Warum heisst der Stuhl, Stuhl? und nicht Tisch?

Veröffentlicht: Mai 4, 2017 in Allgemeines, Frauen, Gedanken zum Alltag

04. 05. 2017 12:15

Warum heisst der Stuhl, Stuhl? und nicht Tisch?

Diese Frage habe ich mir früher schon gestellt, denn wer hat festgelegt das egal welches Wort nun eben dieses und jenes bedeutet und auch dessen Wertung erhält?

Erlebnis zum Beispiel, bei einem Erlebnis kann man an ein schönes also positives Erlebnis denken oder auch an ein negatives also schlechtes Erlebnis denken, aber warum heisst das Erlebnis, Erlebnis?

Warum heisst der Stuhl auf dem wir sitzen Stuhl?

Warum sitzen wir an einem Tisch, und warum heisst der Tisch, Tisch?

Wer hat diese Wertigkeit eigentlich definiert, und vor allem wann, durch wen, und warum überhaupt?

Warum ist die Farbe Grün, warum denn eigentlich Grün und warum sagen wir zu Grün, Grün?

Wenn man sich jetzt die Frage stellt, warum ich diese Fragen stelle, die vermutlich die wenigsten interessieren, über so alltägliche Banalitäten die so normal und selbstverständlich in unser Bewusstsein übernommen wurden, dann kann ich das schlicht und einfach beantworten.

Es geht um eine Sache die aktuell im Internet kursiert, über die Hetze und natürlich auch das unreflektierte Schubladen Denken mancher die eben anders nicht denken, oder weils einfach ist so zu denken?

Keine Ahnung, vielleicht ist es diesen auch einfach egal?

Ich weiss es nicht, ich weiss nicht wie Menschen ticken, wie Menschen funktionieren und überhaupt, ich weiss vieles nicht.

Ich weiss nur wie ich ticke und funktioniere und weiss auch desweiteren das es viele da draussen geben wird die nicht verstehen worüber ich so nachgrübeln kann, wie zB den Stuhl oder den Tisch und warum der Stuhl, Stuhl und der Tisch, Tisch heisst.

Ich grüble vermutlich zuviel, bin eine Grüblerin, die sich über Dinge aufregen kann, über die manche sich gar nicht aufregen wollen oder gar können weil aus welchen Gründen auch immer.

Jedenfalls geht es hierbei um das Buch und Rezension von Frau Mithu Sanyal und deren An- sowie Einsichten zu gewissen Dingen.

http://www.sanyal.de/

Ganz übel verrissen wurde dann allerdings ihr Buch und ihre persönliche Ansichten zu der doofen Sache mit der Vergewaltigung, und da kommen wir dann wieder zum Thema Wortwahl und deren Bedeutung.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/opfer-von-vergewaltigung-als-erlebende-bezeichnen-14892468.html

Also ein Opfer ist kein Opfer mehr sondern eine Erlebende, also die Vergewaltigung ist dann ein Erlebnis, also siehe oben, positives schönes Erlebnis, negatives schlechtes Erlebnis.

Irgendwo in einem der Artikel die ich unter anderem auch gelesen habe, steht auch drin das man zB einen Autounfall, der ja ein unschönes Erlebnis ist auch nicht als Vergewaltigung ansieht, auch wenn eigentlich der Sinn wie Inhalt dem voll und ganz entspräche denn ein Autounfall, mit vielleicht tödlicher Folge den man aber selber auch noch überlebt hat und den Verlust eines lieben Freundes oder Freundin miterleben „durfte“ ist ja in dem Fall ja auch kein Erlebnis, es ist eher eine Vergewaltigung des eigenen selbst, und man selber wäre hier ja auch ein Opfer der Umstände, aber nein hier ist es keine Vergewaltigung und man ist kein Opfer, sondern man hatte ein unschönes negatives Erlebnis.

Vielleicht ist ja jetzt dem dümmlichsten VollBatzVollpfosten aufgefallen das dies alles nur eine Frage des Wortspiels und natürlich auch der Wertung des Wortes selbst ist.

Warum heisst der Stuhl, Stuhl? Warum Tisch, Tisch?

Warum ist eine Vergewaltigung böse aber ein unschönes Erlebnis nicht so böse wie die Vergewaltigung selbst?

Ich glaube nicht das es Frau Mithu mit dem Erlebnis an sich nicht darum ging eine böse Tat zu beschönigen, sondern viel mehr darum die Wertung zu verändern in dem man eben aus dem Opfer einer Vergewaltigung zu einer Erlebenden macht, ob diese das uncool fand in dem Moment oder es sie für ihr restliches Leben traumatisieren wird sei dahin gestellt.

In diesem Sinne einen schönen Wertfreien Tag.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s