein Wunder sie in ihren Ponyboots rutscht immer nach vorne und dann ist der Druck auf die Zehen nicht auszuhalten.

Hmm, (grummel) und der Papabär hat da wieder gar kein Verständnis dafür. Lieber für so Rubber Sachen dann schwarze Latexstrümpfe zum drüber oder drunter ziehen. Und wenn man auf eine Fete geht, dann ist man von den Strümpfen verschont, sonst macht dir der Abend einfach keinen Spaß und der Papabär ist dann wieder ungehalten wenn das pupett mosert.

Na ja eigentlich sollte ich mich nicht drüber aufregen, dennoch, ab und zu, (grmblz) könnt ich den Sturkopf köpfen.

So hat sich das pupett dann umgezogen, das Latex weg gelassen und reine pure schöne nackte Haut und dem Ponyharness drüber.

Das sie sich dann wohler gefühlt hatte, war einfach nicht zu übersehen.
Tja wenn das nur alle sehen würden.

Irgendwann gegen Morgen sind wir dann aus dem Schiff ausgestiegen, auf dem Weg zum Auto gabs noch den einen und anderen kleineren Einbruch vom pupett.
Hmm, so nebenher zu gehen oder hinterher als Schlusslicht, und zu wissen warum das pupett nun so einknickt.

Da zipft es mich wieder ungeheuer an das ich nicht Frau bin, nur ein Teil davon bin, jedenfalls körperlich gesehen.
Es auch mal so spüren zu wollen, hmm, (seufz).

Sind wieder zur Lady heimgefahren, dort uns aus unseren sachen geschält, bisschen noch mich gewaschen, kurz etwas getrunken und dann ins Bett gefallen.

Am Tag darauf gabs noch eine kleinere Ponydressur mit Darktail, und dann der absolute Auftritt vom pupett als reinstes, erstklassigstes, RubberPonyGirl.

Hmm, des pupett ist sowas von schön in Rubber, (umfall) am liebsten würd ich dann zu ihr ins Latex hineinkriechen um sie ganz nah zu sehen, zu spüren, zu riechen, zu fühlen und zu schmecken.

Einfach absolut fantastisch wie sie aussieht, ich hab ja echt schon viele RubberPony Fotos gesehen, aber das pupett schlägt sie alle.

Später am Nachmittag, so gegen frühen Abend, sind dann der Papabär, das pupett, lunah und susa-angel, wieder zurück nach Aalen gefahren.

Am liebsten wär ich gleich wieder mit, aber ich musste ja noch ins Ösiland, meine Sachen erledigen.

Und so hat die Zofe noch gegrillt, hmm, bei den beiden, der Lady und der Zofe kann man es schon aushalten, richtig humorvoll die beiden.

Und gegessen hab ich bis der Magen fast geplatzt ist.

Am Abend hat mich dann darktail zum Bahnhof bei Ravensburg gefahren.
Der Zug hatte 20 Minuten Verspätung, ärgerlich, noch ärgerlicher war das ich den Anschlusszug in Lindau, nicht erwischt habe, da wieder eine Stunde warten hab können.

Mit der Laune bin ich dann grade noch in die Finger von Beamten in Zivil gefallen, dort war ich erst recht stinkig, so stinkig das sich der Beamte gewundert hatte warum ich so stinkig war.

Bin gegen 23.30 in Bludenz dann angekommen, mir ein Taxi geschnappt, und zu meinem Elternhaus gefahren.

Zum Glück hat mich meine kleinste und jüngste Schwester ums Haus rappeln hören, und mich hinein gelassen.

Das war das WE, das Torture Ship, das RubberPony sein dürfen.
Und das nach Hause kommen zu meinem Vater.

Bis demnächst dann wieder …..

Liebes Tagebuch.

So heute gehts wohl echt los.
Aufs Schiff, hmm, bin schon richtig gespannt.
Ich hoffe mein Fuss macht mir da keine grossartigen Schwierigkeiten, der schmerzt ab und zu recht unlustig.
Komischerweise immer nur dann wenn ich es um was geht oder ich irgendwo auf eine Fete hinwill.

Tja und gestern Abend hat mir der Papabär, eines seiner Ponyharnesse angepasst.
Denke dass das Gesamt Bild gut rüber kommt.

Bin schon ganz gespannt.
Auf der Nase drückt das Harness ein wenig, aber ansonsten passts prima.

Habs mir schon am Spiegel angesehen. Sieht toll aus.
Und nen Ponyschweif habe ich auch dazu bekommen.

Na da werden die Leute aber am Schiff gucken wenn der Papabär gleich mit drei Ponys antanzen wird.

Hmm, ein gewisser Herr wird sicher zugegen sein und dem gönne ich es einfach bis tief in die letzten Untiefe seines Arsches das er nur Zuschauer ist und nicht in den Genuss kommt diese Ponys besitzen zu dürfen.

Und gestern haben wir endlich die Bondage Fotos geschossen.
Das püppi hat geknotet, das pupett hat für die Kunst, lustvoll, gelitten, der Papabär hats auf Video mitgeschnitten und auch noch massenhaft Fotos dazu gemacht.

Die haben wir uns dann letzte Nacht noch am MAC und am Fernseher gegönnt.
Also die Fotos sehen super aus, und das Video find ich auch gut geworden.
Passiert zwar drauf nicht viel, aber das was man zu sehen bekommt macht alles wieder total wett.

Bin ja gespannt wann die ins Netz kommen, dann habe ich wenigstens auch mal eine Möglichkeit darauf hinzuweisen und sagen zu können, diese Bondages da sind von mir.

So und nun Tasche packen, hoffentlich nix vergessen.
Meine Schlüssel wieder einfordern, und dann wenn die anderen kommen gehts los auf die Piste.

Bis demnächst dann wieder …..

21.06. 2004

Veröffentlicht: Juni 21, 2004 in Altes Tagebuch, Latex, Ponygirl, SM Zeugs
Schlagwörter:, , , ,

Liebes Tagebuch.

Hmm, habe ich komische Sachen geträumt, aber irgendwie kann ich mich nimmer mehr daran erinnern.
Mit dem Träume merken, irgendwie hab ich das wohl verlernt.

Weiss nur das ich vorletzte Nacht etwas davon geträumt habe das ich irgendwo war da wurden uns die Füsse abgemessen, dann bekamen wir Ponyboots angelegt und ein komplettes Ponyharness und so hatten wir mit Training un Showlaufen den Tag und die Nacht zu verbringen und am nächsten Tag, hätte ich eigentlich von dem alleine befreit werden sollen, aber ist nicht passiert und so erlebte ich einen zweiten vollen tag als Ponygirl.

Komisch echt.

Und letzte Nacht hab ich irgendwas vom Papabär geträumt, irgendwas mit meinen Fesseln und dem sich ausliefern und hingeben, und er hatte die volle Befehlsgewalt über mich und hat mir irgendwas befohlen das ich auszuführen hatte, aber irgendwie hängt da die Erinnerung.

Hmm, schon Montag, die Zeit rast dahin, wie das wohl ist wenn ich mal 80 bin, wenn mir die Zeit jetzt schon so davon rast? Im Alter solls ja noch schlimmer werden, hmm, na ja vielleicht werde ich ja nur 40 und drum rast mir die Zeit schon so schnell dahin.

Werds ja sehen wenn ich mal so alt bin, wie es ist oder obs dann besser wird.

Die HP vom pupett kriegt echt ein super „Gesicht“ hab gestern schon mal drauf schauen dürfen.
Gefällt mir ja voll.

Und bei den vielen noch zu veröffentlicht werdenden Rubriken geht den beiden die Arbeit sicher nicht aus.

Morgen hat der Papabär Burtseltag und ich darf hier sein, schon eine Ehre.
*grübelz* was schenkt man einem der irgendwo schon alles hat, bis auf das was wir alle nicht im Überfluss haben? und es schlecht verschenken können da wir es selber gut gebrauchen können?

Na mal sehen, irgendwas „dummes“ wird mir sicher noch einfallen.

Gestern habe ich es wahr gemacht, habe meine Schlüssel die ich eh nicht brauche dem Papabär gegeben.

Nun hat er für den Zeitraum wie ich da bin totale Ferfügungsgewalt, hmm, habe ich eh gewollt.
Und das hat mir auch schon sehr gefehlt.

So später gehen wir dann wohl einkaufen des pupett und ich, im vergleich zu ihr seh ich schon wie ein trampel vom Dorf aus, aber hmm, des ist schon okay. *smile*

Zumal ich mit meinen Fussfesseln eh in keine Schuhe reinkomme, die sind mir einfach dafür irgendwo im weg.
Und Sommer ist ja auch, oder sollte es sein, kann man lustig barfuss rumlaufen.

Na dann bis später …

Liebes Tagebuch.

Ach die Zeit rast wieder dahin.

Am WE waren wir ja auf der TNT.

War echt super, die Party hat mir auch gut gefallen. Das am WE dann noch auf die der Genelec und das pupett gekommen sind habe ich natürlich ursuper gefunden.

Die beiden einfach lange nicht mehr gesehen.

Hmm, da könnte man die beiden die ganze Zeit knuddeln, knuddeln, schmusen, drücken, auffressen.

Und das pupett in dem PonyHarness war ja der absolute Hammer.

So ein süßes PonyGirl habe ich lange nicht mehr gesehen.

Denke manches Pony könnte sich am pupett eine dicke Scheibe runter schneiden.

Und der Gene hat in seinem Latex Reiter Outfit ja auch super ausgesehen. Hmm, (smile)… freu mich jedenfalls schon auf das nächste mal.

Das nächste mal die beiden wieder sehen, vielleicht mal mit denen auf eine andere Fete gehen.

Hmmm, ………. Das wir da erst recht spät auf die TNT gekommen sind hat schon gepaßt.

Richtig erschrocken bin ich eigentlich erst als mein Schatz pupetts TB Eintrag gelesen hat und feststellte das wir nicht so wie ich geschätzt hatte um 05.00 aus dem Lokal herausgekommen sind, sondern das es doch echt schon 07.00 war.

Mein Schatz hat ja auch wieder super ausgesehen.

In ihrem transparent schwarzem Latexoutfit. Steht ihr einfach fabelhaft, und dann ist das Outfit ja auch ein Einzelstück, da sie es selber geschneidert hatte, und man es so auch nirgends kaufen kann.

Das ich in der Nacht, da ich Chauffeurin machen durfte, nichts trinken durfte hat mich anfangs gestört, aber mit der Zeit ging es, 2mal Wasser gehabt und 3 Äpfel. Hmm, richtig gesund gelebt.

Dafür konnte ich den totalen Absturz, aufgrund von gewisser „zuviel“ Menge an Alkohol, an anderen sehr gut beobachten.

Bin ja wieder in Fullrubber gegangen, und um das ganze noch ein wenig aufzupeppen, darüber zu Anfang noch den ultra schweren ABC GasschutzAnzug angezogen.

Der ist echt schwer und heftig, aber ein endgeiles Stück. Optimal um sich richtig einzuschwitzen. Habe ja noch einen anderen aber der ist recht harmlos, nicht so schwer und so stabil.

Schon ein heftiges Teil.

Könnte man schon mal irgendwo unterwegs sein und paar Leute erschrecken. Dann noch mit einem Geigerzähler, oder einer Flasche am Rücken, mit einem Sprühstab, hmm, könnte mir schon vorstellen das da wirklich viele voll den Schock kriegen.

Sieht ja echt nach Krieg aus. (frinz)

Am Sonntag sind dann der Gene und das pupett nochmals bei uns vorbei gekommen um mir meinen Wohnungsschlüssel zu bringen. Da die beiden in meiner Wohnung übernachtet haben.

Hoffe die beiden haben da gut geschlafen, (grins) auf der Latexkern Matratze. Ist ja egal, Hauptsache Latex, oder?

Wir, d. h. mein Schatz, die Sklavin Betty, und ich haben dann zu dritt den Tag auf der Couch verbracht.

Die Betty ist uns ja über Nacht geblieben, mein Schatz und die Betty sind ja regelrecht aneinander geklebt. (smile) Mir hat es jedenfalls gefallen, …. Gegen späten Nachmittag, sind wir dann aufgestanden, und sind zum Studio gefahren. Mensch war ich müde.

Aber war im Studio richtig okay.

Sind da dann auch recht spät, oder eigentlich recht früh am Morgen nach Hause gekommen, hatte auch da wenig Schlaf, weil ich Montag Morgen, recht früh aus dem Bett mußte, um auf die Telefon Schulung im CallCenter zu gehen.

War da auch dementsprechend geschlaucht, und auch nicht so erfolgreich.

Gestern wieder Telefonieren im Call Center, auch da war es nicht der Hammer. Am Donnerstag am Feiertag darf ich nochmals an die Kunden, ich hoffe das es da richtig gut läuft.

Falls nicht, dann kann ich mir wohl den Job in die Haare schmieren. War gestern nach dem Call Center mit einem Freund noch eines trinken, dann später noch in den Biergarten gegangen, um dort nachzufragen ob man da für die wärmeren Tage Abends noch einen erfahrenen Zapfer braucht.

Ich hoffe das zumindest das noch hinhaut. Irgendwie läuft alles immer noch nicht so wie ich das gerne hätte, ist halt voll der Kack, echt.

Tja und heute habe ich noch paar Sachen vor, sollte verkaufte Artikel die ich auf Ebay angeboten habe, noch eintüten, und wegschicken. (ächz)

Fahrrad reparieren, hmm, mal sehen was ich heute alles packe. Na das war es dann wieder fürs erste.

Bis demnächst dann wieder ………..