Mit ‘24/7’ getaggte Beiträge

ich lebe 24/7 …

Veröffentlicht: September 9, 2013 in Skurilles
Schlagwörter:,

Umso mehr ich mich mit BD DS SM beschäftige umso weniger hell strahlt der Begriff, nach neuster Erkenntnis lebe ich 24/7…

Das lustige daran wie nahezu alles beim BDSM dem so viele so gerne einen unheimlichen Stellenwert zuordnen wollen, hat 24/7 mit BDSM gar nix zu tun, wird aber gerne dem zugeordnet, lustig nicht?

 

Tunnelspiel vs. 24/7

Veröffentlicht: August 30, 2011 in Allgemeines, SM Zeugs
Schlagwörter:,

30.08.11 09:01

Tunnelspiel vs. 24/7

Mal davon abgesehen das es mir schon wieder dieses innerliche Gruseln erzeugt wenn ich das Wort Spiel im Konsens zu gelebtem SM nennen soll, fand ich den gestrigen Abend im Chat mal wieder sehr erheiternd, als es lustigerweise irgendwann um das Thema Tunnelspiele ging und da natürlich sehr lustige Ideen aufkamen was denn alles ein Tunnelspiel sein könnte.

Mein schlussendlicher Fazit war dann der folgende das dies was die meisten unter Tunnelspiel verstehen, Weicheier SM dann wohl ist und für mich ein Tunnelspiel nur dann ein Tunnelspiel wäre würde es so lange und hart andauern das die meisten vermutlich schon aufschreien würden, weils Menschenverachtend ausarten würde.

Lustigerweise hab ich passend dazu im Internet auch etwas gefunden. (Quelle: http://www.smiki.de/Tunnelspiel)

„… Ein Tunnelspiel ist ein Spiel, das zwischen Anfang und Ende nicht abgebrochen werden kann. Der Name stammt von einem Vergleich: man muss durch einen Tunnel durch, bis man das andere Ende erreicht hat. Ein anderer Vergleich mit einer Achterbahn: sobald man in der Achterbahn festgeschnallt ist, muss man die Fahrt mitmachen, ohne aussteigen zu können.

Viele Formen der Selfbondage sind ebenfalls TunnelspieleSpiele, bei deren Bottom explizit auf die Möglichkeit eines Abbruchs (z.B. durch einSafeword) verzichtet, sind nicht zwangsläufig Tunnelspiele, da Top im Zweifelsfall das Spiel abbrechen kann …“

UND was mir persönlich mal wieder am besten gefallen hat, am Ende des Artikels:

BDSM-philosophisch bieten Tunnelspiele ein gewisses Problem: da während des Tunnelspiels auch Dinge gegen die Einwilligung des Bottoms passieren können, greift hier der Begriff des Einvernehmlichkeit nicht. Aus dem Grunde wurde der Begriff Metakonsens eingeführt – um die Fälle zu berücksichtigen, wo es Absprachen zwischen den Beteiligten gibt, in einem bestimmten Rahmen auch gegen die Einwilligung des Bottoms agieren zu dürfen.“

Also mein Fall wäre dann wohl eher der Metakonsens, wo es zwar eine gewisse Absprache gibt, aber man auch gegen meine Einwilligung agieren dürfte.

So komm ich dann auch zum eigentlichen Kern, dieser ganzen Gedanken.

Im alltäglich gelebten 24/7 BDSM, gibt es da dann überhaupt noch ein Tunnelspiel?

Mal davon abgesehen das alle diejenigen die das Wort spielen im Konsens zum BDSM jetzt genau so verabscheuen wie ich, aber leider es wohl keine ähnliche Wortlösung gäbe ausser vielleicht ein halbwegs akzeptable „Tunnelaktion“…

Gibt es im 24/7 dann so eine unabbrechbare Tunnelaktion?

Oder andersrum gefragt ist denn 24/7 eine unabbrechbare Tunnelaktion?

Vermutlich gibts hierbei die Antworten JA oder eben auch NEIN.

Wer sein D/s Verhältnis 24/7 lebt, hat ja keinen echten Anfang und ein absehbares Ende gibts ja auch nicht, ergo dürfte es da ja gar keine Tunnelaktionen geben, weils ja eh immer beständig abläuft, andererseits wäre 24/7 dann ja auch eine durchgehende Tunnelaktion, weil Top von sub auch gerne mal etwas fordern kann das deren Grenze sprengt.

Nachdem ich da im Chat noch weitere öffentliche Überlegungen gemacht hatte, durfte ich mir dann auch noch anhören, oder mitlesen ob ich denn alle hier veräppeln wolle.

Keineswegs.

Ich habe mal wieder etwas dazu gelernt.

BDSM mag für viele ein unheimlich anziehender Begriff sein der was weiss ich alles schöne und schlimme beinhalten mag, aber schlussendlich ist das was im BDSM so toll propagiert wird, mit nichts anderem besser zu vergleichen als das was wir einen jeden Tag im Alltag erleben, nur etwas anders verpackt, vielleicht noch etwas Fantasie anregender, denn auch im Alltag geschehen Dinge die  zwar abgesprochen sind, aber oft auch anders ablaufen als wie man es sich gewünscht hat, folglich passieren im Alltag auch gerne diese unlustigen Tunnelaktionen, wo man mitten drin steckt und kein Mensch es abbrechen kann.

Aber gesetzt den Fall, ich würde wieder in derlei SMige Situationen geraten, der wie oben erwähnte Metakonsens ist mir um 1000mal lieber, als das nur passiert was man explizit abgesprochen hat.

Okay, muss aber auch dazu erwähnen, das diese Einstellung nicht immer vorgeherrscht hat, es war auch mal ganz anders, und ich bin diesem Thema und den auszuschweifenden Möglichkeiten völlig anders gegenüber gestanden als heute.

So ganz anders wie ich auch zu meinen Anfängen alles was mit BDSM zu tun hatte, angehimmelt habe, als wenns der heilige Gral gewesen wäre, heute weiss ichs anders, es ist kein heiliger Gral sondern ein polierter Blecheimer …

Vorwort:

Wer Probleme mit fetischistischen und sadomasochistischen Inhalten hat, sollte sich meine Page nicht ansehen.

Einleitung:

Mit dieser neuen Page, versuche ich alte Dinge, sowie auch neue Dinge aus meinem Leben neu aufzurollen.

Manches davon ist öffentlich sichtbar, anderes ist Passwort geschützt.
Die Page wird dauernd erweitert, und es lohnt sich sicherlich immer wieder mal herein zu schauen.
Manches davon ist als Seiteneintrag fix gegeben und manches davon als tägliches Posting zu betrachten.
Die Seiteneinträge findet man entweder ganz oben, erste Menüwahl oder links in der zweiten Menüwahl (Kategorien).
Ältere Blogeinträge findet man im Archiv.

Schluss:

Das Leben ist eine beständige Reise vom „hier“ zum „jetzt“!!!
Viel Spass beim stöbern
Lieben Gruss
Xanthia D. aka s29
P.S.
Wer seine Cookies am PC nicht löscht hat nach einmaliger Eingabe des Haupt-Passwortes immer Zugriff auf Seiten mit geschützten Inhalten…

Ausser für gesonderte Beiträge deren Inhalte so privat und intim sind das sie nur ganz wenigen ausgesuchten zugänglich sind.

„Es gibt Menschen die da meinen mich zu kennen, laut denen bin ich verrückt und bisserl plem plem, ich kann alle beruhigen, dem ist tatsächlich so…“

seittest