Mit ‘Alltag’ getaggte Beiträge

Vorwort:

Wer Probleme mit fetischistischen und sadomasochistischen Inhalten hat, sollte sich meine Page nicht ansehen.

Einleitung:

Mit dieser neuen Page, versuche ich alte Dinge, sowie auch neue Dinge aus meinem Leben neu aufzurollen.

Manches davon ist öffentlich sichtbar, anderes ist Passwort geschützt.
Die Page wird dauernd erweitert, und es lohnt sich sicherlich immer wieder mal herein zu schauen.
Manches davon ist als Seiteneintrag fix gegeben und manches davon als tägliches Posting zu betrachten.
Die Seiteneinträge findet man entweder ganz oben, erste Menüwahl oder links in der zweiten Menüwahl (Kategorien).
Ältere Blogeinträge findet man im Archiv.

Schluss:

Das Leben ist eine beständige Reise vom „hier“ zum „jetzt“!!!
Viel Spass beim stöbern
Lieben Gruss
Xanthia D. aka s29
P.S.
Wer seine Cookies am PC nicht löscht hat nach einmaliger Eingabe des Haupt-Passwortes immer Zugriff auf Seiten mit geschützten Inhalten…

Ausser für gesonderte Beiträge deren Inhalte so privat und intim sind das sie nur ganz wenigen ausgesuchten zugänglich sind.

„Es gibt Menschen die da meinen mich zu kennen, laut denen bin ich verrückt und bisserl plem plem, ich kann alle beruhigen, dem ist tatsächlich so…“

seittest

*gnarf*

Veröffentlicht: Juni 29, 2011 in Allgemeines
Schlagwörter:

29.06.11 07:59

*gnarf* …

Viel zu früh aufgewacht, genau genommen etwa 5 Stunden Schlaf gehabt, totalen Schlonz geträumt, und irgendwo wars wieder ne Art Albtraum, wo man in dieser endsdoofen Endlosschleife hängen bleibt, kaum hat man sich wieder auf die Seite gedreht in der man davor lag und eben in genau in den selben Kanal sich wieder eingeblendet hat.

Genau genommen kann ich zwischen 3 Kanälen wählen, je nachdem ob ich auf der linken Seite , rechten Seite oder am Rücken liege.

Das sich dann auch noch höllisches Sodbrennen dazu gesellen musste hats echt nicht verbessert.

Probiers mal mit Kaffee, und später wirds mich sicher wieder wegbeamen, und dann hol ich wieder paar Stunden Schlaf nach.

Vorhin in der Küche am Fenster gestanden, die Sonne und die Wärme genossen, an mir runter gesehen und richtig erschrocken wie hell und fast weiss meine Hände und Arme in der Sonne aussehen.

Wenns so weitergeht „schau i bald aus wia a leich“ *fg*

Und heute? Zur Apotheke gehen, meine bestellten Medikamente holen und danach?

Keine Ahnung.

Krankenstand ist sowas von ätzend, dieses Zeit totschlagen kann schon recht nervig werden…..vor allem dann wenn man zu Fuss nirgendwo hinkommt….

 

 

 

Leere …

Veröffentlicht: Juni 29, 2011 in Allgemeines
Schlagwörter:

Wer kennt das nicht, diese speziellen Tage die man am liebsten so schnell als möglich hinter sich bringen möchte, und man froh ist wenns vorbei ist?

Diese Tage wo man diese innerliche Leere verspürt und egal was man tut den Zustand nicht verbessert?

Ich hab mit essen probiert, erst ne ganze Schüssel voll Salat, mit hartgekochten Eiern, und Mozarella, und danach noch ne ganze Schale Tiramisu.

Das Ende vom Lied? Ich war sowas von vollgefressen das mich ins Bett bemüht habe um ein Verdauungsschläfchen zu halten.

Bin dann spät wieder aufgewacht, bin rüber zu Pete, um zu zocken, nachdem ich davor im SZ Chat mal wieder angehangen bin und mich gelangweilt hab.

Dann hab ich Cargo zu ende gespielt dann noch bissi Autorennen fahren wollen, aber irgendwie fehlt dann immer etwas, weil diese Leere die man verspürt tief drin sitzt, und man sie egal mit was auch immer nicht wirklich los bekommt.

Vermutlich hätte ich diese Leere ja damit füllen können wenn ich wen zum kuscheln, und lieb und festhalten hier gehabt hätte, oder einfach mal wieder ne Stunde lang mir den Arsch verhauen hätte lassen, das hätte vermutlich die Leere vertrieben oder zumindest aufgefüllt.

So sitze ich da, verspüre immer noch diese immense Leere, und kann mich nicht entscheiden ob ich Kekse mit viel Schokolade essen soll, oder einfach ins Bett gehen, vermutlich beides, oder auch nur das Bett.

Ich hab Null Ahnung.

 

 

 

Seelenheil und Venengift …

Veröffentlicht: Juni 28, 2011 in Neues Tagebuch
Schlagwörter:,

28.06.11 15:12

Seelenheil und Venengift …

Der gestrige Abend war echt ein wenig seltsam, mal wieder diesen Druck auf der Brust gespürt und dieses Gefühl als würde mir ein fetter Frosch im Hals sitzen und mir auch gleichzeitig das Brustbein platt drücken.

Laut Google haben andere sowas auch und laut Google soll es psychisch sein.

Nur das ich mich beim besten Willen nicht erinnern kann, das ich einen belastenden Moment gehabt haben soll, der mir so die Luft abgedrückt hat.

Ich werd echt alt *fg*

Geschlafen wieder super wie üblich, und heute als ich aufgestanden bin, war wieder alles bestens.

Mir grad n Spritzchen reingedrückt, mein zwischenzeitlich täglicher Begleiter, nur das es jedesmal ne andere ist, denn die leeren sind ja zu nichts mehr gut.

Vorhin im Bad gewesen, mal wieder den Rasierer geschwungen, allerdings diesesmal mit Stuhl und im sitzen auf dem Stuhl, denn stehend unter der Dusche pack ich mit meinem Fuss immer noch nicht.

War total überrascht das es mit Stuhl fast noch besser geht als im stehen, zumal man die unteren Regionen besser zu sehen bekommt wenn man sich eben hinsetzt und dabei nen Buckel macht.

Jedenfalls warte ich beim nächsten mal echt nicht mehr so lange, mit dem rasieren, ich hab eh schon so wenig Haare und dann in der Länge, ne geht gar nicht.

Werd dann nachher, mich mal wieder in meinen liebreizenden Strumpf zwängen, der lustigerweise auch noch die Nebenwirkung hat, das mir an der rechten Wade entweder keine Haare mehr wachsen oder der Strumpf die mir dauernd epiliert, weiss der Geier, mir auch egal, Hauptsache es bringt was.

Danach dann wohl mal einkaufen gehen, dann zur Apotheke, mein Seelenheil und gleichzeitiges Venengift bestellen, dann noch Lebensmittel einkaufen, um 17:00 Uhr dann den Termin bei der Frau M. haben, wegen der fehlenden Angaben, für die Rentenversicherungsanstalt und meinem Antrag dort.

Und was dann kommt? Keine Ahnung.